ANZEIGE
Avatar

Hund sonnt sich (zu lange?)

  • ANZEIGE

    Hi,


    wie lange darf ein Hund eigentlich in die Sonne bzw. kann er das selbst regeln.


    Mein Hund ist ein richtiger Sonnenanbeter. Er ist ein schwarzer Dogge-Labbi-Mix und hat ziemlich kurzes Fell. Er liegt ziemlich gerne in der Sonne. Ich weiß jetzt nicht, ob er von selbst aus der Sonne gehen würde, bevor er einen Sonnenstich bekommt, deswegen schaue ich ab und zu mal danach und hole ihn dann wieder rein, wenn er meiner Meinung nach zu heiß ist. Das schwarze Fell lädt sich ziemlich schnell auf und er fängt dann auch an zu hecheln, aber von alleine würde er glaube ich sein Sonnenbad nicht abbrechen.


    Kriegen Hunde überhaupt einen Sonnenstich? In der Natur müssen sie das doch auch selbst hinkriegen, oder?

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich kann nicht für Hunde allgemein schreiben, da ich kaum Erfahrung mit Hunden hab.
    Aber: wir leben in der Türkei und unsere Lissy liegt auch gern lange auf dem Balkon in der Sonne. Mir waer das auch viel zu lange, aber ihr scheint es zu gefallen. Sie hat jederzeit die Möglichkeit reinzukommen!


    Also ich denk, dass du schon drauf achten solltest, dass er nicht stundenlang ohne Wasser etc in der prallen Sonne liegt, aber so müsste er schon wissen wie lange er aushaelt!


    LG aus der Türkei,
    Kathrin&Lissy

  • Ja -Hunde können auch einen Sonnenstich bekommen. Ich achte auch immer darauf, daß meine nicht zu lange in der Sonne liegen und einschlafen. Denn ich denke, nur dann wird es gefährlich. Wenn sie wach sind, gehen sie auch von sich aus mal kurz ins Kühle, wenn sie schlafen habe ich da mehr Sorge.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    ich habe auch so eine Sonnanbeterin. Letztes jahr, als sie aus Griechenland kam machte ihr sonne nichts aus und am letzten Wochenende, bei 23 Grad hat sie schlapp gemacht. Sie hatte die möglichkeit sich in den Schatten zu legen, was sie aber nicht tat und Wasser, was sie auch trank. Ich dachte naja, konnte sie letztes Jahr auch ab aber als sie dann in den Schatten ging war es echt zu spät. Sie hechelte wie wahnsinning und hatte dabei die Augen zu, reagierte nicht auf Ansprache. Ich habe sie gekühlt und nach Hause gebracht. Sie mochte nur noch schlafen, heute ist es wieder okay.
    Ich war auch heute beim Tierarzt der meinte Nacken kühlen hilft gut und das Problem wäre wohl, das auch ein Hund in Panik geraten kann wenn es dann zuviel Sonne warund dann auch noch aus stress hechelt. Also ich werde jetzt immer gucken wie lange sie in der Sonne ist und schauen wie sie hechelt, lieber mal im Schatten ablegen als so etwas nochmal. :shock:
    LG
    Sandra

  • hallo


    na was hälst du den davon ihn immer mal wieder mit wasser zu kühlen.das hat bei meinem vorigem hund immer gut geklappt und er fand es auch noch ganz toll.einfach mal die beine(da wo das blut läuft)und den kopf&nacken nass machen...


    viel spaß beim :blume: wünscht


    frau schlömer

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    ja leider können die Hunde auch einen Sonnenstich bekommen.


    Manche Hunde gehen nicht freiwillig aus der Sonne raus. Unsere erste Hündin war auch so eine Sonnenanbeterin. :shock:


    Ich würde an deiner Stelle ihn auch in den Schatten rufen. :wink:


    Das Abkühlen ist eine schöne Sache, meistens geniessen die Tiere es mit einem feuchten Tuch oder gar mit dem Wasserschlauch abgekühlt zu werden.
    Vor allen Dingen merkst du sehr schnell wie er aufhört zu hecheln.


    Fang mit den Pfoten und Beinen an, da hat Frau Schlömer schon recht.


    Ich hoffe dein Hund mag Wasser, es gibt ja auch wasserscheue Hunde.:freude:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Also, mein Hund ist wasserscheu. Mit einem kalten Lappen könnte ich es probieren, da wird er nichts dagegen haben.


    Dann werde ich es aber lieber versuchen zu dosieren, mit dem Sonnen, wir haben halt bei dem Wetter immer die Balkontür auf und er nutzt jede Gelegenheit, um sich wieder in die Sonne zu legen. Oder ich hole mir einen Sonnenschirm, damit er im Schatten liegen kann.


    Aber der ist manchmal schon traurig, wenn die Sonne untergeht, es sieht zumindest so aus, da steht er dann vor der Balkontür und schmachtet die untergehende Sonne an, als wolle er sagen "Halt bleib doch noch". Vielleicht kommt es mir auch nur so vor...

  • Hallo,


    der Hund meiner Freundi, BC, bekommt im Sommer immer Sonnenbrand auf der Nase ! Da schält sich dann richtig menschlich die Haut ab.
    Sie muß ihn jedesmal mit Sonnencreme vorm Spaziergang behandeln.


    dachte eigentlich auch immer, dass die Tiere das selbst sehr gut im Griff haben, aber jetzt werde ich meinen auch des öfteren aus der Sonne scheuchen.


    Gruß silke

    Ich bin nicht da!
    Ich bin mich suchen gegangen.
    Wenn ich zurück komme, bevor ich wieder da bin, sagt mir, dass ich auf mich warten soll!

  • Das mit dem Sonnenbrand kennen wir leider nur zu gut.... Mein Weißgesicht leidet auch immer arg darunter und hat für den Sommer für die Turniere extra so ein Basecap als Schattenspender..

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Unser Dobermann liebt es auch überalles, im sonnigen Garten zu liegen. Im Frühjahr/ Sommer kann er es gar nicht erwarten in die Sonne zu kommen, er legt sich sogar auf unsere Sonnenliege ( aber nur wenn die weiche Auflage drauf ist- denn er ist ja verwöhnt :lol: ) zum sonnen.
    Wie schon gesagt wurde, zieht das Schwarze Fell die Sonne ja wahnsinnig an, und deswegen bekommt er ein kaltes ,feuchtes Handtuch auf den Rücken gelegt, wenn er mal wieder vor lauter Hitze hin& her läuft um einen Platz zu suchen, drin bleiben mag er ja dann nicht.
    Dann legt er sich auch endlich hin und man merkt, dass ihm das gut tut. :freude:
    Beim Spazieren gehen lassen wir ihn dann immer in einen Kleinen bach springen um sich an den Beinen abzukühlen und zu trinken.
    Mit dem Gartenschlauch kann man unseren Hund nur jagen und vom Bellen abhalten; er mag nicht nassgespritzt werden- genauer gesagt, er hasst es!

    Egal wie wenig Geld und Besitz Du hast - einen Hund zu haben macht Dich reich!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE