ANZEIGE
Avatar

Einschläfern-Schwere Entscheidung *Seufz!*

  • ANZEIGE

    Hi,


    so langsam komme ich um die Überlegung einschläfern nicht mehr herum.
    Die Frage ist der richtige Zeitpunkt, noch warten oder...


    Eine meiner Rattendamen hat einen Milchleistentumor, der ist mittlerweile so groß, wie sie. Der ist nach außen gewachsen und geht über ihre Seite bis unter den Bauch. Sie muß ihre kleinen Füßchen ganz schön Strecken, damit sie noch laufen kann. Der Tumor hängt ihr als riesige Kugel unten dran.
    Offen ist noch nichts, sie frißt und läuft auch noch ganz flott, wenn ich sie fangen will. Schmerzen hat sie wohl nicht, jedenfalls soweit ich das beurteilen kann.


    Die Frage ist, ab wann wird es für sie unzumutbar? Ab wann habe ich das Recht zu sagen, ok das war´s?
    Schwer!!! *Seufz*


    Gruß Nadine

  • ANZEIGE
  • hi!
    man,das is ne schwere sache.ich würds-so schwer es ist-im wohl des tieres überdenken?ich finde,solange das tier keine schmerzen hat und es sie nich beeinträchtigt,sollte man es so lassen.
    sobald du merkst,dass deine ratte schmerzen bekommt oder nicht mehr richtig laufen,liegen oder schlafen kann,solltest du sie erlösen,auch wenn es schwer ist! :wink:


    ich stehe aktuell grad mehr oder weniger vor dem gleichen problem.mein hund hat 3 tumore.im hoden und jeweils in beiden ohren.
    da der ta aber gesagt hat,dass er mit großer wahrscheinlichkeit KEINE schmerzen hat und es ihn auch nicht stört,sollte man ihm noch einen schönen lebensabend machen.operieren würde unser ta nur äußerst ungern,denn portos ist schon mehr als 13 jahre und da ist ja nun nich mal mehr sicher,ob er überhaupt aus der narkose aufwacht....


    also,du solltest immer daran denken,was das das beste für dein tier ist und du kennst es ja nun am besten.wenn du merkst,es geht nicht mehr,dann lass sie sich nicht quälen :wink:


    ist jetzt ein bisschen lang,aber ich hoffe ich konnte helfen...
    lg rike

  • Hallo !


    Ich als alter Rattenfan kann dir sagen,das leider alle Ratten im Alter von 2 bis 3 Jahren Krebs bekommen ! :(


    Solange deine Ratte sich nicht quält würde ich sie lassen !


    Bei Ratten merkt man sehr gut wenn sie sich quälen ,sie werden nämlich bösartig ! :(


    Ich hatte schon mehrere Ratten und weiss leider wovon ich rede ! Meine letzte Ratte war so giftig das sie in alles gebissen hat was zu nah an ihren Käfig kam ! Ich habe das leider erst viel zu spät erkannt warum sie sich so benommen hat ! Als ich sie dann endlich zum Tierarzt bringen wollte musste ich Handschuhe tragen um sie aus ihrem Käfig zu holen ! Diagnose : Krebs ! Der Tierarzt hat mir dann den ganzen Sachverhalt erklärt !



    Ich hoffe ich habe dich nicht erschreckt ! Es sollte eher als Warnung dienen !


    Liebe (für deine Ratte hoffende ) Grüsse !

  • ANZEIGE
  • Hi Tanja,


    es sind auch nicht meine ersten, haben schon ein paar Jahre Ratten. Deshalb muß ich Dir widersprechen, sowohl was die Aussage "Alle ratten bekommen im Alter Tumore" und die Aussage "sie werden bösartig" angeht.


    Meistens haben eher die Weibchen Tumore und zwar an der Milchleiste.
    Allerdings hatte ich bisher nur eine mit Milchleistentumor, die ich operieren ließ. Ich mußte sie später wegen chron. Atmewegsinfektion einschläfern lassen. Der Tumor kam nicht mehr nach.
    Zwei, ein Männchen ein Weibchen hatten einen inneren Tumor. Beim Weibchen ist er geplatzt, als sie vom Käfig fiel und starb innerhalb von Sekunden in meiner Hand. Das Männchen ließen wir einschläfern, als er extreme Gelbsucht hatte, es stellte sich heraus, daß er einen riesen Lebertumor hatte.
    Die restlichen Ratten sind an Atemwegsinfektionen gestorben oder lagen unerklärlicherweise plötzlich tot im Käfig.


    Meine TA sagte mal, ca 49% sterben an Tumoren, ca 49% an Atemwegserkrankungen (war bei mir bsiher die häufigste Ursache) und 2% an anderen Sachen.


    Alle die Süßen, denen es wirlich schlecht ging, wurden eigentlich immer zutraulicher, so nach dem Motto: Ich komme zu Dir, Du kannst mir doch helfen, oder?
    Bei zweien war es vor ihrem Tot so weit, daß sie gar nicht mehr im Käfig bleiben wollten, sondern nur noch draußen waren und unsere Nähe suchten.
    Ich hatte bisher noch nie eine dabei, die aggressiv wurde. Aber ich denke, das hängt auch davon ab, wo der Tumor sitzt, und ob sie Schmerzen haben bzw vielleicht im Kopf was abgedrückt wird.


    Wenn bei mir die Ratten im Alter plötzlich zutraulich werden, fange ich an misstrauisch zu werden, da es meistens dann das Ende anzeigt.


    Die Dame jetzt ist bisher so wie immer. Sie traut mir nicht über den Weg, da ich sie eine Zeitlang mit Antibiothika spritzen mußte und ihr das gar nicht gefallen hat.
    Das schwierige ist, abzuschätzen, wann sie sich anfangen zu quälen.!Interessanterweise haben sie meistens keine Schmerzen bei Tumoren. Die wachsen halt einfach bis ins unermeßliche.
    Sie ist halt nur noch Haut und Knochen, da der Tumor alle Nahrung und Energie zum wachsen braucht.
    Aber wie gesagt, noch läuft sie, wenn auch sehr stelzig, und frißt.


    Gruß Nadine

  • Das tut mir sehr leid Nadine :(
    ich kann mir vorstellen was das für ene schwere Entscheidung sein muss ...


    Aber du sagtest ja selbst das sie sich noch normal benimmt, also so wie immer, solange du ihr nicht ansiehst das sie sich unwohl fühlt würde ich ihr noch ein schönes Leben machen, aber sobald irgendein Anzeichen auftritt würde ich sie erlösen, du hast sie ja schließlich lieb und willst nicht das sie sich quält.


    Ich hoffe für euch beide das der letzte Tag noch weit weg ist und die kleine noch ein schönes Leben haben kann :)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo !


    Freut mich das deine Ratten nicht so Aggressiv geworden sind wie meine !


    Ich hatte 12 Ratten und die waren alle so ! :roll:


    Die letzte war so zahm das sie sogar " bitte,bitte " machen konnte !
    Einfach süss ! :D


    Bei ihr war es ein sehr schlimmer Verlust aber es ging ja nicht anders ! :(


    Ich hoffe deine Ratte lebt noch lang und ohne Schmerzen !


    Liebe Grüsse Tanja

  • Hi,
    ich hatte auch zwei Ratten die haben auch Tumore im Alter bekommen, genauso die Ratte meiner Freundin und von unserem Freund! Ich würde sie erst Einschläfern lassen wenn sie schmerzen hat den manche Tumore sind ja nicht Bösartig hmm es ist schwierig.
    Ich kenne eigentlich nur liebe Ratten und selbst meine Freundin ihre Ratte wurde lieb denn die war super Aggressiv am Anfang. Meine Schwester ihre zwei Kinder haben auch zwei Ratten und die sind auch super lieb und anhänglich.
    Ich wünsche deiner Ratte alles, alles gute!


    Viele Grüße


    Yankee, Cherry und Christina

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE