ANZEIGE

Du merkst, dass du hundegeschädigt bist... Teil II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • ...wenn man im Kindergarten bei der Abholung, im Eltern-Kind-Gewusel, irgendwo das Wort "Welpenschule" aufschnappt, direkt die Lauscher aufstellt, den Sender ortet und die entsprechende Person direkt ins Gespräch verwickelt und dann dahin schmelzt, weil diejenige nun einen 8 Wochen alten Deutsch Drahthaar Welpen besitzt. :cuinlove:
      Spielt natürlich keine Rolle, dass man mit dieser Person vorher kaum bis nie ein richtiges Wort gewechselt hat. :hust:
      me & my Carlo

    • Oooh! Jetzt muss ich auch unbedingt zu dm.

      Ich habe nämlich schon Trüffel gegessen und jedesmal gedacht: OMG, ich MUSS meinen Hund auf diese wunderbaren Dinger konditionieren, damit sie unterwegs mal günstig welche für mich finden kann!

      Und alle am Tisch waren total neidisch, wenn ich behauptet habe, dochdoch, das könnte mein komischer Hund problemlos lernen, die würde ja auch einzelne Pfefferkörner finden, weil ich ihr das so geschickt beigebracht habe.

      (Bin mir allerdings fast sicher, dass Trüffelleberwurst für meinen großen Plan nicht funktioniert und dass ich schon echte Trüffel im Wald vergraben müsste, um sie zu trainieren. Aber das Material ist so teuer und ich weiß auch gar nicht so recht, wo Trüffel genau vorkommen, so dass ich sie gar nicht gezielt suchen schicken könnte... Wirklich zu ärgerlich.)
      "Es gibt immer Querulanten, die mit Statistiken irgendwas beweisen wollen. 14 Prozent aller Leute wissen das."
    • Phantomaus schrieb:

      Oooh! Jetzt muss ich auch unbedingt zu dm.

      Ich habe nämlich schon Trüffel gegessen und jedesmal gedacht: OMG, ich MUSS meinen Hund auf diese wunderbaren Dinger konditionieren, damit sie unterwegs mal günstig welche für mich finden kann!

      Und alle am Tisch waren total neidisch, wenn ich behauptet habe, dochdoch, das könnte mein komischer Hund problemlos lernen, die würde ja auch einzelne Pfefferkörner finden, weil ich ihr das so geschickt beigebracht habe.

      (Bin mir allerdings fast sicher, dass Trüffelleberwurst für meinen großen Plan nicht funktioniert und dass ich schon echte Trüffel im Wald vergraben müsste, um sie zu trainieren. Aber das Material ist so teuer und ich weiß auch gar nicht so recht, wo Trüffel genau vorkommen, so dass ich sie gar nicht gezielt suchen schicken könnte... Wirklich zu ärgerlich.)
      Quatsch du müsstest gar nix vergraben. Einfach den Trüffel samt Lieblingsspielzeug in eine luftdichte Dose packen und warten bis das Spiele mit diesem Geruch durchdrängt ist. Dann immer brav damit spielen, verstecken und suchen lassen. Nach dem Spiel wieder in die Dose legen zum nachtanken. Das Spiel mit Kommando verknüpfen und nach draußen verlagern. Dann im Wald einfach mal so tun als würdest du das Spielie verstecken und suchen lassen. An sich bestimmt nicht so kompliziert aber ich glaube in Deutschland darf man das sowieso nicht machen und wie lange so ein Trüffel in der Dose hält weiß ich auch nicht.
      Sei meines Hundes Freund, und du bist auch der meine! - Indianische Weisheit

      Ich danke dir mein Freund. Ich werde dich niemals vergessen. Spike 25.07.2005 - 20.11.2017



      http://www.dogforum.de/index.php/Thread/201203-Und-dann-kam-die-rosagetreifte-Schneenase/
    • ...wenn du unter dem Wohnzimmertisch einem Ziegelstein für zossen stehen hast :roll:
      Es sind die ohne Schuhe, die jeden Weg mit uns gehen.
      Es sind die ohne Geld, die uns all das geben, was unbezahlbar ist.
      Es sind die, die nichts versprechen, die uns niemals enttäuschen.
      Es sind die, die nichts besitzen, die uns aber mehr geben, als manche Menschen.

    ANZEIGE