ANZEIGE
Avatar

überforderung ???

  • ANZEIGE

    Hallo.


    Ich habe einen neun wochen alten welpen bei mir zuhause. Er ist auch echt ein schatz. Er ist ein Schäferhund Goldenrtriver mix. Total lieb.
    So nun zu meinen Sorgen. Ich ahbe vorher viel gelesen und mich auch bei dem Züchter ausfühtlich beraten lassen. Aber nun ist es so, dass ich angst habe das mein kleiner Welpe überfordert ist. Ich wohne in einer zweier Wg und habe regelmäßig am Tag besuch, das heißt es sind immer eigentlich drei menschen die jedoch regelmäßig hier sind. Sie spielen auch ein bisschen mit dem Hund, aber rausgehen , füttern , loben und schimpfen mache ich. auch schläft Dawn bei mir. Er zeigt auch, das er sehr an mir hängt. Jedoch war es so, das er zwei tage echt vorbildlich sich immer meldete wenn er muss... Er immer draußen machte und so weiter. und nun macht er demonstrativ in die Wohnung.


    Wir gehen mehrmals am tag, 20 min raus, und zusätzlich spielen wir oft im nahegelegenen Wald und so weiter. Aber draußen macht er garnicht mehr. nur noch drinnen , meißt sofort wenn wir rein gehen...
    irgendwie habe ich angast das er überfordert ist....


    Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen helfen. Hier in uelzen gibt es soweit ich weiß auch nur eine Hundeschule und die hat nicht den besten ruf...
    Habe allerdings beim spazieren gehen , eins zwei weitere welpen besitzer getroffen, die gerne bereit sind sich zum gegenseitigen Spielen zu treffen. Aber wirklich hilfe ist das ja auch nicht.


    Mit lieben grüen nadine

  • ANZEIGE
  • Für mich hören sich mehrmals 20 min am Tag und zusätzliches Spielen im Wald für einen so jungen Hund nach viel zu viel an.
    Der Hund ist draussen wahrscheinlich so abgelenkt und gestresst, dass er gar keine Ruhe findet sein Geschäft zu erledigen.
    Drinnen ist ihm dann wieder alles vertraut und er entspannt sich und macht erst einmal einen großen, dicken Haufen in die Wohnung ;)


    Geh mit ihm nach jedem Nickerchen und kurzem Spiel und natürlich, wenn er unruhig wird, ohne großen Aufstand vor die Tür und lass ihn in Ruhe schnuppern und sein Geschäft erledigen und geh nach fünf Minuten wieder rein.
    Sollte er sich dann auf den Boden hocken, geh schnell, aber ruhig nochmal raus und lob ihn lieb, wenn er es draussen erledigt.


    Vielleicht herrscht draussen einfach zu viel Hektik und Stress, sodass er zum machen garnicht erst kommt.


    LG Jana

    Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück


    Mary Biy

  • Hallo,


    kann mich nur anschließen was die Stubenreinheit angeht.


    Falls Du mit Überforderung die drei Menschen in Deiner Wohnung meinst, so glaube ich nicht, dass diese ihn überfordern.


    Die Stubenreinheit ist ein sehr schwieriges Thema und da solltest Du wirklich ein ganz genaues Augenmerk drauf legen. Beobachte ihn und wenn er sich wirklich direkt nach dem Reinkommen hinsetzt, dann nehm ihn auf und setz ihn nach draußen. Die meisten Welpen hören auf zu pinkeln wenn man sie hochnimmt.
    Draußen solltest Du so lange warten bis er sein Geschäft gemacht hat. Du kannst auch immer wenn er Pipi macht sagen: Pipi machen, so ist fein!. Viele Hunde verstehen bald was man mit Pipimachen meint und es ist in ungewohnten Umgebungen oft von Vorteil wenn ein Hund weiss was er tun soll.


    Liebe Grüße und viel Erfolg


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • ANZEIGE
  • Hallo Nadine,


    herzlich Willkommen hier im DF :xmas_smilie:


    20 Minuten mehrmals am Tag ist für einen so jungen Hund zuviel. Such Dir einen ruhigen Platz in der Nähe deiner Wohnung. Wo er sich lösen darf. Geh mit ihm ca. alle 2 Stunden dort hin. Auf jeden Fall immer nach dem Schlafen, Fressen und Spielen. Bleib mit ihm an diesem einen Platz. Wenn er sein Geshäft gemacht hat kräftig loben und direkt wieder rein. Er wird schnell lernen, dass er draussen sein Geschäft machen soll.


    Momentan heisst es für ihn draussen nur Spiel und Abenteuer, da hat er keine Zeit sein Geschäft zu machen.

    • Liebe Grüße Daniela

    Jaliyah 22.7.18 Collie
    Finja 28.1.07 -17.5.18 Collie-Labi-Mix
    Gismo 12.6.11 Maine Coon-Mix
    Tamino 17.9.14 Norw. Waldkatze
    Sunny

    Tanja

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • danke erstmal für die antworten, vorhin kamen wir vom spielen mit einem anderen welpen rein, und sofort bgab er sich in die Küche. Als er anfangen wollte zu pinkeln habe ich ihn sofort hoch genommen und wir sind raus. Doch draußen dann nichts mehr. Waren ne halbe stunde im garten und nichts passierte.
    Dann sind wir wieder hoch und das selbe spiel wieder. Er macht einfach nicht draußen.
    ich versteh das einfach nicht :kopfwand:

  • Naja, ich weiß, daß es furchtbar anstrengend ist, dem Hund klarzumachen, was Du von ihm möchtest, aber noch sind ja Feiertage und da hat man dann vielleicht die Zeit, den Hund im Auge zu behalten und tatsächlich immer rauszugehen, wenn er Anstalten macht, in die Wohnung zu pinkeln.


    Denn irgendwann wird er es doch nicht mehr aufhalten können und mit etwas Glück ist das dann draußen, wo Du Dich dann freuen kannst ohne Ende und der Hund vielleicht erkennt, daß draußen eben nicht nur Spielen und Spannung angesagt ist, sondern auch Pipimachen. Also ich würde es auf die "altbewährte" Art versuchen, also Loben wie verrückt wenn es draußen passiert und drinnen kommentarlos wegmachen. Und dann vielleicht im Moment wirklich nur rausgehen, um die Geschäfte zu erledigen, die meisten Welpen sollen ja in dem Alter noch garnicht groß Spazierengehen usw.
    Wenn die Stubenreinheit dann einmal sitzt, kann man sicherlich mit dem Hund auch draußen wieder spielen und toben, aber im Moment würde ich das eher nach drinnen verlegen und wirklich nur raus, bis der Hund pinkelt, dann loben/freuen/in Begeisterungsstürme ausbrechen und anschließend sofort wieder rein.


    LG Silke

  • oh man und wieder ein neuer Tag....


    Alsoo, heute morgen wurde ich mit einer pfütze und einem Haufen in der küche brgrüßt. natürlich habe ich gleich ein schrfes pfui gesagt und bin sofort mit ihm nach unten. Dort waren wir dann ein kleines weilchen. Nichts passierte. Dann sind wir hoch und wieder wollte er pinkeln. Ich habe ihn dann wieder genommen und nichts passierte unten. Beim dritten mal wieder das selbe spiel.
    Er macht draußen einfach nicht. Ich weiß nicht was ich noch machen soll...
    Ich verstehe das garnicht. Er muss doch irgendwann mal müssen und wenn ich dann vier mal mit ihm auf dem arm hinterinander aus dem virtel stock nach unten laufe und das jede stunde... dann bin ich so fertig , das ich zu nichs mehr zu gebrachen bin

  • Wieso Züchter, ich denke eher Vermehrer bei dieser Zusammenstellung. Nun zu Deinem Problem, wenn er schon gemacht hat brauchst Du erst garnicht nach draußen gehen. Du mußt einfach mehr die Zeit einhalten also so alle 2 Std.Wie schon gesagt wurde, nimm ihn,ab nach draußen dann macht er schon. Besonders nach dem schlafen oder essen. Wenn er das einmal kennt klappt das meistens ganz gut, dann kann man die Abstände schnell verlängern. Meine Welpen hatten das in 14 Tagen raus.


    Viel Erfolg Sigrid

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE