ANZEIGE
Avatar

Hunde frage

  • ANZEIGE

    Hallo an alle Hundefreunde,


    Ich bin gerade neu hir und hätte auch schon direkt eine Frage an euch.
    Und zwar möchte ich mir, so bald ich und mein freund unser eigenes Haus haben, einen eigenen Hund kaufen. Ich wollte auf jeden fall dann eine OP-Versicherung abschließen, bin mir aber noch nicht sicher ob ich eine komplette Krankenversicherung für den Hund abschließen soll, wo die OP-Versicherung auch mit drin ist oder lieber jeden Monat ca. 50€ zurück lege, für eventuelle Tierarztkosten.


    ps:würden die 50€ reichen?


    vielen dank schon mal im vorraus für eure antworten.


    LG


    Corinna :D

  • ANZEIGE
  • Hallöchen,


    also ich halte von der Krankenversicherung für den Hund nichts, denn die haben so viele klauseln drin so das die vieles gar nicht übernehmen!


    Die OP Versicherung, naja, klar kann eine Op für den Hund teuer werden, aber ich glaube wenn du 50€ jeden Monat Sparst bist du besser dran, das ist meine Meinung.


    Eine bekannte hat eine Op Versicherung, allerdings als sie diese gebraucht hätte, hatte sie noch keine und jetzt wo sie sie hat ist der hund kern gesund, zum glück natürlich!


    lg Jasmin und fellnasen ;)

  • Hallo,


    ich halte auch nix von den Versicherungen, die mit denen ich mich beschäftigt habe zahlen sowieso blos in ganz bestimmten Fällen.
    Ich spare das Beitragsgeld im Sparbuch und hoffe dass es im Ernstfall reicht.
    Leider kann man nie wissen wie es mal wird, da gehen die Berichte weit auseinander.
    Anders natürlich die Hundehaftpflicht, die finde ich braucht jeder Hundebesitzer, die ist auch nicht so teuer.
    Liebe Grüße,


    Babs

  • ANZEIGE
  • Ich habe eine OP Versicherung, die kosten im Jahr auch nicht so viel mehr als die reine Haftpflicht, da gibt es oft so Pakete. Krankenversicherungen sind da schon eine ganz andere Preisklasse, das ist wirklich zu überlegen, ob das Sinn macht - ich für meinen Teil hab das Geld dafür in der Hinterhand.

    ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
    Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
    ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die Idee mit dem Sparbuch ist Klasse.
    Per Dauerauftrag gleich vom Konto abbuchen
    lassen, und wenn´s gebraucht wird kommst
    Du gut dran.
    :gut:
    Andrea

    Andrea

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE