ANZEIGE
Avatar

Fahrräder und Hund

  • ANZEIGE

    Hallo!!


    also bei meinem Teddy ( 10 Monate, Shih Tzu) tritt seit neustem das problem auf, dass er meint Fahrräder zu jagen...
    hab es mit ablenken (quietsche ball, leckerli,) versucht auch mit festhalten aber sobald der fahrrad fahrer ausser sichtweite ist und ich ihn loslasse läuft er in die richtung in die er gefahren ist.
    wenn er zu leuten möchte und ich sag bleib klappt das auch gut nur bei fahrrad fahrern schaltet er auf durchzug :x er ignoriert mich richtig
    auch das herkommen klappt sonst ganz gut ausser wenn er dann anfängt mit anderen hunden zu toben aber wir trainieren fleißig das das auch noch besser geht....
    habt ihr vielleicht ne idee wie man das am besten unterbinden kann? denn langsam wirds anstegend immer nur darauf zu achten das kein fahhrad in der nähe ist hatte erst gedacht der würde sich erschrecken wenn die lautlos von hinten angefahren kommen aber dein der feine herr macht das auch wenn se von vorne kommen


    weis halt nicht was der hat oder was der will der kann doch gar ned fahrrad fahren :/


    will ihn ja auch frei laufen lassen können
    LG Nina

    Ein Hund ist auch nur ein Mensch, aber ein besserer....
    Nina mit Teddy (Shih Tzu)* 26.02.2008

  • ANZEIGE
  • Im Prinzip läßt sich die Situation ja zu Übungszwecken super stellen. Ich würde eine Schleppleine dran machen und einen Freund bitten, den Fahrradfahrer "zu spielen".

    Trillian


    mit Lotte Lotterleben und den Katern Moses und Nathan


    ""Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."


    Dr. Ute Blaschke-Berthold

  • Wahrscheinlich geht es eher um die schnelle Bewegung, die er als besonders reizvoll ansieht.
    Mit 10 Monaten ist ja das Kind noch lang nicht in den Brunnen gefallen...ich würde weiterhin am Gehorsam arbeiten, Rückruf, "Stop"Signal, oder generell nem Abbruchsignal, aber vermehrt auch mal Übungen zur Impulskontrolle, d. h. Hund den Gehorsam an bewegten Objekten wie z. B. nem fliegendem Ball, beibringen.
    Kann er sowas widerstehen oder jagt er da auch direkt hinterher??

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • ANZEIGE
  • danke für die antworten


    ich hab mir auch schon gedacht das er eher die bewegung interessant findet..also wenn es um seinen ball geht läuft der schon los bevor ich überhaupt werfe aber sonst eher nicht könnte ja noch was besseres in der hand haben ;)


    was jetzt schon ganz gut klappt ist wenn ich stehen bleibe und er zu mir kommen soll und sich vor mir hinsetzten damit ich ihn festhalten, anleinen ect kann funktioniert auch wenn er einem vogel hinterher rennt


    denke das das noch ausbau fähig ist
    es hilft nur eins üben üben üben....
    :^^:

    Ein Hund ist auch nur ein Mensch, aber ein besserer....
    Nina mit Teddy (Shih Tzu)* 26.02.2008

  • Die von Melanie empfohlene Impulskontrolle schlage ich Dir auch vor.


    Da Dein Hund verrückt auf den Ball ist, kannst du damit beginnen.


    gib das Kommando Sitz oder Platz, lasse den Ball ganz langsam an dem Hund vorbeirollen, Hund darf nicht aufstehen, sondern erst hinterher, wenn Du Dein o.k. gibst.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • das mit der impulskontrolle werd ich auch ausprobieren bzw ich werde mich einfach durchsetzen aber ich werd erstmal mit nem anderen ball ausprobieren und wenn das geht mit seinem heiß geliebten dann ist es denk ich nicht so frustierent für ihn und mich

    Ein Hund ist auch nur ein Mensch, aber ein besserer....
    Nina mit Teddy (Shih Tzu)* 26.02.2008

  • Zitat

    das geht mit seinem heiß geliebten dann ist es denk ich nicht so frustierent für ihn und mich


    Frustrierend wird es nur,wenn du ihm kein Erfolgserlebnis ermöglichst ;)
    Du kannst ja damit anfangen, dass du ihn sitzen lässt, den Ball vor seinen Füssen und er fürs brave Warten belohnt wird.
    Oder du stubst den Ball nur ganz vorsichtig mit dem Fuss an...
    Also nicht gleich Vollgas-Werfen, sondern gaaaanz kleinschrittig anfangen. ;)

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE