ANZEIGE
Avatar

Welpenerstausstattung - Hab ich alles? Er kommt am WE

  • ANZEIGE

    So.


    Am Samstag ist es jetzt so weit und Lucky Bandit kommt zu uns.


    Habe ich irgend etwas vergessen, was wir noch unbedingt brauchen, bevor der Welpe zu uns kommt?


    So schaut er übrigens aus :freude:



    Also... wir haben:


    - 2 Futternäpfe aus Edelstahl
    - 1 Plastikkörbchen mit waschbaren Bezug
    - 1 Gummistriegel für sein Fell
    - 1 Zeckenzange + Zeckenkarte
    - 1 Trinkflasche für unterwegs mit Napf
    - 1 Leine + Halsband
    - erstes Spielzeug
    - Wärmflasche ins Körbchen für die erste einsame Nacht (er schläft bis dato immer im Welpenknäul)
    - Kaustangen aus Haut
    -Futter kaufen wir zunächst bei der Züchterin, damit es sein gewohntes ist.
    - Wasser wird auch etwas mitgenommen, weil es durch eine Filteranlage anders schmeckt, Kanister haben wir schon
    - Schuhe sind von den offenen Regalen hinter Türen verschwunden
    - Die Absicherung für eine sehr steile Treppe mit offenen Stufen wurde schon gekauft - er soll da zwar eh nicht hoch, aber wenn er doch mal hoch läuft und durchfällt, wären das bis zu 3m Freiflug
    - da er schon jetzt zu Dominanz neigt, haben wir das Schlafzimmer umgestellt. Er hat in einer gaaanz ruhigen absoluten Nicht-Durchlauf-Zone sein Körbchen HINTER der Tür
    - Im Wohnzimmer hat er einen kleinen Liegeplatz mit einer gepolsterten Decke
    - Der erste Besuch in der Hundeschule ist am Dienstag nach seiner Ankunft (Welpenkurs, 2 mal Einzel + 6 mal Gruppe, gewaltfrei)


    Fehlt jetzt noch was? *nervös werd* Es ist unser erster eigener Hund... Da tritt fast in den Hintergrund, dass wir knapp eine Woche nach seiner Ankunft heiraten *grins* (ja, für seine Versorgung während der Hochzeit ist auch schon gesorgt - ein Gast wird Hundsitter sein und die beiden lernen sich vorher auch schon kennen)

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Erstmal Gratulation zu dem Zwerg, ist ja wirklich ein tolles Exemplar! Kann die Vorfreude total nachvollziehen.
    Eure Liste hört sich ja schon sehr umfangreich an, ich denke wenn ihr merkt daß euch noch was fehlt könnt ihr das sicher spontan besorgen. Die wichtigsten Dinge sind ja da (Futter, Decke, Näpfe, Leine, Spielzeug).


    Ich würde euch raten, für den Welpen lieber ein Geschirr als eine Leine zu benutzen, aber daß ist wohl Ansichtssache. Was für eine Leine habt ihr denn? Ich finde für Welpen neben der normalen Leine eine Schleppleine immer sehr nützlich.


    Ansonsten ergibt sich denke ich alles von alleine, ... ach ja: habt ihr schon eine Hundehaftpflicht abgeschlossen? SEHR WICHTIG!


    Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein, ich hoffe Du informierst uns wie das mit dem Kleinen so läuft!! :hallo:


    Liebe Grüße,
    Katharina
    (Die ganz froh ist, daß zwischen ihrer Hochzeit und der Ankunft des Hundes ein wenig Verschnaufpause lag!)

  • Was ich noch sehr sehr praktisch finde, ist so ein kleines Täschen, das ein bißchen aussieht wie ne Handytasche. Das macht man direkt an die Leine und darin kann man prima kleine "Scheißbeutelchen" aufbewahren...so dass man im Fall der Fälle gleich ein Tütchen zur Hand hat. Ich habs bei Fressnapf gekauft. Das waren mit die besten 3 Euro seit langem :)


    Leckerlies? Ich benutz einfach anderes Trockenfutter...das geht auch


    Krallenzange (braucht man vielleicht irgend wann mal...)


    Gitter/Box fürs Auto


    Adressanhänger fürs Halsband


    An Haftpflicht und Hundesteuer gedacht?


    So, mehr fällt mir im Moment nicht ein...


    aber eine Zuckerschnute habt ihr Euch da ja raus geholt. :gut: Welcher der beiden Namen wird denn der "Rufname"?

    Alles Schöne im Leben ist illegal, unmoralisch oder macht dick

  • ANZEIGE
  • Aaaalso...


    Der Rufname wird Bandit sein :freude:


    Haftpflicht: Bis zu einem Alter von 6 Monaten ist er noch über die Züchterin mitversichert. Im Juni haben wir eh vor, alle Versicherungen noch mal durchzugehen und unter anderem auch die Hundehaftpflicht mit abzuschliessen.


    Steuer: Er ist hier in Kiel ab der 12. Woche steuerpflichtig. Das erledigen wir also in Ruhe nach unserer Hochzeit zusammen mit dem ganzen anderen Papierkram ;-)


    Adressanhänger: Wird es von Tasso geben, da wir ihn auch schon gechipt bekommen


    Autotransport: Für den Übergang haben wir bereits ein Netz zur Abtrennung des Kofferraumes. Ingesamt wollen wir aber im Auto lieber mit Geschirr arbeiten. So bald er halbwegs ausgewachsen ist, bekommt er eines von diesen richtig guten (und teuren) mit GS-Zeichen


    Geschirr zum spazieren gehen: Wir wollten erst mal sehen, wie er sich mit einem normalen Halsband macht. Der erste Spaziergang am 1. Mai funzte recht gut mit kaum ziehen ^^ - Nur manchmal wollte er nimmer weiter. Insgesamt sind Mudis sehr menschenbezogen und wir hoffen, dass es unser auch ist ;-)


    Schleppleine: Falls nötig, wird sie ziemlich bald gekauft - aber erst mal sehen, ob wir sie brauchen. Wie gesagt sind die Mudis normaler Weise sehr auf ihre Menschen fixiert. Unsere "normale" Leine + Halsband sind von Hunter, ich glaube ca. 2m lang in dem dunkleren Rot ^^


    Krallenzange: Arghs... wie benutzt man so was :ertrink: Aber werden wir schon irgend wie hinbekommen... Wozu gibt es Tierarzt und Hundeschule.... :gut:


    Täschen für Scheißbeutelchen: Klasse Idee. Das wird es ziemlich fix geben

  • Hallo!


    Für den Anfang scheinst du ja ziemlich gut versorgt zu sein!
    Mir fällt jetzt auch eigentlich nichts mehr ein was nicht genannt wurde und du noch brauchen könntest.
    Nur eine Anmerkung zu zwei Dingen: Die Anschaffung einer Krallenzange halte ich eher für unnötig. Ich halte seit über dreizehn Jahren Hunde und habe soetwas noch nie gebraucht. Solange dein Hund nicht ausschliesslich auf weichen Waldwegen läuft sollte der Abrieb der Krallen durch den Untergrund eigentlich groß genug sein!
    Hingegen halte ich die Anschaffung einer Schleppleine für äusserst sinnvoll!
    Gerade für das "Komm-Training" bietet sie sich geradezu an. Auch wenn dein Welpe noch so menschenbezogen ist und er vor allem in der Anfangzeit, bedingt durch den natürlichen Folgetrieb, dir sowieso nicht von der Seite weichen wird muss er ja trotzdem erstmal lernen, dass er auf dein Kommando möglichst schnell und auf direktem Weg zu dir kommen soll. Hier kann man mit einer Schleppleine wunderbar korrigierend eingreifen!
    Ah, Moment, da fällt mir doch noch etwas ein dessen Anschaffung sich evtl. lohnt! Ein Futterbeutel! Gerade in nächster Zeit wirst du in der Erziehung sehr viel mit Leckerchen arbeiten und da ist so ein kleines Beutelchen am Gürtel um einiges praktischer als ständig jegliche Hosentaschen voller Krümel zu haben!


    Liebe Grüsse,
    Björn

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat

    Die Anschaffung einer Krallenzange halte ich eher für unnötig.


    hab ich auch immer gedacht.... allerdings hat mir Benda eines besseren belehrt.... einmal im Monat müssen die mindestens geschnitten werden und bei Scully musste ich auch schon ran. Aber ich denke mit sowas kann man echt warten, bei manchen Hunden ist es völlig unnötig. Ich habs mir dann einmal beim TA zeigen lassen und danach selbst gemacht, das wäre sonst bei Benda echt teuer geworden....


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • *grins*


    mit der Schleppleine warte ich wirklich, ob nicht eventuell der Hundeplatz und der 1200 m² große und eingezäunte Garten meiner Eltern reichen... wir haben sie aber auf jeden Fall auf der List für die Sachen, die bei Bedarf sehr schnell gekauft werden. Futterbeutel kommt wohl auch noch, obwohl ich da noch nach einem "schönen" schaue ^^

  • Das allerallerwichtogste hätte wir in der ganzen Aufregung fast vergessen:
    GUTE NERVEN!!! :freude:
    Unsere Kleine changiert zwischen Dr. Jekyll und Mr. Hyde...ich kann Dir sagen, so ein kleiner Wirbelwind ist wirklich ein Full-time-Job! :lol:

    Alles Schöne im Leben ist illegal, unmoralisch oder macht dick

  • :zustimm: , wie war das noch mit dem Engelchen auf der einen und dem Teufelchen auf der anderen Schulter? Die kaufst Du mit dem Welpen nämlich gleich mit... :freude:

  • Huhu!


    Ich würde dir generell aber im Besonderen für einen Welpen zu einem Geschirr raten, da er noch nicht leinenführig ist und ein Geschirr nicht am Hals zieht, der Hund sich damit nicht stranguliert und es für den Hund einfach um ein vielfaches angenehmer ist!


    LG murmel

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE