ANZEIGE

"Spezielle"-Mischlinge - Erfahrungsberichte, Austausch, ...

    • ANZEIGE
      Ja, das haben viele gedacht. VIelleicht gab es auch deswegen eine Bestätigung vom Tierheim, das sie dort als Unfall entstanden ist, wer weiß ob es stimmt.
      Da sie da gerade ein Eichhörnchen verfolgt hat war sie aber sehr angespannt.

      Und muskulös sind eigentlich alle unsere Hunde, das hilft auch später im Alter....

      Bei Lena finde ich den Vergleich mit Ihren wurfgeschwistern halt echt spannend.
      Vielleicht ein Mix/Mix Mix :-P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Apollo0815 ()

    • ANZEIGE
    • @Millemaus

      Wesen, Fell und Zeichnung klingen sehr nach einem langhaarigen Border Collie mit Münsterländer.

      Irish markings, kommt schlecht zur Ruhe, unsicher, lernt sehr schnell, hyperaktiv, Menschen ignorant bis freundlich.
      Viel Federn und Hosen.
      Es gibt BC Rüden, die ringeln die Rute zwar nicht, tragen/kippen sie aber bei aufmerksamer Aufregung (die nicht hüten ist) über den Rücken. Auch wenn das der Standart absolut nicht will.

      Die 2 Appenzellerrüden und den Appenzeller Mix Rüden den ich kannte, waren Fremden gegenüber nicht ignorant sondern feindlich, haben nur normal schnell gelernt und nicht übermäßig eifrig ausgeführt, wussten wann sie keine Lust mehr hatten und hatten kurzes Stockhaar mit viel Unterwolle. Und sie haben extrem viel gebellt.

      Ist nicht so wichtig, was drin ist. Ein wunderschöner Hund, den einsehe liebst. Aber eine Überlegung ist es wert ;)
      Sina &
      Border Collie "Mulder", *Mai 2015
    • @Gandorf Irish Markings habe ich noch nie gehört, aber ja, das kommt hin :D
      Auch die Beschreibung passt ja.

      Nur: Whiskey zeigt null Hüteverhalten. Auch im Freilauf mit größeren Hundegruppen oder bei Menschen nicht.

      BC oder auch Aussie wurde bei ihm schon öfter Mal vermutet, gerade wegen seines aufgedrehten Verhaltens (da sind die Rassen ja leider bekannt für :/ ).

      Bellen tut die Kröte auch ohne Ende -.-' Ihm passt was nicht: Er bellt. Er sieht Enten, an die er nicht herankommt: Er bellt. Draußen geht ein Hund lang: Er bellt. Es knallt Feuerwerk: Er bellt. Auch beim Spielen ist er sehr gesprächig. Eines unserer größten Probleme... Da wird man echt schnell irre :muede:

      Klar ist es im Endeffekt vollkommen egal ^^ Er ist ein total toller Hund (abgesehen von den Momenten, in denen man ihm am liebsten am nächsten Rasthof aussetzen möchte), aber es interessiert einen ja eben doch immer irgendwie :pfeif:
      Lieben Gruß von Mila mit Whiskey (*30.09.13, Kleiner Münsterländer-Mix)
      Whiskey - Not in the Jar!
    • Einen Borderländer haben wir auch in der Familie, jedenfalls vermuten wir, dass die zwei Rassen mitgemischt haben. Unfassbarer Jagdtrieb, sowas hab ich noch nicht erlebt. Er geht auf Sicht und Spur und hat gelernt nichts anzuzeigen (weil dann wird man abgerufen). Hat er ne Spur ist er weg. Schleppleinentraining usw. bisher erfolglos und das obwohl er wirklich ein sehr schlauer Kerl ist, der super hört, solange er nicht die Gelegenheit wittert zur Jagd zu gehen.



      Dann hätten wir da noch Tiffi, keine Ahnung was mitgemischt hat. Sie hat auch ziemlichen Jagdtrieb, vor allem auf Sicht und sie liebt buddeln. Sie ist ca. 40cm hoch und wiegt 16,5kg





      Und noch ein Chow Chow Labrador Mix. Viel Jagdtrieb, etwas eigensinnig und eher gemütlich.
      Viele liebe Grüße von Anja mit
      Janosch *10.2008 Tibet Terrier Mix
      Leo *19.12.2014 Curly Coated Retriever
      Crazy Curly and Furious Flokati

      Nele *21.05.98 - † 17.06.2014 für immer unvergessen
    • Michi69 schrieb:

      @Estandia

      wie hat oder verhält er sich denn ? Welche Charakterzüge hat er ?
      Und hey, ein tolles Alter für die kurzen Beinchen :gut:
      In jüngeren Jahren ein Überwacher vorm Herrn. Dazu noch ne Portion Ressourcensicherungsverhalten und Kontrollettiwahn + knackiges Aggressionsverhalten . Unglaublich ausdauernd, ein Allrounder im Sport (was körperlich ging), der will ALLES machen, ist dabei konzentriert und unermüdlich. Leicht trainierbar, fix im Lernen. Früher fand er viele Hunde einfach unnötig, so ab 10 Jahren wurde er wesentlich umgänglicher. Selbstbewusst und neugierig ist er, mutig weniger, eher immer aus der 2. Reihe-beobachtend, mit Menschen früher total unsicher bis ängstlich, aufgrund seines Straßenhund-/TH-Lebens.
      "Timing ist keine Stadt in China." - Martin Rütter

      Viele Grüße
      Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *2005
    • @Millemaus meine ehemalige Hundetrainerin hatte einen BC aus Irland. Der kam über den Auslandstierschutz nach Deutschland.
      Der hütet auch nicht. Dem würde das nicht im Traum einfallen. Dafür ist er ein Jäger. Er hatte wohl auch schon nachweislich Erfolge damit. Beim spazieren gehen, geht der auch stöbern, wenn man ihn lassen würde, er reagiert also nicht nur auf einen Reiz.
      Meine Trainerin wollte auf gar keinen Fall einen Jäger. :D Deswegen hatte sie sich für einen BC entschieden.
    • Estandia schrieb:

      Michi69 schrieb:

      @Estandia

      wie hat oder verhält er sich denn ? Welche Charakterzüge hat er ?
      Und hey, ein tolles Alter für die kurzen Beinchen :gut:
      In jüngeren Jahren ein Überwacher vorm Herrn. Dazu noch ne Portion Ressourcensicherungsverhalten und Kontrollettiwahn + knackiges Aggressionsverhalten . Unglaublich ausdauernd, ein Allrounder im Sport (was körperlich ging), der will ALLES machen, ist dabei konzentriert und unermüdlich. Leicht trainierbar, fix im Lernen. Früher fand er viele Hunde einfach unnötig, so ab 10 Jahren wurde er wesentlich umgänglicher. Selbstbewusst und neugierig ist er, mutig weniger, eher immer aus der 2. Reihe-beobachtend, mit Menschen früher total unsicher bis ängstlich, aufgrund seines Straßenhund-/TH-Lebens.
      Puh, da ist der Schäfi aber schon voll durchgebrochen gewesen ;)
      LG Michi :-)
    • @Schwabbelbacke Au weia :lol: Da hat wohl wer seine Rassebeschreibung nicht gelesen |)

      Wobei Hüten doch auch "nur" umgemodeltes Jagdverhalten ist...
      Ich hab auch keine Ahnung, ob Whiskey wirklich bis zum Ende jagen würde... Bisher sind ihm sogar Mäuse, die direkt vor seine Füße gelaufen sind, "entkommen".
      Sobald sich was kleines (auch sehr kleine Hunde) auf ihn zu bewegen kriegt er Schiss :hust: :hust:
      Lieben Gruß von Mila mit Whiskey (*30.09.13, Kleiner Münsterländer-Mix)
      Whiskey - Not in the Jar!

    ANZEIGE