Spezialisten auf dem Gebiet der HD gesucht

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich gehe davon aus, dass über das Thema, welches ich jetzt anschneide schon geschrieben wurde. Aber leider bin ich nicht so richtig fündig geworden. Also bitte ich hiermit inständig um Hilfe!
    Meine Border-Collie-Hündin ist fünf Jahre jung und hat beidseitig HD. Auf der linken Seite sogar schwere HD. Da es nun soweit ist, dass sie Schmerzen zeigt und vor allen Dingen das linke Bein nicht mehr weit gebogen werden kann, werde ich sie jetzt operieren lassen müssen.
    Mein Tierarzt ist der Meinung, dass eine Denervation das Beste für sie ist.
    Eine Goldimplantation wäre für sie nichts mehr und hat vor allen Dingen nicht den Erfolg, der immer wieder gesagt wird. Eine neue Hüfte ist die allerletzte Möglichkeit, die es gibt.
    Meine Hündin hat Glück, da sie so klein ist und lediglich 13 Kilo wiegt.
    Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit der oben genannten Operation??? Und was mir auch sehr wichtig ist: Ich komme aus dem Münsterland und kenne leider keinen Spezialisten auf diesem Gebiet. Ich würde selbstverständlich auch eine weitere Fahrt in Kauf nehmen. Hauptsache, ich finde jemanden, der meiner Hündin weiterhelfen kann!!!


    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand Tipps geben kann, oder aus eigener Erfahrung spricht.


    Im voraus schon einmal vielen Dank.


    Dorit

  • ANZEIGE
  • Hallo Dorit,


    ich habe vor Kurzem einen Vortrag unter anderem über HD gehört. Referent war Dr. Andreas Zohmann. Er arbeitet im Vierbeiner-Rehazentrum in Bad Wildungen. Er hat eine ganze Palette an Behandlungsmöglichkeiten aufgeführt. Was habt ihr denn bisher für bzw. gegen die HD/Arthrosebildung gemacht?


    Ach ja, das Zentrum ist zu finden unter http://www.vierbeiner-rehazentrum.de


    Viele Grüße
    Corinna

  • ANZEIGE
  • Hallo Corinna,


    ja, ich bin DIE Dorit! Und mir geht es zur Zeit, wie du dir vorstellen kannst, nicht so berauschend gut.
    Aber schon einmal Danke für deinen Tipp! Werde jetzt sofort einmal nachschauen!


    Liebe Grüße
    Dorit

  • Aber warum hast Du Dich denn neu hier angemeldet? Warst Du nicht unter einem anderen Namen schon hier?!? :gruebel: :nixweiss:


    Die meisten Operationstechniken sind ja eher für junge HD-Kandidaten... also Korrekturen durch Muskel- oder Knochenschnitte. Kommen für Euch wohl eher nicht in Frage.


    Also bleibt im Prinzip ja nur noch künstliche Hüfte oder die Schmerzbehandlung/-auschaltung plus Muskelaufbau... was Du ja sicher schon fleißig tust.


    Vielleicht wäre Neuraltherapie auch eine Möglichkeit?!?


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Corianna,


    ja, ich war schon einmal registriert. Leider hatte ich in den letzten Wochen keine Zeit, mich im Forum umzuschauen und nun Schwierigkeiten wieder hineinzukommen. Also blieb mir nichts anderes übrig, als mich neu anzumelden. Ich Dummerschen ich :)


    Ich sitze nun schon mehrere Stunden vor dem Computer und suche und suche. Aber jetzt muss ich aufhören, da schon alles verschwimmt :)


    Bis dann
    Dorit

  • Hallo Dorit,


    die Kleintierklinik Greven (Tel. 02571/93100) hat mit Dr. Theben einen Tierarzt, der sich auf orthopädische Probleme spezialisiert hat, ich habe mit der Klinik bislang durchweg gute Erfahrungen gemacht: Gute fachliche Kompetenz, gute, ehrliche und faire Beratung, guter Umgang mit Tier und Tierbesitzer. Ich kann sie uneingeschränkt empfehlen.


    Gruß :) Wiebke

  • Hallo Dorit,


    ja - schlaf mal eine Nacht drüber!


    Wir diskutieren hier bei mir Zuhause auch viel über diese Probleme. Der "Krüppel"-Hund meiner Mitbewohnerin hat ja eine ganze Palette an Erkrankungen... ED, HD, Kreuzbandriss (alles drei natürlich mit ordentlich Arthrose versehen - was will man mehr...), schwerstens Herzkrank, Zyste in der Milchleiste und am allerschlimmsten: Dieser Hund darf nie mehr in Narkose, das wäre sein Tod *seufz*


    Ist übrigens ein Rottweiler - also auch noch ein großer und schwerer Hund. Die Schmerzen wurden bei dem übrigens besser, nachdem er in Ruhe gezielt gewärmt wurde (Decke/Wärmflasche). Hast Du schonmal Katzenkralle oder Teufelskralle gegeben?


    Viele Grüße
    Corinna

  • Ich hab bei meinem ne Denervierung machen lassen, auf beiden Seiten. So Mitte Januar und immoemnt sind wir beim Muskelaufbau.Wir haben dass in Erkrath machen lassen.Das ist echt ein Top Arzt (der hat sich auf solche Fälle spezialisert) und eine Physiotherapeutin ist mit im Haus. Wenn du noch mehr Info's haben willst, frag ruhig oder schreib halt. :freude:


    Wünsche deiner Hündin gute Besserung


    LG
    Sandra :blume:

  • Hallo zusammen,


    erst einmal vielen Dank für eure Tipps!!!!!! Und natürlich eurer Anteilnahme!
    Gott sei Dank ist Paris ein kleiner, leichtgewichtiger voll muskolöser Border-Collie. Das hilft ihr natürlich ungemein ( meint mein Tierarzt )


    Sandra, vielleicht kannst du mir noch die Adresse von der Praxis, oder Klinik in Erkrath geben? Wäre super nett.


    Corinna, bei Paris ist es leider schon eine schwere HD und ihr Bewegungsapperat ist eingeschränkt auf die Bewegung der Hinterbeine nach hinten. Eine OP ist also unumgänglich.
    Schmerz zeigt sie natürlich nur "mündlich" oder mit "zucken" beim Strecken vom Tierarzt.


    Grüße
    Dorit

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!