ANZEIGE

Hundehaltung untersagen?

  • Die Nachbarn meiner Freundin haben in den vergangenen vier Jahren nacheinander vier Hunde besessen und sind gerade im Begriff, Nummer vier durch Nummer fünf zu ersetzen :|


    Gibt es die Möglichkeit, ihnen auf dieser Grundlage die Anschaffung eines neuen Hundes zu untersagen? An wen muss man sich wenden?


    Danke im Voraus.

  • Öhm...nö ich wüsste nicht, wieso das gehen sollte. Ist zwar nicht nett, wenn ständig Hunde ersetzt werden, aber damit wird gegen kein Gesetz verstoßen..

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

  • Nee...solange die Hunde einigermaßen versorgt werden...soll heißen nicht unterernährt sind und in einem kleinen Verschlag gehalten werden kannst du da (leider) nicht gegen vorgehen!
    Ich weiß wie ätzend das ist...wir haben hier in der Nachbarschaft ein junges Paar, die haben in den zweieinhalb Jahren, die ich sie kenne schon 5 Hunde gehabt...alle für ein paar Monate gehalten, dann fingen die ersten Probleme an und die Hunde wurden übers Internet verscherbelt... :/

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Zitat von "Askoo"

    Die Nachbarn meiner Freundin haben in den vergangenen vier Jahren nacheinander vier Hunde besessen und sind gerade im Begriff, Nummer vier durch Nummer fünf zu ersetzen :|


    Gibt es die Möglichkeit, ihnen auf dieser Grundlage die Anschaffung eines neuen Hundes zu untersagen? An wen muss man sich wenden?


    Danke im Voraus.


    warum haben sie die hunde abgegeben :???: :irre:

    LG Astrid und Bummelprinz Sammy

  • Die Tochter der Nachbarin hat sich immer Welpen geholt, um sie ein paar Monate später wieder herzugeben. Dann waren sie ihr nicht mehr süss genug. Etwas dagegen unternehmen konnten wir leider auch nichts.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "mollrops"

    Die Tochter der Nachbarin hat sich immer Welpen geholt, um sie ein paar Monate später wieder herzugeben. Dann waren sie ihr nicht mehr süss genug. Etwas dagegen unternehmen konnten wir leider auch nichts.


    oh hunde werden grösser und bleiben keine welpen..tzz menschen gibts :kopfwand:

    LG Astrid und Bummelprinz Sammy

  • Das hab ich befürchtet. Google spuckte auch nichts aus.
    Versorgt werden sie, soweit man das erkennen kann, gut, aber es kümmert sich niemand um deren Erziehung :|

  • Sie hatte einen Langhaarchihuahua .. so was süsses und wirklich gut erzogen. Plötzlich stand sie mit einem Dobermannwelpen vor der Türe, der Chi war ihr dann plötzlich zu klein (sie hat ja auch 7 Kinder). Dann sah ich sie Monate später mit einem Beaglewelpen (der Dobermann hat geschnappt) und danach (Beagle war zu jagdfreudig) hatte sie einen Rauhhaarzwergdackel (den hat sie aber noch). Dazu kam letztes Jahr dann ein bunter Yorki (den speziellen Namen hab ich vergessen).


    Seitdem hab ich sie nimmer gesehen.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Zitat von "Emma und Sammy"

    warum haben sie die hunde abgegeben :???: :irre:


    Es gab unterschiedliche Gründe.
    Der erste Hund war schon älter und lebte sich angeblich bei ihnen nicht ein, was auch immer das heißen soll. Das ist die offizielle Version. Meine Freundin vermutet aber, dass sie lieber einen Rassehund haben wollten. Der erste war ein Mix, der nächste ein Goldiewelpe vom Züchter.
    Das klappte wohl überhaupt nicht und sie brachten ihn nach ein paar Wochen zum Züchter zurück, der ihnen ersatzweise einen Junghund gab. Ich habe diesen Hund kurz nach seinem Einzug kennengelernt. Er beherrschte einige Kommandos, war super aufgeschlossen und vorsichtig mit den Kindern, ein echtes Prachtexemplar. Nach ein paar Monaten war davon nichts mehr zu erkennen. Er zerrte an der Kleidung der Kinder rum und knurrte Erwachsene an und kam ins Tierheim.
    Der aktuelle Hund ist der Beschreibung nach ein Parson oder Jack Russell Terrier. Sie meinten erkannt zu haben, dass ein Golden Retriever nichts für sich sei. Dieser Hund hat nach dem Sohn geschnappt und knurrt auch wieder und soll schnellstmöglich weg, weil nach Weihnachten der nächste Hund kommen soll, wieder ein Golden Retriever-Welpe, aus einer "besseren Linie" :???:



    Zitat von "mollrops"

    Sie hatte einen Langhaarchihuahua .. so was süsses und wirklich gut erzogen. Plötzlich stand sie mit einem Dobermannwelpen vor der Türe, der Chi war ihr dann plötzlich zu klein (sie hat ja auch 7 Kinder). Dann sah ich sie Monate später mit einem Beaglewelpen (der Dobermann hat geschnappt) und danach (Beagle war zu jagdfreudig) hatte sie einen Rauhhaarzwergdackel (den hat sie aber noch). Dazu kam letztes Jahr dann ein bunter Yorki (den speziellen Namen hab ich vergessen).


    Auch fünf Hunde :???:
    Dasselbe in grün.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE