ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallöchen,


    ich habe jetzt seit Sonntag einen welpen, er hat von anfang an durchfall gehabt, als ich heute beim Arzt war, meinte sie er hat was zwischen Bakterien und Würmern... hat ein mittel bekommen (normale wurmkur hatte er)


    meine Frage ist wieviel soll der kleine überhaupt bekommen, er zur zeit wiegt 2,5kg, und ist ein kleinbleibender mischling (keine ahnung was genau)


    glg Janine

  • ANZEIGE
  • Etwas zwischen Bakterien und Würmern" gibt es nicht!


    Wenn ein TA solche Aussagen macht und mich so im Regen stehen lässt, war er die längste Zeit mein TA.


    Bitte wechsele den TA, Kompetenz äußert sich auch dadurch, dass er verständlich machen kann, was er mit dem Hund macht. Irgendein Mittel würde ich meinem Hund nicht geben lassen, vielleicht achtest du künftig darauf, dass der TA dir erklärt, was genau er deinem Hund verabreicht und warum.


    Das Thema Futter ist heikel.
    Hier ist ein Link, den du dir mal anschauen kannst. Es handelt sich dabei um eine Linksammlung verschiedner Futterarten- und sorten.


    http://www.dogforum.de/ftopic61358.html


    Da kannst du dich informieren, was du für das richtige Futter hälst. Hier im Forum gibts auch Rubriken zum Thema Fertigfutter und Barf.


    Bei der Menge kommts darauf an, was der Hersteller empfiehlt.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Sie hat den Namen schon gesagt, aber ich kann mich net mehr erinnern... sie ist eine gute Ärtzin, es ist nicht der erste Hunde mit dem wir zu ihr gehen.... :)


    aber trotzdem danke :)

  • ANZEIGE
  • aber ihre Ausssage klingt nicht besonders qualifiziert. Ob ein Hund Würmer hat kann man doch ganz einfach heraus finden?!
    Es scheint als hätte sie ihn gar nicht richtig untersucht,oder?
    Habt ihr euch schon mit den Leuten in Verbindung gesetzt, von denen ihr ihn habt? Grade bei Welpen sollte man solche Krankheiten sehr ernst nehmen und es wäre daher sicherlich gut, wenn die anderen Besitzer ( der anderen Welpen) vorsichtshalber auch davon in Kenntnis gesetzt werden würden. Auch wenn der Hund das von Anfang an hatte, vielleicht hat ein anderer Welpe ja dasselbe und hat schon ein genauere Diagnose bekommen

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würd mal n paar tage gekochtes mageres Hühnerfleisch und Reis geben...

    Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt...


    Berger des Pyrènèes Nacho, rumänische Knalltüte


    Havaneser Balou tief im Herzen

  • ja, hmm irgendwie ist es komisch, er ist aus Spanien... war aber bis sonntag bei einer welpen pflegestelle, sie meinte er wäre geimpft, müsste erst in 2 jahren wieder, da bin ich heut zur kontrolle gegangen, und sie meinte mhhh es fehlen 4 Impfungen.


    Und die Pflegestelle meinte zu dem Durchfall, das er noch nicht fest ist....


    Jetzt gehe ich nächste woche nocheinmal zur ärtzin, und wenn er keinen durchfall hat wird er geimpft... er soll nur nicht unbedingt zur welpenstunde in der zeit gehen, da er ungeschützt ist.
    Zum Glück bin ich gegangen...

  • Wie alt ist der Welpe denn :???:
    Und von welcher Organisation :???:


    Die TA kommt mir auch nicht sehr kompetent vor, ehrlich.


    Was für ein Futter bekommt er denn zur Zeit. :???:

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • er kommt von animal-help-espana.. zur zeit bekommt das ich von der Pflegestelle bekommen habe (Happy dog) und das mische ich dann mit dem von uns (bosch für welpen)


    Die Ärtzin meinte das müsste jetzt schnell weggehen, muss noch morgen und übermorgen Medizin bekommen.... Sie meinte, das bringen solche Hunde oft mit...


    HMMM ich weiß nicht, seriös ??
    Ich fand jetzt eher, das die Frau nicht so eine große Ahnung von Welpen hat.. Òó

  • Na, dann hoffe ich mal, das in Zukunft nicht noch mehr gesundheitliche Probleme bei deinem Hund auftreten.


    Nun noch ein paar Zeilen zum Futter.
    Ich würde wenn das jetzige Futter aufgebraucht ist, auf ein hochwertigeres Futter umstellen.
    Denn Bosch ist nicht wirklich zu empfehlen, und das normale Happy Dog ist auch nicht viel besser.
    Lies dir mal die Links durch, die du bekommen hast.
    Da gibt es Informationen zum Thema Futter und Ratschläge zu empfehlenswertem Futter.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE