ANZEIGE

Gassizeiten für 8 Monate alten Junghund

  • Ich wollte nur mal so nachfragen was ihr so für richtig haltet,mein kleines Dackelmädchen ist ja jetzt ca. 8 Monate alt.Bin ca.alle zwei Stunden mit ihr Gassi gegangen,jetzt bin ich dabei es auf alle 4 Stunden und noch mehr zu erhöhen.
    Wenn sie Nachts schläft hält sie auch schon mal 8 Stunden aus.


    Jetzt wollte ich wissen wieviel Zeit sollte bei jedem Gassigehen dazwischen liegen,außer wenn sie vorher dringend muß.

  • Zitat von "Dackel"


    Jetzt wollte ich wissen wieviel Zeit sollte bei jedem Gassigehen dazwischen liegen,außer wenn sie vorher dringend muß.


    Das kann man nicht verallgemeinern und es gibt auch keine fest Zeit, die dazwischenliegen sollte. Ich gehe etwa alle 4 Stunden raus. Sie können sicher länger einhalten, aber wir Menschen mögen es ja auch nicht, lange mit gefüller Blase rumzulaufen, ist ja wahrscheinlich auch für Hunde unangenehm.
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

  • wenn man öfter kann, soll man auch öfter mit dem Hund raus. Wir gehen mit unserem ( auch 8 Monate alt) alle 2-3h raus. Abends mal nach 5h. Nachts hält er 10h locker aus.


    Manchmal muss er 2h nach dem gassigehen kacka. Warum soll ich ihn 5h lang den Po zuammenkneifen lassen? :???:


    UND Bewegung schadet niemanden ;):p

    liebe Grüße von Katja mit Teddy und Bolle
    Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meinst du tatsächlich 8 MONATE ?
    So ein kleiner Hund ist da doch nahezu ausgewachsen... :???: Wieso sollte sie nicht länger aushalten können als 2 Stunden ?
    Natürlich kann man je nach Zeit, die man zur Verfügung hat, auch öfter raus gehen..mir ist es auch lieber, Mücke entleert sich häufiger, ist ja auch im Endeffekt gesünder ( ist ja bei uns Menschen genauso ), aber nötig ist es nicht.
    Mücke hält über Nacht auch ohne Probleme 12 Stunden ein.
    Aber er ist ja auch schon älter und ja eher mehr der tranige Typ :D

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • Zitat von "muecke"

    Meinst du tatsächlich 8 MONATE ?
    So ein kleiner Hund ist da doch nahezu ausgewachsen... :???: Wieso sollte sie nicht länger aushalten können als 2 Stunden ?
    Natürlich kann man je nach Zeit, die man zur Verfügung hat, auch öfter raus gehen..mir ist es auch lieber, Mücke entleert sich häufiger, ist ja auch im Endeffekt gesünder ( ist ja bei uns Menschen genauso ), aber nötig ist es nicht.
    Mücke hält über Nacht auch ohne Probleme 12 Stunden ein.
    Aber er ist ja auch schon älter und ja eher mehr der tranige Typ :D


    ja ich meine 8 Monate. Wie du schon geschrieben hast, ist es gesünder, die Blase öfter als 3mal am Tag zu leeren. Er hält ja länger als 2h aus, muss er aber nicht. Ich sehe bei Teddy gut wann er muss. Warum entscheiden wir darüber, wann ein Hund pinkeln darf und wann nicht? Nimmt uns einer die Entscheidung ab, wann wir aufs Klo dürfen und wann nicht? Meiner hat halt öfter als 3mal die Möglichkeit zu pinkeln. Das darf er auch noch mit 8 JAHREN!

    liebe Grüße von Katja mit Teddy und Bolle
    Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

  • HuHu,
    wir gehen die 2te Runde nach 4-5 Std.
    Das liegt aber daran das meine beiden Rentner morgens Wassertabletten bekommen und einfach öfter müssen.
    Ansonsten liegen 6-7 Std zwischen den Runden.
    Meine melden sich wenn sie müssen-und dann gehen wir auch mal zwischendurch.
    Nachts halten sie problemlos 12 Std aus.


    LG Gaby und die 12 Pfoten.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

  • Meiner ist jetzt 10 Mon. Gehe 3mal täglich. Nachts hält er 11 Std. aus. Ich finde mit 8 Mon. sind 4 Gassi-Gänge mehr als genug!

    Man kann ohne Tiere leben, aber es lohnt sich nicht!!!

  • Zitat

    Meiner hat halt öfter als 3mal die Möglichkeit zu pinkeln


    Meiner mit fast 3 Jahren auch. Eigentlich so oft es möglich ist, im Schnitt 5 Mal am Tag.
    Aber alle 2 Stunden für einen 8 Monate alten Hund halte ich für sehr viel, vor allem, weil man dadurch ja sehr festgelegt ist. Das ist eigentlich das, was ich meine.
    Das bedeutet ja auch, dass der Hund nicht länger als 2 Stunden allein bleiben kann.
    Natürlich ermögliche ich dem Hund sich zu lösen, so oft es geht, aber ein fast erwachsener Hund muss meiner Meinung nach auch mal länger als 2 Stunden einhalten können.

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE