dringend - infos zu reisekrankheiten & tötungsstationen

  • ANZEIGE

    hallo!
    spielen mit dem gedanken uns einen vierten hund aus einer tötungsstation zu holen,
    aber es gibt einen haken: ich müsste meine eltern rumkriegen und habe gemerkt, dass sie von der idee, selbst vor ort den hund zu befreien, angetan sind =) :gott:


    jetztz möchte ich gerne wissen:


    1. in welchen land (das nich so weit weg is) gibt es keine reisekrankheiten (zb leishmaniose, ehrlichiose, usw.)???


    2. wie funktioniert das - kann ich da einfach hhingehen und einen hund rauskaufen oder wie???


    3. ich wohne in südhessen. welche tötungsstation (belgien, frankreich) ist am nächsten?


    wenn jemand schockierernde fotos aus tötungsstationen (für meine mutti) hat - her damit!


    danke im vorraus! =)

  • ANZEIGE
  • Wende dich an eine Tierschutzorga in deiner Nähe bevor du selber einen dummen Schritt tust.
    Und scheußliche Fotos wirst du dir selber suchen müssen, die wirst du hier nicht bekommen :irre:

  • Einen Hund kann man zwar vor Ort rauskaufen, aber ohne gültige Impfungen darfst Du ihn nicht einführen. Somit würde ich mich mit einer Organisation, die Hunde aus dem Ausland vermittelt, in Verbindung setzen. Hunde aus Tötungsstationen sind meist keine einfachen Hunde, weil sie viel schreckliches bereits erleben mussten. Gerade hier sind Menschen gefragt, die voll hinter den Schicksalen ihres zukünftigen Hundes stehen. Sie sollten davon überzeugt sein, dass es u.U. nicht einfach wird und nicht "rumgekriegt" wurden.


    Und"schockierende Bilder" und Berichte findest Du zu hauf im Internet - einfach mal Onkel Gockel fragen.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • ANZEIGE
  • Ja, ich würde auch sagen, dass du dich an eine vernünftige Tierschutzorganisation wenden solltest. Wenn Mutti schon nicht so angetan ist von der Idee, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass sie sogar noch eine Reise auf sich nimmt, versucht in einer Fremdsprache Leuten in einem Tierheim im Ausland klarzumachen, was sie möchte und dann auch noch vier Wochen in dem Land bleibt, um zu warten, dass die Impfungen für die Reise anerkannt werden, usw......


    Schlimme Bilder sind auch nicht immer ratsam. Damit kann man Leuten auch sehr gut vor den Karren fahren und sie blockieren völlig. Würde sich für mich eher auch wie Erpressung anhören, wenn man mir schlimme Fotos vorlegen würde, damit ich ein Tier rette.


    Und: Mitleid sollte nie der einzige Grund sein, sich ein Tier anzuschaffen. Auch wenn im Ausland Tausende von Hunden getötet werden, sollte man dennoch darauf achten, dass der Hund zu den eigenen Lebensumständen passt. Und das verwahrloseste, traurigste, mickrigste und jämmerlichste Tier zu retten, muss auch nicht die richtige Wahl sein, wenn das Tier dann zuhause in Deutschland sich immer noch so fühlt als wäre es von Außerirdischen entführt worden.


    Langer Rede, kurzer Sinn: Lass nicht dein Mitleid darüber entscheiden, welcher Hund es sein soll. Versuch' deine Mutter nicht zu drangsalieren und überleg' genau, ob du wirklich so viel Verantwortung selbst übernehmen möchtest oder ob du dir nicht einfach eine Organisation deines Vertrauens aussuchst, die mit dir den neuen Hund rettet.


    Viel Glück.
    Grüße
    Elke

  • ähm ich habe doch gesagt, dass meine eltern davon angetan sind!!! :/


    ich habe erfahrung mit verstörten hunden...ich denke das wird nicht das problem sein....ich habe mich auch schon mit einer tierschützerin in kontakt gesetzt die damit zu tun hat.
    natürlich ist mitleid nicht mein beweggrund! :???:


    at tinkerbell: viele lieben dank für deine nette hilfe :irre:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nichts zu danken Cherry :D
    Sorry, aber in einem Forum nach schrecklichen Bildern fragen und auf eigene Faust etwas unternehmen wollen finde ich mehr als merkwürdig ;)


    Vielleicht war der hier :irre: ein bisschen übertrieben, hat aber in dem Moment meine Gefühle am besten ausgedrückt :D

  • Zitat von "*Cherry*"


    at tinkerbell: viele lieben dank für deine nette hilfe :irre:


    es ist hier nicht erlaubt Bilder, die Gewalt zeigen einzustellen. Daher ihre Antwort, dass du die Bilder hier nicht bekommen wirst

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Zitat von "*Cherry*"

    ähm ich habe doch gesagt, dass meine eltern davon angetan sind!!!


    Na aber dann brauchst Du doch keine schlimmen Fotos mehr, oder?


    Ich würd übrigens auch den Weg über ne Tierschutzorga gehen, allein wegen der oft komplizierten Ausreisebestimmungen.
    Damit ist auch der "Markt" größer, den ne seriöse Orga kann Euch auch nen Hund vermitteln der keine der bekannten Reisekrankheiten hat, obwohl er aus einen entsprechenden Land kommt.

  • Zitat von "*Cherry*"

    ähm ich habe doch gesagt, dass meine eltern davon angetan sind!!! :/


    Tja, man sollte halt genau lesen. Da hatte ich wohl beim Lesen ein "nicht" vor das "angetan" gepackt. Entschuldige!!!


    Grüße
    Elke

  • Liebe Cherry,


    so ganz ausgegoren hört sich dein Wunsch nach einem 4. Hund nicht an.


    Durchgeknallt darf er sein, aber nicht organisch krank und er muss in aufregender Aktion aus einer Tötungsstation befreit werden können, die aber gut zu erreichen ist.


    Wasche mich, aber mache nicht nass.
    Ich habe dafür wenig Verständnis.


    Etwas perplex,
    Friederike




    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!