ANZEIGE
Avatar

kahle Stelle am "Ellbogen"

  • ANZEIGE

    Mein Hund hat vorne rechts am "Ellbogen" eine kahle Stelle im Fell. Ich hab das auch schon öfter bei anderen Hunden gesehen, sowas scheint wohl zuweilen vorzukommen.


    Hat jemand ein Hausmittelchen dagegen? :?:

  • ANZEIGE
  • Ja, hat meiner auch, ich reibe mit Melkfett ein. Wenn ich das eine Zeitlang vergesse, kommt die kahle Stelle wieder.
    Gruß Phönix

  • Hallo!


    Meint ihr Liegeschwielen?
    Das ist eine mit Haarausfall an der entsprechenden Stelle einhergehende Hornhautbildung die als Schutzfunktion dient wenn der Hund hauptsächlich auf harten Untergründen liegt, solange es nicht zu Entzündungen kommt ist es ein reiner Schönheitsfehler. Besonders große Rassen scheinen hiervon verstärkt betroffen zu sein. Auch sollte man bei einem Hund der zu Liegeschwielen neigt tunlichst darauf achten, dass er nicht übergewichtig wird. Jedes Gramm zuviel auf den Rippen verstärkt die Neigung zu Liegeschwielen.
    Wenn möglich sollte der Hund möglichst "weich gebettet" werden, wobei auch eine gut gepolsterten Liegestätte kein Garant gegen Liegeschwielen ist.
    Helfen kann ausserdem: Vaseline, Melkfett, Bienenwachs und Johanniskrautöl.


    Liebe Grüsse,
    Björn

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • ANZEIGE
  • habe genau so eine stelle neulich bei meiner hündin entdeckt und dachte schon, es wäre räude...
    das ist doch so eine hautkrankheit durch milben verursacht, oder?
    hatte morgen schon vor zum tierarzt zu gehen, aber wo ich das jetzt hier gelesen habe, trifft das wohl eher zu...


    oder meint ihr, man sollte trotzdem mal einen arzt drauf gucken lassen...
    was ist denn genau räude???


    bine

  • Hallo Ihr Lieben,
    natürlich sind weiche Schlafplätze ein Muss.
    Ansonsten gibt es eine Zinksalbe, die ist in der Apotheke erhältlich.


    Zu bine's Frage Haarkleiderkrankung durch Milben.
    Es gibt die Haarbalgmilbe oder die Ohrmilbe.
    Die Haarbalgmilbe sitzt in den Haarbälgern, bei starkem Befall auch in den Talgdrüsen... Vorwiegend Kurzhaarrassen... aber hierzu kannst Du auch Fachliteratur lesen...


    Räude, weiß ich grad auch nicht.


    Gruß, Daniela :blume:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Schaut mal was ich zu Räude im Internet gefunden hab (hoffe das kopieren ist erlaubt ?!)


    Hautmilben (Räude)
    Ursache: Räudemilben graben sich in die Oberhaut ein und bewirken juckende, krustenbildende Hautveränderungen, beginnend an den Ohren, auf der Nase und um die Augen. Schliesslich breiten sie sich über den ganzen Körper aus. Die Übertragung erfolgt von Tier zu Tier über die Zwischenstadien (Larven und Nymphen), welche mehrheitlich an der Hautoberfläche leben. Die Hunderäude kommt bei uns praktisch nicht mehr vor !!

    Symptome: ΠKratzen vor den Ohren; Kratzen an der Nase und um die Augen.

    Grüße Lina
    -----------------------
    Wenn wir Zuhause sind träumen wir von Abenteuern, wenn wir auf Abenteuern sind träumen wir von Zuhause....

  • :hallo:



    Liegeschwielen sind nichts dramatisches und viele Hund leiden darunter.
    Falls es sich um Liegeschwielen handelt, solltest Du darauf achten das er nicht nur auf hartem Untergrund liegt. Ist das nicht zu vermeiden, dann kannst Du diese Stellen mit Vaseline, Melkfett, Balistol oder Propolis pflegen.


    Grüße


    Sonja

    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.Saint-Exupéry


    Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.Assisi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE