ANZEIGE

Hundeschule Welpengruppe

  • Hi,


    ich war vor zwei Wochen das erste mal in der Hundeschule. Dort gibt es auch eine Welpengruppe. Allerdings gab es hier nur "Welpen" die schon ca. neun Monate alt sind. Der Kurs ging allerdings schon seit drei Monaten und war auch zu Ende. Mich hat das ziemlich genervt das mein Kleiner von den Großen nur über die Wiese geschubst worden ist. Das ganze auch ziemlich rabiat. Von den Trainern ist keiner dazwischen gegangen und ich sollte ihn nicht "betüdeln"


    Der nächste Kurs fängt im Januar an.
    Aber ist es ratsam da nochmal hinzugehen oder soll ich mir lieber was anderes suchen? Toll fand ich das ganze nämlich nicht oder bin ich zu empfindlich?


    Dylan hat jetzt keinen richtigen Spass beim Spielen mehr wenn die Hunde größer sind als er.


    Gruß
    Andrea

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

  • hallo andrea,
    such mal lieber weiter! aber ohne hund hingehen, erst schauen und dann eine probestd. mit hund machen.


    so eine welpenschule, wie du sie erlebt hast, schadet eher mehr, als sie nutzt.


    gruß marion

  • Hallo,


    sehe das wie Marion. Such Dir was anderes. Nen Welpen zu den Halbstarken zu setzen und den Dingen seinen Lauf zu lassen, kann nicht gut sein. Dein Bauchgefühl sagt das ja auch schon.


    Du solltest nach einer kleinen Gruppe Ausschau halten. Maximal 6-8 Hunde auf einmal. Und das Ganze sollte gut angeleitet werden durch Trainer. Kurze Übungssequenzen sollten dazwischen sein, die Knirpse sollten unterschiedliche Dinge kennenlernen, verschiedene Untergründe, flatternde Wäsche usw....und man sollte DICH auch aufklären, was grade zwischen den Hundis passiert, warum sich wer grade wie verhält und wann es Zeit ist, einzugreifen.


    Liebe Grüße und schöne Weihnachten


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • Hi Zroadster,


    das ist einer der Gründe weshalb ich gegen solche Welpengruppen bin. Solche Erlebnisse sind nicht selten nachteilig für die Heranwachsenden. Es kann schnell passieren, dass der junge Hund lernt das andere Hunde nicht gut tun und sich sein Verhalten dementsprechend ändert. Anders herum kann es auch schnell passieren, dass der Knirps als "Gewinner" die Welpenstunde verlässt. Das macht der Kleine dann ein paar mal und merkt schnell wie gut es ihm gefällt Raufereien zu gewinnen. Was das bewirken kann muss ich wohl nicht näher erläutern ;)
    Also, Vorsicht mit Welpengruppen.


    Gruß Dani

    Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen, können uns weniger über sie sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.
    "Thornton Wilder"

  • Danke für Eure Antworten.


    Dann war mein Gefühl doch richtig.
    Vor allen Dingen waren die anwesenden Junghunde so gut wie gar nicht erzogen. Die Besitzer waren total überfordert und haben sich ständig nur in Sicherheit gebracht um nicht auf die Schn... zu fallen.


    Ohne angeben zu wollen:
    Mein Kleiner war der einzige der sich abrufen ließ und der brav sitz gemacht hat auf Kommando. Naja er war ja auch ziemlich eingeschüchtert.


    Eine Bekannte hat mir jetzt eine andere Hundeschule empfohlen. Die schaue ich mir dann mal .


    Gruß
    Andrea

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Du hast auch einen Welpen, die anderen hatten pubertierende Junghunde ;D Wart mal ab, wie dein kleiner noch wird *g*


    Ich denke nicht, das Hund wegen so einer Situation gleich nen Knacks hat. Da spielt der Halter nämlich auch eine große Rolle...


    Wenn Du dich dort nicht wohl fühlst (warum auch immer), such Dir eine andere HuSchu!

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

  • ich weiß auch das er jetzt noch keinen Knacks davon hat. Und das er auch noch in seine Flegelphase kommt.
    Und das vieles vom Halter abhängig ist sowieso.


    Meine ersten Hund habe ich alleine erzogen. Damals war das Thema Hundeschule noch nicht so aktuell wie es heute ist. Trotzdem konnte ich mich auf den Hund verlassen. Aber ich möchte trotzdem den Versuch machen die "Grunderziehung" in einem Team zu machen Und deshalb versuche ich es ja auch nochmal.



    Gruß
    Andrea

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

ANZEIGE