ANZEIGE

Gewolftes oder ungewolftes Fleisch barfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gewolftes oder ungewolftes Fleisch barfen?

      ANZEIGE
      Hallo zusammen,

      Vielleicht habt ihr ne Idee.

      Wies bieten fast alle Barfshops nur gewolftes Fleisch in jeglicher Form an?

      Hat das einen besonderen Grund?
      Essen die Hunde dann eher oder ist es Gesünder für den Magen?

      Ein Barf Händler sagte mir, gewolftes Fleisch sei besser für den Magen.
      Im Internet lese ich wiederrum, das gewolftes Fleisch nicht so gut sein soll.

      Ich würde schon gern eher kleine Stücke füttern, kleine Stücke weil meine Hunde gerad mal 6 bis 7 Kilogramm wiegen :-)

      Wollte eigentlich erst alles Frisch kaufen, aber das ist nicht so einfach wie ich es mir vorgestellt habe.
      Metzger hat nur Lamm
      Metzger hat nur Rind und Lamm aber kein Pansen
      usw.
      :-)

      Deswegen suche ich eigentlich auch noch einen guten onlineshop der in Prinzip alle wichtigen Bestandteile in klein gewürfeltes Fleisch anbietet.
      Das Problem bei den meisten online Shops ist, die haben alle einen guten Onlineshop der immer alles vom Perfektem rüber bringen will. Man kann leider nicht genau sehen woher das Fleisch kommt, wie wird es verarbeitet usw. Deswegen lese ich die Foren usw immer nach Feedbacks zu den jeweiligen Shops durch.

      Habe heute mal bei Carnes Doggi angefragt wegen dem gewürfeltem Fleisch.

      Gruß
      Paddy
    • Gewolftes Fleisch ist leichter zu verpacken und abzuwiegen, jann also zu 100% maschinell abgepackt werden.
      Das ist der Hauptgrund wieso die meisten vor allem das anbieten.
      LG
      Raphaela

      There are only three choices in life: be good, get good or give up - Dr. Gregory House
      Sooner or later we all must face our own Kobayashi Maru test...

      Ekko, Cardassia & Azog
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Bei gewolftem Fleisch weißt Du nie, ob die deklarierten Innereien und Muskeln wirklich drin sind. Manche Mischungen sind sehr dünnbreiig - Begründung ist der technologisch notwendige Zusatz von Wasser beim Cuttern, um Erhitzung zu vermeiden. Die Gewinnspanne erhöht der Wasserzusatz rein zufällig auch...

      Ob fein gewolftes oder Fleisch am Stück besser verdaut wird, ist vom Hund abhängig. Grundsätzlich fordert und trainiert Stückiges einen gesunden Magen mehr. Und auch die Zähne kriegen was zu tun, was Problemen vorbeugt.

      Daneben lieben es meine Hunde auch, das Fleisch selbst in schlundgerechte Teile zu zerreissen!
    • Ich füttere wenn möglich nur am Stück oder zumindest in kleinen Stücken.

      Mein Hund hat Zähne, mein Hund kann und soll kauen.... warum soll ich ihr Matschepampe füttern? Das störte mich schon bei Nassfutter immer..

      Außerdem finde ich gewolftes beim portionieren ziemlich widerlich.

      Ich sehe da so gar keinen Vorteil für mich oder meinen Hund :ka:
      Liebe Grüße von Laura &
      Rotti Mädchen Anju *14.02.2014


      Mein Valentinstags Rotti

      Der kreativste Künstler ist die Natur - Andreas Tenzer
    • Gewolftes Fleisch hat den Vorteil, dass Hunde die gerne schlingen wenigstens keine kompletten Brocken runter würgen.
      Meiner hat zu Barf-Zeiten ein Mal Pferdezunge am Stück bekommen und mir Stunden später eindrucksvoll würgend gezeigt warum er sonst nur gewolftes bekommt. Auch grob geschnitten ging nicht gut. Der schluckte einfach alles röchelnd runter :fear:
    • tolldreist schrieb:

      Der schluckte einfach alles röchelnd runter
      Wie es beim Hund als Schlingfresser halt normal ist. Meiner hat Stücke runtergeschluckt die fast so groß wie sein Kopf waren. 500 gr? Kein Thema. Runter damit und schauen ob es noch mehr gibt.

      Gewürgt/geröchelt hat er dabei nie. :ka: Lustig fand ich es dennoch nicht.

      Gewolftes läßt sich ja auch super strecken. Ist ja auch bei Hackfleisch so. Hast eben keine Kontrolle darüber, wie hochwertig das Fleisch wirklich ist, weil du eben nichts mehr erkennst.

      Bei uns gibt es mittlerweile alles in Gulaschgröße. Wird zwar auch nur abgeschluckt, kann aber nicht stecken bleiben und man erkennt das Fleisch noch.
    • PaddyFr schrieb:

      Deswegen suche ich eigentlich auch noch einen guten onlineshop der in Prinzip alle wichtigen Bestandteile in klein gewürfeltes Fleisch anbietet.
      Das Problem bei den meisten online Shops ist, die haben alle einen guten Onlineshop der immer alles vom Perfektem rüber bringen will. Man kann leider nicht genau sehen woher das Fleisch kommt, wie wird es verarbeitet usw. Deswegen lese ich die Foren usw immer nach Feedbacks zu den jeweiligen Shops durch.
      Ich barfe nicht aber ich koche und bei mir gibt es nur Fleisch in Stücken, denn ich will sehen was in den Napf kommt, was man bei gewolfter Matsche oft nicht sehen kann.

      Dieser Barfladen, wo ich auch persönlich hinfahre, kann ich dir uneingeschränkt empfehlen, dort gibt es auch Stückfleisch, müsstest es dir nur zurechtschneiden.
      ich hatte schon ganze Rinderherzen etc. ;)
      Die Qualität ist klasse! :gut:

      Barfers - Wellfood

      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen
    • Ich behaupte mal dass einige Händler auch andere Sachen als zB reines Muskelfleisch mit in den gewolften Pamps geben. Fällt ja nicht mehr auf.

      Nach dem letzten Reinfall mit gewolftem Fleisch, gibts hier nur noch stückig.
      Es sind die ohne Schuhe, die jeden Weg mit uns gehen.
      Es sind die ohne Geld, die uns all das geben, was unbezahlbar ist.
      Es sind die, die nichts versprechen, die uns niemals enttäuschen.
      Es sind die, die nichts besitzen, die uns aber mehr geben, als manche Menschen.
    • Helfstyna schrieb:

      Gewolftes Fleisch ist leichter zu verpacken und abzuwiegen, jann also zu 100% maschinell abgepackt werden.
      Das ist der Hauptgrund wieso die meisten vor allem das anbieten.
      Hi,
      Keine Ahnung ob dies der Hauptgrund ist. Ich denke auch, dass die vierbeiner lieber gewolftes essen als die Stücke, weil es von der Konsitenz her wie NaFu wirkt.


      Quarus schrieb:

      Bei gewolftem Fleisch weißt Du nie, ob die deklarierten Innereien und Muskeln wirklich drin sind. Manche Mischungen sind sehr dünnbreiig - Begründung ist der technologisch notwendige Zusatz von Wasser beim Cuttern, um Erhitzung zu vermeiden. Die Gewinnspanne erhöht der Wasserzusatz rein zufällig auch...

      Ob fein gewolftes oder Fleisch am Stück besser verdaut wird, ist vom Hund abhängig. Grundsätzlich fordert und trainiert Stückiges einen gesunden Magen mehr. Und auch die Zähne kriegen was zu tun, was Problemen vorbeugt.

      Daneben lieben es meine Hunde auch, das Fleisch selbst in schlundgerechte Teile zu zerreissen!
      Deswegen finde ich es auch wichtig das Fleisch vorher zumindest mal als Stück gesehen zu haben. Weil es Preislich eigentlich auch kein Schnäppchen ist.
      Da meine Hunde gesund sind und auch scharfe Zähne habe gebe ich denen es mal als Stücke.
      Wenn diese es verschlingen weil Sie wett essen machen, dann muss ich mir was einfallen lassen.

      Anju&co schrieb:

      Ich füttere wenn möglich nur am Stück oder zumindest in kleinen Stücken.

      Mein Hund hat Zähne, mein Hund kann und soll kauen.... warum soll ich ihr Matschepampe füttern? Das störte mich schon bei Nassfutter immer..

      Außerdem finde ich gewolftes beim portionieren ziemlich widerlich.

      Ich sehe da so gar keinen Vorteil für mich oder meinen Hund :ka:
      Sehe ich auch so....


      Ich habe gestern übrigens einen nicht all zu schlechten Shop (von der Auswahl) gesehen. Da kann ich wenigstens eigentlich alles bekommen gestückelt und gewolft.
      Elbe Elster heißt der Shop.


      Gruß
      Paddy

    ANZEIGE