ANZEIGE

Beiträge von Durrty

    hey, also..


    das mit den flohkot bezweifel ich, da sie das ja schon immer hatte.. meine befürchtung ist das sie gegen hausstaubmilben, vlt sogar menschenhaar oder jegliches allergisch ist.. wir haben ja ein neuen bluttest gemacht vor circa 3 wochen, heute nachmittag muss ich zum tierarzt, habs davor nicht geschafft weil ich selbst mehr wie angeschlagen war und selbst kaum laufen konnte etc.. wobei da auch wieder was passiert ist- sie hat wieder ein blutohr das sie es wiedermal geschafft hat sich den trichter abzumachen.. kanüle rausgerissen, alle pfoten aufgeknabbert... da ich irgendwann auch mal einkaufen musste etc..


    ich lad mal zum vergleich 2 fotos hoch wie sie aussah als ich sie bekommen hab, und wie es jetzt ist. foto 1 war nach 2 monaten circa, davor die 2 monate wars aber noch beuliger und heller.. foto 2 ziemlich aktuell ;), wobei ihr fell noch nen tick dunkler geworden ist und auch mehr glänzt..


    1: http://www.myimg.de/?img=0405201192133737f.jpg


    2: http://www.myimg.de/?img=MD000847b9c0a.jpg


    glaub mir, das mit den medikamenten versteh ich. was meinst du weswegen ich von arzt zu arzt gerannt bin, kortison abgelehnt hab etc.. es kommen immer wieder neue allergien dazu, was halt passieren kann.. ist genauso wie bei uns menschen.. und ich weiss doch das diese ganzen anzeichen wie pfoten aufknabbern, das mit den ohren aufkratzen etc zu der futtermittelallergie gehört. ich befass mich seit gut einem jahr mit dem hund..


    mit nem heilpraktiker hatte ich auch schon vor.. auch hundepsychologe. nur dann kam es prompt zur besserung.. mir sind die kosten egal, aber langsam hab ich keine kraft mehr. sobald sie alleine zu hause ist beisst sie sich die pfoten auf.. kratzt sich die ohren bis aufs fleisch blutig.. und glaub mir, ich strahl keine negativen vibes aus oder so, ich kümmer mich sehr um das tier, steck zurück und alles.. nur langsam gehts nicht mehr. ich schau was heute bei dem test rauskommt und was mit dem blutohr gemacht wird.. wird bestimmt wieder aufgeschnitten und ne kanüle rinnjehaun.... keine ahnung, bin langsam echt am ende mit den nerven..... ich liebe dieses tier und mir schmerzt das so in der seele sie leiden zu sehen, glaubt mir.. aber irgendwann .. ach weiss nicht.


    und das mit dem eher kortison etc.. daher kommt das doch mit fell, das das so wird.. hell und das es ausfällt. ausserdem werden die tiere davon auf dauer abhängig!

    ja genau. das mit dem schwamm hatte ich auch gehört, aber die wenden halt die art mit der kanüle an. sei wohl billiger und effektiver.... mir grauselts echt nur vor dem spülen. ich hab ja so nen ziemlich dickes fell, aber das... mh.


    sie wollte erst keine spots drauf machen.. sie hat auch kein frontline, sie hat irgendwas anderes. und hat das halt auch nur in den nacken, also eine stelle wurde rasiert.. drauf getan.. also nicht mehrere tropfen in den nacken so wie man das kennt.. und beim hintern. tabletten hat sie auch bekommen, program heißen die. da kommt die wirkung ja nur später... irgendwas muss ja gegen die fiecher gemacht werden..... ich soll halt auch 3-4 tage mit dem baden warten, damit das zeug richtig wirkt.


    naja, als ich sie bekommen hab vor gut nem jahr war sie ja eh total im eimer. behandelt wurde es anfangs mit kortison.. bis ich mich richtig informiert hatte und wusste das das zeug ansich total scheisse ist.... dann hab ich halt angefangen zu barfen.. ging auch alles gut. bis jetze... ich denke sie hat nen leckerlie bekommen wo irgendwas drinne war.. sie ist ja nunmal gegen rind, reis, huhn, geflügel, schwein, kartoffeln allergisch...... jetzt haben wir nochmal nen test gemacht, kann ja auch sein das sie gegen flohspeichel allergisch ist. es kann ja passieren das immer wieder sachen dazu kommen..

    bin das grade mal überflogen... hab auch tabletten bekommen.. die machen die flöhe auf dauer impotent... also wir haben.. program heißen die.... eine halbe tablette einmal im monat. und wir haben halt 4...... haben auch gerade damit angefangen, aber kannst dich ja mal informieren ;)

    tut mir leid das ich innerhalb kürzester zeit 2 threads in einem topic öffne.. aber das muss jetzt sein..


    meine hündin hat ja allgemein diese futtermittelallergie.... sie war nen paar tage bei jemand anderem, und hat dort anscheinend irgendwas bekommen was sie nicht verträgt.. hat sich natürlich die ohren wieder aufgekratzt etc..... innerhalb von 10 stunden wurde das extrem... das blutohr war auch extrem.


    zur behandlung: ihr wurden die ohren gesäubert...... mit einem gel. daraufhin wurde blut abgenommen für einen neuen allergietest... darauf hab ich für sie.. oh gott, das ist so kompliziert... sie hat für ihr fell folgendes bekommen: Formel-Z, 1x2 täglich.


    für ihre haut: CEFAZID 600mg, 2x 1/2 täglich.


    ein shampoo in becherchen abgefüllt, so grün.. 1x Wöchentlich, 8min einwirken lassen ( mit Wecker )


    dann kugeln.. RV8 nennt sich das wohl.... für die haut.. ein naturmittel... 2x8 kugeln ins futter oder wasser mischen, können wohl auch andere hunde trinken / fressen, sei nicht schädlich.


    dann CHLORHEXIDINE Heilpuder, 2x täglich.


    CETIRIZIN AL 10mg.. 2x 1/2 täglich, für die Allergie, zur Beruhigung.


    dann für die pfoten: COBACTAN 75mg, 2x täglich.. also für die Zwischenräume der Pfoten.


    dann noch ein flüssiges mittel in einer spritze.. sie hat es mir erklärt.. das macht man einmal in der woche ins ohr.. und massiert es leicht ein....


    und dann noch eins, auch in einer spritze.. was man 2x täglich um die ohren herum eincremen tut.. zur beruhigung.


    zum blutohr:


    es wurde mit einer creme leicht betäubt... dann mit einem skalpell aufgeschnitten- 3 schnitte ......... das blut spritzte nur so... daraufhin wurde eine kanüle reingesetzt, und festgenäht.. ( sie war so tapfer, ich hab so bitterlich geweint ).... und dann wurde es mit: CIPRONEX ausgespühlt... ich hab eine pulle bekommen, solle es 1x täglich machen, und das zeug soll in den kühlschrank. sie hat einen kragen bekommen, den sie aufjedenfall 2 wochen tragen soll, da sie sich das nicht aufkratzen soll........



    dann hat sie noch flöhe..... dafür hat sie.. spots bekommen. wurde übern schwanz was wegrasiert und raufgetrüufelt.. sowie im nacken......... nen spray wollten sie nicht, wegen der gereizten haut.


    anderes futter hat sie auch bekommen, von vetconcept. mit ente und mais... ein versuch sei es wohl wert....


    das ist alles soviel aufeinmal, und ich hab auch mit der ärztin darüber gesprochen... sie meinte es sei das beste......


    war es bei jemanden ähnlich?? gerade was das blutohr angeht?? mir grauselts davor das mit der spülung zu machen.. ich hab jetzt schon tränen in den augen wenn ich sie da so sehen liege , sie tut mir so leid

    achso, und das mit der psyche. man weiss schon stückweit woran das liegt.. ihr vorbesitzer hat sie voll misshandelt.. eingesperrt tagelange und so.... daher versteh ich das schon, aber sie muss das mal .. nach einem jahr sehen oder merken, wenn nicht spüren.. das ich das nicht mit ihr mache. so dumm wie sich das anhört, aber ich weiss das sie mich versteht.. warum ist sie nur so :verzweifelt:

    hallo..


    also ich muss mir jetzt rat holen, weil ich wirklich am ende mit meinen nerven bin. mein hund heißt layla und ist jetzt knapp über 3- ich hab sie aber erst seit einem jahr. und dieses eine jahr hat es in sich.. verdammt in sich.... :/


    ich erzähl mal kurz wie es ablief.. ein guter freund rief mich an und meinte, er hätte ein geschenk für mich zum geburtstag.. holte mich ab und wir hielten bei einem typen der dann hochging und layla runterholte.. es war dunkel, winter.. nachts.. schnee. sie sah ansich gesund aus und es war liebe auf den ersten blick. der besitzer selbst wollte sie nicht mehr haben- angeblich.. bemerke "angeblich" aus dem grunde arbeit. ich mir natürlich nix großartiges dabei gedacht.. und sie halt genommen. er hat mir auch alle unterlagen mitgegeben ( ist ja ein listenhund ). so, als wir dann zu hause ankamen grauelte es mir. sie hatte mega viele wunden an den pfotenballen.. ihr fell war einfach mal voll im arsch, mal dunkel, mal hell.. wie ne kuh sah sie aus.. und sie war voll ängstlich, hat mich mit rieeeesen augen die ganze zeit angeguckt.. ich natürlich alles gemacht, ihr 100 decken hingelegt, 1000 kissen.. leckerlies, futter.. irgendwann kam sie dann zu mir ins bett und ich war natürlich stolz wie bolle :ops:


    nun ja.. nach 2-3 tagen hatte sie voll viel dreck in den ohren. ich dachte zuerst es seien milben.. daraufhin hab ich den alten beseitzer angerufen und der meinte, nenee. das wäääre normal bei der, da muss man so ne tropfen in ihr ohr tun damit das weggeht.. ich gefragt was mit dem fell sei- er so, neneee das ist normal... ich ihn gefragt was mit den pfoten sei- neneee ist normal, legt sich. AHJA! im endeffekt bin ich zum arzt gegangen und dann kam der schlag: futtermittelallergie.. aber da hieß es nur gegen rind.. wurde auch getest. und achja, mit den ohren.. das kam durch die allergie und dadurch hat sie halt das mit dem fell, weil sie ja kortison regelmäßig bekommt.. also alle 3 monate..... GEGEN DIE ALLERGIE.


    dann war es so.. das wenn ich weg war- arbeiten war.. hat sie sich jeeedesmal ihre pfoten blutig gebissen, also die ballen. ich bin dann zum futterhaus, weil ich irgendwas an futter kaufen wollte.. aus zufall kamen wir mit nem mitarbeiter von da ins gespräch.. und denn meinte er.. ganz ehrlich, das macht die mit absicht. mit den pfoten.. das sei psychisch. ich denk mir, aha.. na klasse.....


    lange rede kurze sinn.. in einem jahr kam halt noch raus, das sie nicht nur gegen rind allergisch ist.. sondern gegen reis, nudeln, kartoffeln, pferdefleisch, huhn, und schwein...... ich hab vor gut 7 monaten aufgehört mit kortison, weil ich nur noch barfe, und siehe da. ihr fell wurde hamma schön und sie wurde topfit.. das mit den pfoten legte sich auch irgendwann...


    bis dato :muede:


    sie war bis heute früh bei ner freundin, weil ich grade ne menge probleme hab. wohnungssuche, jobsuche etc... lange geschichte... meine freundin kling am telefon schon voll verwirrt und meinte, jaaa, sie hat was am ohr.. voll die beule bla.. als ich sie dann gesehen hab.. mh.. naja. das recht ohr ist halt oben total dick, halt wie so nen schleimbeutel bei uns menschen. ich direkt mein ta angerufen, die lage geschildert.. sie meinte das sei bestimmt ein blutohr, und ich solle heute um 18 uhr kommen dann wird das abgesaugt etc.... ok, alles klar. ich hatte jedoch einen termin... wo ich eine stunde, wirklich nur EINE stunde weg war..... ich komm nach hause.. der halbe boden ist voller blut.. sie hechelt wie eine irre, was ist? sie hat sich beide ohren blutig gekratzt..... und die beule ist natürlich dicker geworden :omg: ich direkt angerufen beim arzt, sie meinte das bleibt bei 18uhr.. da wird jetzt nix großartiges passieren, also es wird nicht aufplatzen oder so. hat jemand erfahrungen mit einem blutohr?? wie sieht das danach aus??


    ich hab einfach tierische angst was danach ist. ich hab mein kopf grade echt voll, durch den baldigen wohnungsverlust und mit dem job und alles etc.... das der hund mir auch noch meine nerven raubt. ich kann nicht 24 stunden zu hause bleiben.. wir wollten schon ne therapie anfangen mit dem hund, aber das wären "zur zeit" zu viele kosten.. ich versteh nicht warum sie das macht. sie macht es nur wenn ich nicht da bin.. sie ist so dreist geworden, das wenn mein freund bei mir schläft.. sie provokativ vors bett pinkelt.. hallo??? ich hab sie auch nie zu sehr betüdelt.. also das ich ihr das gefühl gegebn hab sie sei die rudelanführerin oder so. die rollenverteilung war schon normal verteilt- mensch, dann hund. natürlich hab ich ihr auch liebe usw gegeben.. ich weiss einfach nicht ob ich das schaffe mit ihr auf dauer. ich hab soviel liebe, kraft, hoffnung, freude.. alles in sie gesteckt.. aber jetzt bin ich wirklich an einem 0 punkt angekommen. mir graults davor was nach der op ist.... sie kriegt trichter und alles ab.... ich kann doch nicht 2 wochen jeden tag zu hause bleiben 24 stunden. es reichen nur schon 10min aus und sie kratzt sich alles auf... das ist aber auch erst jetzt wieder so, ich versteh das nicht.. ich weiss echt nicht mehr weiter... :verzweifelt:

    Achso...


    Ja sie liegt normal immer auf der Decke und das war noch nie.. erst seit ein paar Tagen und sie flippt dann immer voll aus und tobt extrem rum haha...


    Naja, meine Freundin meinte, das die wohl anna Steckdose dranne war :???: ... kam mir schon sehr spanisch vor, aber sie ist halt der festen Überzeugung :irre:

ANZEIGE