ANZEIGE
Avatar

Wie bekomme ich am schnellsten meinen hund stubenrein?

  • ANZEIGE

    :hallo:


    wir bekommen heute eine 8 wochen alte hündin und jetzt fragen wir uns wie oft sie raus muss.soll sie vor dem fressen gassie gehen oder danach?und wie lange soll sie raus?ich habe gehört alle 2 stunden und dann nur ein paar minuten.aber so bekommt sie ja fast keine eindrücke von der umwelt!


    na ja ich hoffe ich bekomme hier ein paar gut tips von euch :)


    lg von Frau Schlömer

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    wir haben es so gehalten, wir sind mit Sky nach dem Fressen sofort rausgegangen und sobald sie aufgewacht ist auch.


    Beim Spielen musst du aufpassen, sobald sie zu unruhig wird, musst du sie sofort schnappen und mit ihr rausgehen. :wink:


    Eine Zeitangabe gibt es dabei eigentlich nicht, wenn der Hund schläft, dann schläft er. Lass sie in Ruhe, du möchtest ja auch nicht aus deinen Träumen gerissen werden. Da heißt es dann, sie wird wach und schon schnappen und raus mit ihr. :gut:


    Sobald sie sich dann draussen, am Besten auf der Wiese löst, ganz doll loben.


    In den ersten Wochen ist deine Beobachtungsgabe gefragt, Hundi nie aus den Augen lassen und je mehr du sie beobachtest desto schneller wirst du sie Stubenrein bekommen und bemerken wann sie machen muss. :freude:


    Sollte doch mal was in der Wohnung passieren und du stehst direkt daneben, den Hund mit einem Nein hochheben und auch sofort rausgehen. Meistens unterbrechen die Hunde dann ihr Pippimachen und du kannst sie wie eben beschrieben auf die Wiese setzen und sobald sie da macht wieder loben.
    Aber schimpfe nie mit ihr wenn es schon passiert ist und du es nur nicht mitbekommen hast, sie weiß nicht was sie verkehrt gemacht hat, sie sieht nur Frauchen ist böse aber den Grund versteht sie nicht.


    Für die Nacht heißt es dann so spät wie möglich noch mal zum machen raus gehen und so früh wie eben möglich, am Besten direkt einen Wecker stellen. So alle zwei drei Stunden würde ich es schon machen. Vielleicht hast du die Möglichkeit und kannst sie leise beobachten, ist sie still, würde ich sie nicht wecken. Sky wollte nachts komischerweise nicht raus, das hat sich bis heute nicht geändert. :freude:


    Ich wünsch euch viel Spaß mit eurem neuen Familienzuwachs.

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Liebe Frau Schlömer,
    Sky hat Sie ja schon über das Wichtigste informiert. Zu den Spaziergangzeiten gibt es eine Formel, pro Monat 5 Minuten oder pro Woche eine Minute rechnen. Also für einen acht Wochen alten Welpen heißt das 8 - 10 Minuten am Stück laufen. Natürlich kann man länger mit ihm draussen sein, er sollte nur nicht an einem Stück länger laufen, da das zuviel für die Sehnen und Gelenke ist. Wichtig ist, dass er ausreichend Kontakt zu gleichaltrigen Hunden hat und mit denen spielen kann. Kurze Gänge in belebten Gegenden und viel Kontakt zu den verschiedensten Umweltreizen (Tiere, Menschen, Autos usw.) sind bis zur 16. Woche sehr wichtig.
    Liebe Grüße
    Dagmar

  • ANZEIGE
  • Sky hat alles perfekt erklärt, da bleibt nichts mehr hinzuzufügen.


    Was die Spaziergänge betrifft, bin ich kein Freund von solchen Formeln. Gerade Welpen spielen und toben gern und ausgiebig. Hier ist es wichtig, dass er genügend Kontakte hat und jederzeit die Möglichkeit sich hinzulegen. Am Besten, man sucht in seiner Gegend Gleichgesinnte und trifft sich mit ihnen auf einer Wiese, im Wald oder ähnliches und lässt die Hunde toben. Der Hund hat dann die Möglichkeit sich hinzulegen und auszuruhen.


    Wenn Sie ihren Hund bei seinen Aktivitäten beobachten, werden Sie schnell merken, wenn er müde ist und können den Heimweg antreten.


    LG
    agil

  • unsere Golden-Lady, die wir im November bekommen haben, ist ziemlich schnell sauer geworden aber es hat eines ziemlich grossen Schlafmangel bei mir bedarft...
    Ausser dem regelmaessigen rausgehen tagsüber (nach dem Spielen, nach dem Schalfen, beim gehen,...) habe ich mir Nachts alle 2 Stunden den Wecker gestellt für ca. 3 Wochen. Dann langsam die Zeit erhöht auf 2,5 Stunden,...
    Und der Hund war auch in einem grossen Weidenkorb, der Krach gemacht hat sobald der Hund nachts unruhig geworden ist.
    Eine zeitlang hat es sich eingependelt auf 2 mal / Macht aufstehen dann nach ca. 4 Monate auf einmal und jetzt schläft sie durch.
    Nach ca. 1 Monat hat sie angfangen anzuzeigen wenn sie raus musste. Natuerlich sind immer wieder kleine Malheurs passiert (so 1-2 mal die Woche).
    Wichtig war auch immer die kleinen Pfützen gründlich weg zu machen (es gibt auch Produkte, die besonders gut den Geruch für den Hund entfernen damit er nicht wieder an der gleichen Stelle macht). Da Emily ein Paar mal trotzdem auf einen Teppich an die gleiche Stelle gemacht hatte, haben wir den Bereich für Sie mit einem Gitter für ein Paar Wochen unzugänglich gemacht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE