ANZEIGE
Avatar

Es geht wieder los

  • ANZEIGE

    Hurra, es geht wieder los


    --------------------------------------------------------------------------------
    Tuniere sind klasse.
    Sonntags früh morgens aufbrechen,
    Pferd hängerfertig machen,
    lieber doch noch mal aufs Klo,
    die ersten Freunde kommen vorbei
    und wünschen Glück,fragen nach den gemeldeten Prüfungen,
    den ausgerechneten Chancen, und haben bannig viel Zeit,
    der Hund weiß genau was los ist,
    und sammelt mehrere Bälle ein und bringt sie ins Auto,
    irgendwer kommt noch angerannt,
    und fragt ob er den TT, machen kann,
    der schon zwei Stunden bereit stehende offiziell
    vereidigte TT guckt sauer,
    wird aber beruhigt indem man ihm erklärt,
    daß er den zweiten TT schikanieren darf.
    Durch das Getue und die Ankunft eines
    dritten Helfers hat sich alles verzögert.
    Nun gilt es die Turnierliste abzustreichen.
    Gut so eine Liste,
    wenn man sie nicht zu Hause vergessen hat.
    Also im Geiste Liste durchgehen.
    Sattel, Turnierkopfstück,
    Turnierklamotten,Hut (grausam),
    Pferdepass, Impfpass,
    Hänger habe ich am Vorabend fertig gemacht,
    ausreichend Heu
    Gamaschen,Putzzeug,
    Pferdedollars,Möhren,
    Fliegenspray,Satteldecke,
    Bütterchen, Hundefutter, Sprudelwasser,Cola, noch mehr Sprudel,
    Aspirin,
    kann losgehen.
    Alle Menschen und Tiere verladen, vom
    Hof gefahren.
    Tata!!!
    Der Sattelgurt fehlt,
    habe ich gestern sauber gemacht,
    aber nicht wieder angebracht.
    Jetzt aber,
    nein doch nicht, die Wegbeschreibung
    und der Name der Turnieranlage liegen noch zu Hause.
    Jetzt aber hurtig,
    in der Heimat angekommen, alles eingesteckt und
    natürlich könnte die ganze zweibeinige Bagage noch schnell
    aufs Klo.
    Na gut dann gehe ich auch noch mal.
    Nie bin ich so froh über zwei Toiletten
    wie an Turniertagen.
    Au Gnade, fast eine Stunde hinter der
    kalkulierten Zeit.


    Fahrt klappt ordentlich,
    aber mit den 120 Kilometern die
    der Routenplaner gemeldet hatte
    komme ich gar nicht aus.
    Scheinen über Nacht ein paar kms dazugekommen zu sein.
    Angekommen, noch 10 Minuten bis zur ersten Prüfung.
    Den fähigsten TT losgeschickt die
    Unterlagen holen lassen,
    sich einreden daß man bestimmt nicht erster Starter ist,
    Pferd auspacken, putzen,
    satteln,warum mache ich alles alleine??
    Klar, die TTs spielen mit dem Hund.
    Da kommt der Turnierplan mit den Pattern,
    natürlich bin ich als erster dran,
    ab aufs Pferd, auf zum Abreiteplatz,
    dankbar über die 15 Minuten Verspätung im Turnierablauf,
    über die ich mich sonst schwarz ärgere,
    noch mal gut gegangen.
    Mit dem Programmheft in der Hand das Pferd warmreiten
    kennt man schon .
    "Na, wieder spät dran?"
    Die übliche Begrüßung wird mir mehrfach zugerufen.
    Da fällt mir ein, daß ich zwar gemütlich auf dem Pferd sitze,
    aber weder umgezogen noch mit Hut versehen bin.
    Toll, das ganze Auto voller TTs aber,
    eine wirkliche Hilfe fehlt.
    Pferd ist warm also im Trab zurück zum Auto,
    ach Hose geht noch, nur das Hemd wechseln,
    Dunstkiepe auf den hohlen Wirsing schrauben,
    Pferd antreiben, a la Tom Mix auf das trabende
    Hotte springen, ab zur Prüfung.
    Ich höre den Ansager schon meinen Namen rufen,
    und zack da bin ich.
    Hat doch noch geklappt.
    Schon romantisch so ein Turnier.
    Grüße von Redbumper


  • ANZEIGE
  • :lol:


    Oooh jaaaaa, das kenne ich!


    Super Beschreibung! :gut:


    Aber solange es dir nicht so geht, wie einer Freundin und mir....
    Wir wollten früh morgens losfahren (wie üblich). Der Hänger stand offen im Paddock, wir rasten hin und her um alles einzupacken, ein Blick in den Hänger....super, die Hottis sind schon drin (steigen immer selber ein), also Hänger zu und los.
    Am Turnierplatz angekommen Hänger aufgemacht....nanu....ein "falsches" Pferd. Nicht die beiden Stuten, mit denen wir starten wollten, sondern der rotzfreche 3-jährige Wallach meiner Freundin hat sich auf den Hänger geschlichen (und die Spazierfahrt sichtlich genossen).
    Das kommt davon, wenn vier Füchse zusammen auf einem Paddock stehen :D


    Ich wünsch die eine schöne Turniersaison


    liebe Grüße
    Steffi

    Das zärtlichste aller Geschöpfe ist ein nasser Hund
    (Ambrose Bierce)

  • Hallo,
    falsches Hotte im Hänger ist nun wirklich großartig.
    Das hätte ich zu gerne gesehen.
    Was reitest Du ????
    Viele Grüße von mir und allen Vierbeinern.

  • ANZEIGE
  • Hallölli
    wie falsches Pferdchen....lach, kicher kicher



    Den Stress mache ich mir nicht
    dann lieber zum Stall...
    Erst mein altes Pferdchen "28Jahre"von der Weide holen, putzen, zusätzlich füttern und dann den schwarzen zappelphilip putzen, satteln und ab geht es in die weite Welt....Das WE war ja klasse... Freitag 4 Stündchen unterwegs irgendwo im Wald...natürllich alleine "aber Handy immer dabei falls irgendwas sein sollte"....am Samstag ca.2Stündchen mit Freundin....ihr Hottemax kann leider nicht mehr so lange geritten werden "alte Verletzung"
    Und wenn ich die ganzen Leute bei uns am Stall sehe..
    Wird nur in der Halle geritten oder mal auf dem Platz und dann war es auch schon...heul

  • HI!


    Anna:


    Ich finde das Reiten in der Natur auch schöner...mit Hund und Pferd, was gibt's schöneres?


    Nichts gegen Tunierreiter, aber den Stress geb ich mir net...meine sis mag sowas aber auch!


    Achja...cooles Pferd...einfach so in den Hänger...ich muss meinen da immer mit lieben Worten überzeugen...also freiwillig geht er rein...aber NIE von selber! :freude:


    Gruß
    Kleine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • kleine


    Also Turniere finde ich schon klasse
    Aber unsere Reiter am Stall gehen nie ins Gelände.
    Und wenn dann nach der Stunde ind der Halle mal eben um ein Feld. Sind ca. 10min.
    Vor kurzem wollte ich auch ins Gelände. Das Wetter war nicht besonders aber egal. Es gibt nur schlechte Kleidung und kein schlechtes Wetter...lach
    Also ich putzte mein Pferdchen und ein Mädel sagte zu mir das sie auch mal gerne ins Gelände gehen würde. Ich sofort zu ihr...NA super dann komm mit. Ihre Antwort war nur. Neeee weil das Pferd dreckig unter dem Bauch wird wenn wir traben oder galoppieren...na super dachte ich mir...das sind die typischen Turnierreiter.
    Hier meine Pferdchen
    Knuddel Kalt/Warmmix 28Jahre
    Filou Vollblut 13Jahre


    Sommer
    Winter

  • Nette Beschreibung - kann man ja mehr oder weniger eins zu eins auf ein Agi - THS oder sonstiges turnier umlegen *gg*


    Nur was bitte ist ein TT??? Ich kenn das nur als Abkürzung für Tellington..



    lg
    schnupp

  • Hi redbumper


    Früher bin ich Dressur geritten (L und manchmal M).
    Heute fehlt es mir leider an Zeit und auch am passenden Pferdchen.
    Wenn ich heute auf Turniere gehe, dann eigentlich nur zu Geschicklichkeitsprüfungen, Orientierungsritten o.ä.
    Macht mit dem richtigen Pferd aber einen Riesenspaß.


    Zitat

    Achja...cooles Pferd...einfach so in den Hänger...ich muss meinen da immer mit lieben Worten überzeugen...also freiwillig geht er rein...aber NIE von selber!


    Jaaaa, da sind "unsere" Hottis (gehören eigentlich meiner Freundin) schon etwas aus der Art geschlagen. Wenn die sehen, dass wir den Hänger hervorholen, laufen sie schon aufgeregt am Zaun entlang. Sobald der Hänger auf ist, marschieren sie rein und schauen nach hinten nach dem Motto: nun beeilt euch mal, wir wollen los!
    Der Hänger bedeutet für sie, dass man irgendwohin fährt, wo`s spassig wird. Die freuen sich jedesmal wie bolle wenn sie die aufregende Turnierluft schnuppern dürfen.


    liebe Grüße
    Steffi

    Das zärtlichste aller Geschöpfe ist ein nasser Hund
    (Ambrose Bierce)

  • Zitat von "schnuppchen"


    Nur was bitte ist ein TT???


    Gebräuchliche Abkürzung für TurnierTrottel... braucht man unbedingt und in jedem Fall, nur sind se meist mit kühlen Getränken oder Fachsimpeleien beschäftigt, wie redbumper schon beschrieb und treiben unnötig die Verpflegungskosten in die Höhe... :D


    Wohl dem, der Dressurreiter ist. Wir verpassen mit schöner Regelmäßigkeit die Begehung vom Platz vorm Springen. Kommt auch echt gut!
    Die Szenerie ist aber traumhaft wahrheitsgetreu wiedergegeben, ich fands köstlich!


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Hi
    Also wir reiten Western.
    Jede Menge Gelände und die schönen
    Turniere.
    Stimmt wirklich, es gibt Leute die trennen
    Turnier und Geländereiten völlig.
    Was für ein Käse.
    Dabei sind zünftig durch den Busch bewegte
    Hottes doch so ausgeglichen.
    Eigentlich sausen wir häufig mit Hund und Pferd
    durch unsere Wälder,was ich absolut klasse finde,
    ist daß man sich allen Tieren besser nähern kann.
    Ich kartiere Greifvögel und Eulen,
    Rotmilane zum Beispiel sind absolut unaufgeregt,
    wenn man mit Hotte zum Horst kommmt,
    per Pedes ist das anders.
    Ja und der Sam geht auch einfach so in den
    Hänger und rennt schon auf der Weide
    hin und her wenn ich ankuppel.
    Am vergangenen Wochenende habe ich
    am Abreiteplatz beim Westernturnier
    so 40 Leute gefragt, welches Pferdchen sie sich
    bei freier Wahl mitnehmen würden.
    35 wählten ein adrett gefärbtes Pintostütchen,
    schlecht geritten, körperlich völlig verbastelt.
    Der Quarter Schimmel mit der Figur und dem
    Bewegungsvermögen eines
    Foundation Hengstes fiel keinem auf.
    Ein wenig war ich nun doch konsterniert,
    da muss ich mal drüber nachdenken.
    Ob es bei Hunden auch so ist,
    daß viele Halter gar nicht erkennen,
    welche körperlichen Vorraussetzungen
    für ein gesundes Hundeleben wichtig sind????




    Und hier der Nachwuchs einer sehr guten Freundin,
    von meiner Frau zum ersten Mal geritten.
    Einjährig gekauft, hat sie sich wirklich zum Volltreffer entwickelt.
    Sie ist traumhaft schön.


    Okay, bei den Westernleuten ist es Usus den Namen seines
    Pferdes und des Stalls auf der Jacke zu tragen.
    Ein Beispiel:
    Sunrise Ranch, Home of Müllers Slidemaster.
    Vorwiegend benutzt von jetzt nicht wirklich überragenden Startern.
    Nun ist meine geliebte Frau richtig gut,
    meint aber, daß es in Deutschland gar keine Farmen und Ranches gibt
    und hat sich diese Jacke machen lassen auf der vorne noch in
    großen Buchstaben STOPPELHOPSER steht.


    So geht es bei uns zu, jede Menge pferdeverrückte Kinnings.



    Grüße von Walter

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE