ANZEIGE

Beiträge von Biomais

    Zitat von "Wonder2009"

    Das ist doch jetzt megafies und persönlich. Du kennst doch die Umstände garnicht, in der Juri dort leben musste. Auf was für einem Rundumschlagtrip bist du eigentlich?


    Megafies und persönlich vielleicht. Macht meine Aussage trotzdem nicht unwahr.

    Zitat von "Murmelchen"

    Die Eignung eines Hundes bzgl. IPO an der ollen Huerde zu messen ist echt geil :lachtot: Die 300 moeglichen Punkte werden ja auch nur an der Huerde und der A-Wand erreicht :lachtot:


    Und wenn nicht kann man den Hund ja auch irgendner Freundin aufs Auge drücken und sich den nächsten Welpen holen, nich?

    Zitat von "Wonder2009"

    Diese Arroganz finde ich auch heftig. Noch vor ein paar Monaten hattest du mit Hundeplätzen und IPO nix am Hut und jetzt willst du wissen, was "nur just for fun" Schutzdienst und was so richtiger Schutzdienst ist. Sorry, deine UO Videos sehen zu laienhaft aus, das du hier große Töne spucken könntest, wie ernsthaft und mit welchen Absichten du diesen Sport betreibst. Du schreibst selber, dass du evtl garkeine Prüfungen laufen willst. Also warum dann nicht auch Schutzdienst mit nem Hund machen dürfen, der auf Grund körperlicher Gegebenheiten nie ne Prüfung laufen wird. Meinem Zwerg macht das gerade richtig Spaß. Es klingt zwar witzig, aber der kleine Mann macht da durchaus mehr, wie nur Beutelutschen. Der meint das teilweise schon so, wie er es sagt. Wobei ich bei nem Anfänger wie dir ganz arg zweifle, dass du bei einer guten Ausbildung nen Beutelutscher von nem ernsten Hund unterscheiden kannst. Ich kenne einen Hund, der ist ne WM im Mondioring gelaufen (Cat3 wenn ich mich net irre). Wenn der einen verbellt, dann scheißt dich ein vor Angst. Und? Absoluter Beutelutscher ist das. Der will nie und nimmer dem Figuranten ernsthaft an die Wäsche.


    Ich hab nicht nur von Schutzdienst gesprochen, sondern vom ganzen Paket und dafür eignet sich der Hund von Tromba schlicht nicht, egal wie man sich das schön zu reden versucht.


    Desweiteren hab ich nie behauptet "hoch" führen zu wollen wie diverse andere Leute hier. Ewok und ich sind nur im Verein weil mein Partner Hundesport betreiben möchte und ich gerne Zeit mit ihm verbringen. . Allein wäre ich nie auf die Idee gekommen einem Verein beizutretenNichts desto trotz nehme ich ernst was wir tun weil ich die Zeit meiner Vereinsmitglieder nicht verschwenden möchte.

    Zitat von "bonitadsbc"

    Mal ernsthaft jetzt. Ich bin kein Fan von Molossern, meine Hundevorlieben liegen anders wo.
    Aber nen Hund als verkrüpelte Qualzucht zu bezeichnen ist nun wirklich eine bodenlose Frechheit.


    Unabhängig von Sport etc. Das ist mehr als nur verletztend für die Besitzerin.


    P.S. Guck dir ihren Hund doch mal an, genau das ist er. Eine Frechheit ist es dass sie sich jetzt noch einen weiteren Hund dieser Rasse holt. Als ob die Tiere ein würdiges Dasein führen könnten.


    Klar, bei zahlender Seminarkundschaft sind freundliche Worte gratis dabei. Die wären schön blöd dich zu vergraulen.

    Zitat von "funeasy"

    Sind sogar ausgebildete Diensthunde ;)


    Ich finde das deine Pauschalisierungen einfach fehl am Platz sind...


    Security? :hust:


    Meine Pauschalisierungen sind mit Sicherheit fehl am Platz, basieren aber auf der Dämlichkeit diverser Forenuser.

    Zitat

    VPG hat nunmal rein garnichts mit aggressiven, beißenden Hunden zutun.


    Ne, aber mit Hunden, die wenigstens über ne Einmeterhürde kommen. Das ist nunmal Teil dieses Sports.


    Zitat

    Woher willst du denn wissen, dass Tromba nicht jede Woche auf dem Platz steht?


    Stehen vielleicht. Sportlich betätigen würd ich bei der Figur ihres vorhandenen Hundes aber ausschließen.

    Zitat von "Carause"

    Meine Güte, ist jetzt jeder, der keinen ach so tollen Malinois wie Du hat, nun unwürdig seinen Hund im VPG zu führen? Mehr Arroganz geht ja kaum noch.


    Ein bisschen mehr leben und leben lassen wäre schön.


    Ich hab keine Malis. Und wer Spaßärmellutschen macht ist mir egal, aber das kann man nicht VPG/IPO nennen, wenn man den Hund zweimal im Monat in ne Beisswurst beissen lässt.

    Es ist einfach lächerlich ernsthaft in Erwägung zu ziehen dass eine verkrüppelte Qualzucht ernsthaft sportlich aktiv sein könnte. Und da gehts mir nicht um den Schutzdienst, ein bisschen Ärmel festhalten und verbellen kann jeder Hund. Es geht eher um die wirklich sportliche Komponente und die bringt so ein Hund einfach nicht mit.

ANZEIGE