ANZEIGE

Joggen/Radfahren mit Cockerspaniel??

  • Hallo,


    ich hab mal eine Frage zum Laufen /Radfahren mit Hund. Ich habe mir immer ausgemalt wie mein Hund meine Fitness verbessern wird und wie ich mit meinem Dobi dann schlank und rank gen Sonnenuntergang joggen werde ;) Jetzt ist es aber doch eine kleinere Sorte Hund geworden und ich frage mich: Wieviel kann ich meinem Wusel später mal zumuten? Hat jemand von euch Erfahrung mit kleinen joggenden Hunden? Wir würden auf einem Waldweg laufen, wo er auch von der Leine kann...
    Danke schonmal für die Antworten...

  • Denke auch das sollte überhaupt kein Problem sein sobald der kleine ausgewachsen ist. Unser erster Hund war ein Zwergschnauzer und mit dem sind wir stundenlang Rad gefahren. Natürlich haben wir uns seinem Tempo angepasst aber viel schneller hätten wir eh nicht gekonnt :D
    Er war ohne Leine unterwegs und falls er doch mal müde geworden wäre hätte wir das sehen können - ist aber nie passiert.
    Und meine kleiner jetzt hat auch nur 38cm und läuft schon 45 min. im vollen Galopp neben dem Rad her und hechelt dann nichtmal. Ist also auch nicht kaputt zu bekommen. Manm muss halt langsam anfangen zu trinieren.
    Denke mit den meißten kleinen Hunden kann man genauso super Rad fahren wie mit den großen. Wenn man gerne extrem schnell fährt muss man halt das Tempo anpassen aber ansonsten klappts prima.

  • Hi,


    Spike, mein Cocker Rüde (jetzt 3 Jahre alt) hat schon viele Radtouren mit uns hinter sich. Er liebt sie. Wir haben als er 1 Jahr war einen kleinen Anhäger gekauft, damit er drin sitzen kann weil wir uns nicht sicher waren ob er nach 5 km immer noch laufen kann/will. Heute denkt er gar nicht mehr dran sich da reinzusetzen. Im Gegenteil, wenn wir mal anhalten bellt er uns an, damit es endlich weiter geht.


    Du solltest aber darauf achten, immer genug Wasser dabei zu haben und auch, trotz evt. bellen oder motzen, genug Pausen einzuhalten. 15 km sind für Spike gar nichts. ;-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi, also meine Cocker sind nicht platt zu kriegen....Ich denke das sollte kein Problem sein. Und selbst wenn? Pause und weiter gehts.....



    LG Sandra

    Man kann auch ohne Hund leben, doch es lohnt sich nicht!



    Sandra mit Csöpi, Rudi und den zwei Katern Momo und Cranky


    Joschi wir vermissen dich-du warst etwas ganz Besonderes


    Johnny-deine Zeit bei uns war leider viel zu kurz, ich hoffe es geht dir gut - da wo du jetzt bist

  • Du solltest deinen Hund natürlich langsam dran gewöhnen, dass er kondition bekommt. Mein Hund ist ein Deutscher Pinscher und der steckt von der Kondition her jeden Hund weg den ich kenne.
    Ich denke, dass das überhaupt kein Problem sein wird. Musst dich halt dem Tempo deines Hundes anpassen, aber ich denke auch, dass der Hund eher auf dich achten wird. Mein Hund ist einfach nicht kaputt zu kriegen, wenn ich nach dem joggen kaum noch Luft bekomme, guckt die mich immer an als wenn sie sagen will "war das schon alles"... ;)


    Dazu kann ich dir auch ein gutes Buch empfehlen und zwar Dogging - Sport mit dem Hund. Da sind viele Sportarten beschrieben und auch ein Fitnesstest für Hunde, um zu gucken, was welcher Hund darf.


    Viel Spaß
    Fabiana ;)

    Fabiana mit
    Prinzessin Buffy, dt. Pinscher *03/2007,
    Wirbelwind Kimba, Magyar Vizsla *12/2010
    und in Gedanken immer dabei Herzbube Benny, Retriever-Mix *1995 - †2011


    Es ist immer der Mensch, der den Hund nicht versteht. Nie umgekehrt!
    (Stefan Wittlin)


    Benny, Buffy & Kimba gibt's hier!

ANZEIGE