ANZEIGE

Wer weiß was über Samojede ?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen.
    Ich bin vorhin ganz zufällig auf die Rasse samojede gestoßen und bin total überrascht weil ich die vorher garnicht kannte.
    Ich finde im Internet leider nur was über den Charakter aber nicht über die Haltung oder Ernährung...
    kann mir da jemand was drüber sagen? Oder was der Unterschied zwischen Samojede und Großspitz ist?


    Danke euch :)

  • ANZEIGE
  • oooohhh mitles !!!


    Hab letztens in einer Hundezeitung einen kleinen Bericht über diese Rasse gelesen.


    Sind ja optisch echt schöööne Hunde !

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

  • ANZEIGE
  • Samojeden und Grossspitze haben an sich nicht sehr viel gemeinsam.


    Wie schon gepostet ist der Samojede einer der vier offiziellen (also FCI annerkannten) Schlittenhunderassen. Daher sehr aktiv und sportlich, wie alle Schlittenhunde. Leider gibt es auch hier immer mehr Züchter die keinen Wert auf die Eigenschaft als Schlittenhund legen und nur noch faule Sofa-Wattebausche züchten (ein Jammer).


    Hier eine tolle Seite über ein Team von 4 Samoyeden:


    http://www.samojeden.at

    Grüsse,
    Iris + die Huskies "Dolina Volka", Daika (Hündin, 7 Jahre), Ebi(shkaja) (Hündin, 6 Jahre), Ewok (Rüde, 6 Jahre), Fritz (Rüde, 5 Jahre), Julius (Jungrüde), Jemma (Junghündin) und Katze Isis (18 Jahre)
    Berny (Terrierrüde) und Huskies Jaakko und Roots im Hundehimmel
    Photos und News der Hundebande

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Samojeden sind super klasse Hunde und wenn man einige Dinge beachtet, durchaus in einer Familie zu halten.
    Hier erstmal die Nachteile:


    - sie haben keinerlei Wachtrieb
    - dafür enormen Jagdtrieb
    - es ist schwieriger als bei "Durchschnitthunden" sie ans Alleinesein zu gewöhnen
    - Mit Spitzen haben sie nichts gemeinsam , eher mit Husky oder Malamutes
    - Man sollte sie mit Zughundesport auslasten, für andere Hundesportarten sind sie eher nicht geeignet.Alternativ dafür sind Radtouren geeignet
    - Sie graben viel im Garten, sie machen gerne Dinge kaputt, sie sind recht laut



    Jetzt die Vorteile:
    - sie sind von der Art her einfach zum verzaubern, sie sind unendlich lieb und saft
    - sie sind lustig , nahezu immer gut gelaunt, absolut frei von Aggressionen (bei richtiger Haltung), absolut kinderlieb und absolut sozialverträglich
    - Beuteagressivität oder Misstrauen gegen Fremden liegt ihnen völlig fern
    - sie sind sehr selbstbewusst, wissen was sie wollen und haben oft ihre eigenen Meinung
    - sie sind toll! Einfach nur klasse.Wer den nordischen Charakter mag , wird sich sofort verlieben.
    Ein Tipp: Schaue dir niemals Welpen an ,wenn Du Dir nicht 100 % sicher bist, dass Du einen haben möchtest.
    :lachtot:

  • Wobei ich den fehlenden Wachtrieb eindeutig als Vorteil sehe!

    Grüsse,
    Iris + die Huskies "Dolina Volka", Daika (Hündin, 7 Jahre), Ebi(shkaja) (Hündin, 6 Jahre), Ewok (Rüde, 6 Jahre), Fritz (Rüde, 5 Jahre), Julius (Jungrüde), Jemma (Junghündin) und Katze Isis (18 Jahre)
    Berny (Terrierrüde) und Huskies Jaakko und Roots im Hundehimmel
    Photos und News der Hundebande

  • Hallo,


    abgesehen davon, dass auch der Samojede ein Spitz ist, hat er außer der Farbe und dem etwas lockerem Mundwerk nicht allzuviel mit dem Großspitz gemein.


    Der typische Großspitz ist


    - mit 42 bis 50 cm eher klein geraten ;)
    - wachsam und misstrauisch gegenüber Fremden
    - nicht besonders jagdfreudig (obwohl es natürlich die berühmten ausnahmen gibt)


    Der typische Samojede ist


    - mit 50 bis 60 cm auch kein Riese, aber doch deutlich größer
    - freundlich und aufgeschlossen gegenüber allen Menschen
    - ein leidenschaftlicher Jäger, der besser an der Leine aufgehoben ist


    Dazu sind es Hunde, die gerne in der Gruppe leben und sich nicht wirklich als Einzelhund eignen. Abgesehen davon scheinen sie einen besonderen Suchtfaktor zu besitzen...einer ist keiner.
    Einige Exemplare, die ich kennen gelernt habe (hauptsächlich Hündinnen), scheinen ein wenig zur Hysterie zu neigen und machen gerne aus einer Mücke einen Elefanten (z.B. beim Tierarzt oder im Ausstellungsring).


    Es sind tolle Hunde, wenn man weiß, worauf man sich einlässt und ihren Bedürfnissen gerecht wird.


    LG,
    Susanne (die den Samojeden schon sehr lange auf ihrer - sehr kurzen - Liste der möglichen zukünftigen Begleiter hat...)

  • Hi,


    meine Mutter hatte mal vor langer Zeit einen Samojeden - eine Hündin.


    Sie hat sie als erwachsenes Tier geholt - leider hat sie nur ein paar Monate gelebt :/
    Sie ist meiner Mutter abgehauen - und ist jagen gegangen, leider hat sie dabei eine Straße überquert und ist überfahren worden :|


    Die Hündin war im Haus sehr ruhig und auch mit meiner damaligen Hündin sehr verträglich, aber sobald sie aus dem Haus ist, hat sie nur noch das Jagen im Kopf gehabt.


    Samojeden sind übrigens eine Rasse, die bei der Entstehung der Eurasier mit eingekreuzt wurde ;)

    Lieben Gruß Susanna


    Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein Idiot mit ´ner Kerze sein

  • Ja cool, danke für die Info!
    Ich möchte mir nämlich einen zweithund für meine Paula anschaffen und hänge da noch ein wenig in der Luft. Ich habe an einen Zwergspitz gedacht, aber eigentlich wollte ich einen großen, nicht noch einen kleinen Hund!
    Eine Dogge hätt ich gern, ist aber wohl eher weniger geeignet (hier im Forum sagten sie das 3 OG nicht gut ist und die frisst mir wohl die Haare vom Kopf)
    Dann hab ich diesen riesigen Teddy gesehen und dachte vielleicht ein Samojede wäre perfekt... aber DANN ist wieder die frage.... geht 3 OG in einer 30 qm Wohnung? Dafür hab ich allerdings nen riesen Garten wo die im Sommer oder auch Winter toben können. Rhein und Park in der Nähe...
    Oder halt einen Golden Retriever!
    Aber was wäre besser geeignet? Golden Retriever oder Samojede? Oder was ganz anderes? Wieviel fressen die beide so im Vergleich wenn ich barfe etc.? Meine Pauli ist eher die verschmuste und der reicht es schon wenn ich einmal mit ihr in den Park oder Garten gehe *haha*

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE