ANZEIGE

hundebetreuung??

  • Hallo,
    ich möchte mir gerne einen kleinen Chihuahua kaufen.
    Zurzeit bin ich noch den ganzen tag zu hause, aber nächstes jahr im juli oder august fange ich eine Ausbildung an. Von da an muss ich also in der woche schon um ca. 7 uhr morgens weg und komme erst nachmittags wieder. auch mein Vater hat ähnliche arbeitszeiten...
    Doch ich habe eine lösung gefunden für die Zeit, in der ich arbeiten muss.
    ich würde meinen hund in eine hundebetreuung geben, wo auch noch andere hunde sind, damit er nicht allein zu hause ist.
    Auch zu meiner oma und opa,die auch einen hund haben,könnte ich ihn bringen.
    nur jez haben wir die frage ob das für den hund gut ist oder ob es da noch andere alternativen gibt...


    lieben gruß

  • Also wenn du dir den Hund jetzt holst und es erst im juli los geht dann sehe ich was das angeht kein Problem

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Ich sehe darin auch kein Problem. Es ist für den Hund sicher angenehmer als alleine zu bleiben und bist Juli kannst du eine gute Bindung aufbauen.
    Meine Hündin geht seit ich sie habe zum Hundesitter (ca. 6-8 Stunden am Wochentag) und es gab noch keine Probleme deswegen.

  • Ein Problem ist es sicherlich nicht, den Hund bis Juli an diese Situation zu gewöhnen. Ich find´s auch schön, dass Du Dir nun schon Gedanken darüber machst.


    Aber ich sehe das - weil ich Deine Situation nicht so wirklich kenne - nicht ganz so unproblematisch wie meine Vorredner.


    Hast Du schon einen zuverlässigen Hundesitter gefunden (keine liebe Freundin, der Dienstag abend einfällt, dass sie Mittwoch morgen keine Zeit für Deinen Hund hat!)?
    Wer bezahlt den? Hast Du mal durchgerechnet, was das in der Woche kostet?


    Was passiert, wenn Deine Großeltern mal nicht können? Wer kümmert sich dann um den Hund?


    Wieviel Zeit kannst Du tatsächlich für den Hund aufbringen, wenn Du den ganzen Tag arbeitest, in der Ausbildung ja sicherlich auch mal zu Hause noch ein bisserl für die Schule lernen musst und Dich ja auch mal mit Freunden treffen möchtest? Kino, Disco... was man halt so macht und wo der Hund nicht mit kann.


    Bitte nimm mir meine Schwarzmalerei nicht übel - ich kann Dich und Deinen Wunsch wahnsinnig gut verstehen. Ging mir damals nicht anders. Aber es gibt soviel zu überlegen und "einfach nur" der Wunsch nach einem Hund reicht leider nicht immer aus...

  • ich habe mehrere hundesitter in der nähe gefunden.sogar einen der ein dorf weiter ist.und die anderen sind auch in der nähe-braunschweig und wolfenbüttel-also das wäre kein problem wenn meine großeltern mal nicht können. auch preislich sehe ich da nicht so das große problem, da ich die kosten für den hundesitter mit meinem gehalt abdecken kann. ich habe mir also wirklich alles gut überlegt. und selbst wenn mal meine großeltern und der hundesitter ausfallen, habe ich auch noch nette nachbarn mit hunden die den mal für ein paar stunden nehmen.
    auch habe ich während der ausbildung an den wochenenden genug zeit weil ich selber nie sehr viel raus gehe und eher die ganze zeit zu hause vor der glotze sitze und mich langweile... und an zwei tagen habe ich ja auch imma schule und bin somit früher zu haus.


    lieben gruß

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE