ANZEIGE

Bauen eure Hunde Verstecke???

  • Hallo,
    Mufa scheint ein sehr ursprünglicher Hund zu sein. sie gräbt nicht in dem sinne den garten zum spass um, sie gräbt sich sozusagen Verstecke.


    am liebsten versucht sie sich unter etwas hinunterzugraben, ein beispiel ist eine tanne mit sehr tief gehenden naja "hängenden" ästen, wo sie sich eine kuhle bis zwischen die wurzln gegraben hat. sieht ungefähr wie eine wildschweinkuhle aus, vielleicht gute 30cm tief.


    ein weiterer ort ist momentan, direkt neben unserem haufen von geäst, sie gräbt an der kannte und etwas schräg darunter. keine sorge ich achte darauf, dass es nicht die gefahr gibt, dass etwas auf sie einstürzt.
    sie beisst richtig die äste weg die sie stören.


    so nun wenn wir spielen, läuft sie unter umständen durch den garten, eine runde oder so und wumms landet sie in ihrem versteckt, und liegt bzw. gräbt etwas, und dann startet sie wieder los, sie nutzt es sozusagen als basis :D


    ich bin mir recht sicher dass sie auch einiges dort versteckt, an für sie sozusagen wertvollem. sie verteidigt nichts, daher hab ich kein problem in diesen verstecken gesehn, meint ihr das ist in ordnung so??


    haben eure hunde ähnliche verhaltensweisen? oder hab ich nur wieder so ein würstchen? :irre:


    lg annia

  • hmm..hab leider keinen garten.
    aber mein bett ist so eine art "höhle"(hab ne relativ niedrige zimmerdecke und am bett ist, so himmelbettlike, ein "gestell" und drumherum blickdichte gardienen(schals) so das es eben was höhlenartiges hat) und jamie liebt es darin zu liegen....allerdings erschwert und verhindert momentan durch die tatsache, das ein stuhl und ein wäschekorb das verhindern.
    möchte nicht, das er in meinem bett liegt.
    denke das ist naturgegeben.

    fotogalerie der user seite 13

  • Zitat von "annia"

    haben eure hunde ähnliche verhaltensweisen? oder hab ich nur wieder so ein würstchen? :irre


    Also von meinen Hunden macht das keiner. Sind alle verweichlicht und liegen lieber in ihren Körben. :D


    Ich kann zum Thema also nichts brauchbares beitragen. Aber ich finde die Sache nicht schlimm, eher lustig. ;) Ich würde es meinen Hunden auf jeden Fall nicht verbieten, mein Garten besteht sowieso nur noch aus Matsch, da könnten sie sich von mir aus auch Verstecke bauen. :D



    LG Lexa

    Kein Mensch hat das Recht einem Tier zu sagen:" Wenn du das nicht tust, wird dir weh getan."


    Monty Roberts



    --------------------------------------------
    ** Fotos von meinen Jungs: "Mischlingsfotos!" S.9 **

  • Zitat von "annia"


    so nun wenn wir spielen, läuft sie unter umständen durch den garten, eine runde oder so und wumms landet sie in ihrem versteckt, und liegt bzw. gräbt etwas, und dann startet sie wieder los, sie nutzt es sozusagen als basis :D


    Jo, so hats meine Maya auch gemacht, auch hinter/unter der kleinen Tanne........es war ihr Loch udn wehe, es kam dem jemand zu nahe, dem sie ds gerade nicht gestatten wollte. Das haben wir dann allerdings untersagt, bzw. das Loch - da die Tanne das freilegen ihrer Wurzeln als so junges Gemüse nicht überlebt hat - zugemacht, als wir die Tanne dann entsorgen mussten.


    Auch hat sie des öfteren "Beute" die sie gemacht hat dort hingeschleppt......ihre Beute waren dann so Sachen, die sie im Haus gemopst hat, wie Spüllappen, Wäschestücke usw.


    Sie hat dann an der einen und anderen Stelle nochmals versucht sich ein Versteck zu buddeln, aber das hat sie dann wieder aufgegeben......warum weis ich nicht, vielleicht erschien ihr der Platz dann doch nicht als geeignet.


    LG - Doris

    LG - Doris

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • :D
    zumindest noch ein kandidat.
    mufa ist ein naturbürschen, ausser es regnet.


    ich hoffe die tanne überlebt, es ging deswegen weil wir das 10meter teil mal umgepflanzt haben und es etwas zu tief eingebuddelt haben, daher geh ich davon aus der tanne gehts mit dem loch besser :D sie hat sich auf jeden fall nicht beschwert, und ist schön grün, das loch hat auc schon seine jährchen.


    wir haben mufa eigentlich ganz gut davon abbekommen, den rasen umzugestalten, die beiden löcher sind halt im geäst, wo erdboden herrschte...
    werden mal öfter oder wenigeroft frekwentiert, meistens im spiel.


    allerdings weiss ich wo ich gucken muss, wenn ein viech auf einmal verschwindet :motz:


    mufa ist zum glück überhaupt nicht, verteidigungsbereit, man kann ihr alles wegnehmen, daher hatte ich das problem nicht,
    es war eher komplizierter ihr zu erklären, das mein boot keine hundehütte ist und man es nicht untergraben sollte (ein paar steine haben es dann gelöst, aber wehe es fehl einer, schwupps ist der hund wieder unterm boot :| )


    ekzentrisch..... ich weiss nicht so recht sie errinnert mich wircklich manchmal an sone wildsau.


    annia

ANZEIGE