ANZEIGE
Avatar

TerrorHund LUna

  • ANZEIGE

    Hallöchen ...


    ich schildere mal unser problem.... :???:


    wir haben eine fast 1 jährigen Hund gehen auch mit ihr in die Hundeschule....Luna so heisst unsere Hündin geht gegen Kinder , sie Knurrt und bellt sie an, das sind kinder bis zum so 12 lebensjahr, allerdings haben wir Luna aus der tötunsstation....sie hört trotz Hundeschule nicht auf uns und macht grade was sie will ( sie versucht es zumindest) sie ist auch nicht unser 1 Hund , allerdings haben wir noch einen 4 Jährigen Rüden mit dem sie sich sehr gut versteht...


    Luna Bellt alles an , springt ständig auf Möbel und springt uns auch alle an...sie zerbeisst auch alles , gestern waren wir unten im haus , und als ich in den Computerraum gekommen bin was sehe ich da....sie hat unsere Couch zerstört...mit den Pfoten gegraben und den schaumstoff rausgeholt, wir sind mitlerweile mit unseren nerven am ende und sind kurz davor sie wieder abzugeben....


    könnt ihr uns helfen?????

  • ANZEIGE
  • Hallo SweetyMZ,



    was ist Luna denn für eine Rasse?
    Ist sie vielleicht vom Kopf her nicht richtigt ausgelastet dass sie so viel kaputt macht? :???:
    Darf sie zu euch aufs Sofa und ins Bett? Wenn ja würde ich das sofort nicht mehr durchgehen lassen. Wenn ihr in der HS seit, was sagen denn dann die Trainer dazu? Die müssten euch doch eigentlich mit Rat und Tat zur Seite stehn, oder?
    Ich kann gut verstehen dass du kurz vorm Verzweifeln bist, würde mich nicht anders gehn. Aber dass sie so gegen Kinder geht =) Toben die ihr zu arg?

    Liebe Grüße Feli


    mit Pum * 14.11.07 (Husky-Podenco-Mix)


    **************************************


    "Das mir der Hund das liebste sei,
    sagst du, oh Mensch sei Sünde!
    Der Hund blieb mir im Sturme treu,
    der Mensch nicht mal im Winde!"


    **************************************

  • Luna ist ein Mix zwischen Husky, Schäferhund, Dobermann oder irgendiwie so ein strassenkötermix :D sie ist knie hoch und hat 18 Kilo mitlerweile....


    ich versuche mit Luna täglich zu tranieren, das was wir in der Hundeschule so lernen, aber dort ist sie auch sehr dominant anderen Hunden gegenüber und der Trainer kann uns auch nicht wirklich weiterhelfener sagt auch immer das sie sehr anstrengend istm, zudem bellt sie auch alles und jeden an....


    ich weiss nicht was in der Kurzen zeit in der Tötungsstation war, aber ihr fehlt auch ein stück von ihrer Rute, wir haben sie jetz seit anfang september, und es wird auch immer schlimmer, sie macht auch immernoch in die wohnung, ich arbeit nur halbtags und da habe ich ja auch genug zeit zu gassie gehen,was ich auch mache und ich versuche auch feste zeiten einzuhalten wenn wir raus gehen, aber ich weiss einfach nichts mehr....

  • ANZEIGE
  • ach Mensch du arme :nosmile:
    und wenn du dir von woanders Rat holst? Es ist echt immer schwierig, denn man weiß nie was die armen Tiere mitgemacht haben.

    Liebe Grüße Feli


    mit Pum * 14.11.07 (Husky-Podenco-Mix)


    **************************************


    "Das mir der Hund das liebste sei,
    sagst du, oh Mensch sei Sünde!
    Der Hund blieb mir im Sturme treu,
    der Mensch nicht mal im Winde!"


    **************************************

  • Hallo Du!


    Wie lange ist Luna bei euch? Hat sie ihre "Unarten" bereits von Anfang an gehabt? Was macht ihr so in der HuSchu?


    Ich bin der Meinung, dass der Trainer aus der Hundeschule vielleicht nicht ganz der Richtige für euch ist, wenn er nur sagt, sie sei anstrengend...ihr braucht klare Regeln und eine ausführliche Anleitung von einem kompetenten Trainer!
    Würdet ihr euch denn Einzelstunden bei einem Trainer nehmen?
    Habt ihr vielleicht mal mit dem Verein, von dem ihr Luna habt, Kontakt aufgenommen? Die Vermittler haben ja oft jahrelang Erfahrung mit den Spaniern und sie könnten euch auch noch wertvolle Tipps geben.


    LG

    " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
    aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."


    Viele Grüsse und *wuff* von uns!


    Meine Hunde auf Seite 4!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • guten morgen,
    vll könnt ihr einen Hundetrainer mal nach Hause kommen lassen.Er kann dann gerade in den Alltagssituationen euch Tipps geben.
    Haltet durch,das wird schon.
    LG Gaby

  • Danke für die viele zusprüche die können wir echt gebrauchen :D


    ich habe vor ein paar tagen mal kontakt zu den Luckyanimals aufgenommen da haben wir Luna her, aber da heisst es " ach Sandra eure Luna ist doch noch so Jung, sie muss noch viel lernen " das stimmt ja auch, aber ich kann mir nicht jede woche ein neues sofa oder sonstiges kaufen, was sie zerstört.... :irre:


    ja das mit dem einzelunterricht ist eine sehr gute Idee, ich werde den rat mal befolgen und mir mal von einer anderen Hundeschule mal einen Trainer holen.... =)


    wir haben Luna seit anfang September, und sie hat die Unarten von anfang an wir haben schon an jedem raum wo wir nicht sind entweder die Türen zu, oder ein Kindergitter davor....

  • Anfang September ist ja noch nicht soooo lange. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du viel Geduld, Liebe, Zeit aber auch unendlich Konsequenz an den Tag legen musst bei solch einem Hund.
    Wir haben auch eine kleine Griechin, die dort auf der Straße lebte. Es hat gut 2 Jahre gedauert, bis sie uns restlos vertraut hat. Wir haben sie jetzt 4 Jahre und sie ist ein toller Hund geworden.
    Bitte halte durch, ich kann dir versprechen, du wirst es mit Sicherheit nicht bereuen und sie wird es dir danken.


    Den Einzeltrainer halte ich auch für eine gute Idee. Ansonsten such dir eine andere Hundeschule. Ist schon komisch, wenn einem Trainer dein Hund jetzt schon zu stressig wird. :???:


    Ich drück dir die Daumen!

  • Hey!


    Ist Luna denn gut ausgelastet? Wie wird sie so bewegt und beschäftigt von euch?
    Wenn sie euch anspringt oder auf den Möbeln tanzt, was macht ihr dann?
    Muss sie alleine sein? Wie lange? Wie und wo?


    LG

    " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
    aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."


    Viele Grüsse und *wuff* von uns!


    Meine Hunde auf Seite 4!

  • Hallo, wenn ich Deine Probleme mit Luna so lese, kommt mir das sehr bekannt vor. Habe meine Hündin ebenfalls aus einer Tötungsstation in Spanien. Sie hatte ganz ähnliche Probleme, sie war extrem ängstlich und unsicher, hat alles verbellt, war nicht stubenrein und sehr krank. Heute 2 Jahre später ist ein Superhund! Ich kann Dir die mobile Hundeschule empfehlen, die kommen zu Dir nach Hause und sind wirklich sehr gut, ohne Gewalt natürlich! Guck mal unter http://www.die-mobile-hundeschule.de
    Ich wünsche Dir viel Geduld und alles Gute mit Deiner Luna.
    Gruss tinizong

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE