ANZEIGE
Avatar

2. Hund eure Meinung!!!!?????

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich denke seit langen über einen 2 Hund nach.
    Es gibt verschiedene gründe dafür. meine Hündin (1,5 Jahre) liebt andere Hunde (spielen-aber auch zu Hause), es gibt so viele Hunde denen es sehr schlecht geht.....
    zu den Rahmenbedingingen: ich gehe halbtags arbeiten (hunde können mit), Geld steht genug zur verfügung, ich bin im Verein und mache ths (der 2 Hund müsste mit), ich könnte mir für den Anfang 2 Wochen Urlaub nehmen und ich könnte einen Hund als Pflegestelle bekommen und wenn alles passt ihn behalten.
    Es gibt allerdings noch das eine oder andere Problem mit meiner Hündin
    1. Sie ist an der Leine (noch) sehr agressiv Hunden gegenüber (aber daran arbeiten wir und es wird besser) und 2. Sie kann nicht all zu gut allein bleiben, und das ist auch das größte Problem-ich kann Sie immer bei meinem Vater oder bei meiner Mutter lassen aber bei 2 Hunden würden Sie streiken. Ich denke das ich mit einem neuen Hund (kein Welpe, haben diesen im Auge http://zergportal.de/baseporta…eige_Hunde&Id=177739.html ) das allein sein üben muss und dann könnte ich ja direkt mit meiner auch wieder bei 0 anfagen. so also was sagt ihr?????? (es ist noch nix entscheiden)

  • ANZEIGE
  • Bei euren Voraussetzungen - in Bezug auf euren Ersthund - würde ich von einem 2. Hund abraten.
    Versuche erst mal die Baustellen mit diesem zu bearbeiten und wenn diese dann alle gut sind, dann kann man noch mal über einen zweiten Hund nachdenken.


    Auch wenn alles andere passt, würde es bei euch ein sehr hoher Zeitfaktor ins Spiel kommen, denn vermutlich wirst du mit beiden Hunde noch lange Zeit getrennt arbeiten müssen.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • hallo linchen,
    dein ausgesuchter hund ist ein ganz hübscher :D . und ich kann deinen wunsch total verstehen, denke aber, dass es zum jetzigen zeitpunkt und der arbeit, die noch mit deinem ersthund ansteht, kein günstiger zeitpunkt ist.


    ich würde es nicht machen. warte lieber, bis deine kleine etwas älter ist und du dich dann auf die erziehung des zweiten konzentrieren kannst.


    gruß marion

  • ANZEIGE
  • Ich habe zu meiner Ersthündin einen zweiten Hund geholt (einen Welpen aber egal). Lee ist an der Leine auch als andere als normal anderen Hunden gegenüber. Mittlerweile habe ich etwas im Griff, aber ich würde das nie wieder so machen! Ich will keins meiner Weiber missen, aber das ich Pepper damals genommen habe, war mehr als blöd!


    Du willst Dir einen Hund aus dem Ausland holen, noch dazu einen Jagdhund. Der Hund kann u.U. Probleme mit dem Leben hier haben (ich kenn mittlerweile mehrere Auslands-Hunde, die Probleme mit der Umstellung haben/hatten), das wird u.U. Zeit in Anspruch nehmen. Der Jagdhund ist nicht mit THS zufrieden, sondern muß so ausgelastet werden, das er seinen Treib ausleben kann. Das die nur mit kleinen Aufgaben zufrieden sind, halte ich für Blödsinn (das reicht selbst meinem Jagdhund-Mix nicht)!
    Zusätzlich die Zeit, die Du mit deiner Ersthündin verbringen mußt, um ihr Getue an der Leine in den Griff zu bekommen. Und glaub mir, wenn der 2. sich das abschaut, dann wird es erst richtig stressig...


    Ganz ehrlich? Ich würde es sein lassen. Arbeite an den Baustellen deiner Hündin. Wenn sie soweit fertig ist, dann setz dich hin, überlege es dir genau und wenn du dann noch einen 2. Hund haben willst, dann such nach ihm.

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • das schlimme ist: IHR HABT RECHT!!!!!
    ich denke halt das ich jetzt noch super viel zeit habe, ich arbeite von 8-12 uhr und das wird nächstes Jahr noch so bleiben, aber 2010 wird es mehr werden (8-16.15 Uhr).

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi!


    Also ich bin ja immer dafür, dass man sich nen Hund von Herztier holt :D bin für die Pflegestelle und sie haben wirklich gepflegte, tolle Hunde.
    Allerdings sehe ich es schon auch so wie die anderen User hier...es ist die Frage, ob es momentan der richtige Zeitpunkt ist. Bleibt Deine Hündin denn mit einem zweiten Hund zusammen allein (ist bei meinem Jüngsten so, ganz allein würde er rumheulen...)? Die Pflegestelle mit Option auf Übernahme ist zwar prinzipiell eine tolle Sache und das hab ich auch schon so gemacht, allerdings muss man es dann halt auch übers Herz bringen können, den Hund wieder abzugeben, wenn man merkt, dass es NICHT geht, bzw. muss man den Hund natürlich so lange behalten, bis ein neues Zuhause da ist...


    LG
    Jella

    " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
    aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."


    Viele Grüsse und *wuff* von uns!


    Meine Hunde auf Seite 4!

  • ich schließ mich an...hab im Bekanntenkreis die Erfahrung gemacht,dass die 2 Hunde,die beide so ihre Macken haben sich total gegenseitig hochspielen und der eine sich beim andern den Quatsch abschaut...das ist kein Geschenk und tierisch stressig und wenn du mit beiden Hunden getrennt Gassi gehen musst,weil sie z zweit net "tragbar" sind,dann wirste den ganzen Tag mit nichts anderem mehr beschäftigt sein...
    ich würde auch erstma schaun,dass du mit deiner Hündin,dass erreichst wo ihr beide Spass dran habt und mit dem ihr beide zufrieden seid...kann sie dann mal wirklich alleine bleiben und hat ihre Leinenaggression im Griff...kannste dir etwas beruhigter und entspannter einen andern dazu holen,denn wenn der andere dann auch noch solche Probleme hat,dann hast du zwar nen zweiten Hund ,aber auch doppelt den Stress...und das ist ja nicht Sinn der Sache ;)

  • Ihr habt echt recht. wenn man es nüchtern betrachtet.
    ich wollte keine übereilte entschiedung treffen und mir eure erfahrungen anhören und das hat mir schon sehr weiter geholfen. jetzt werd ich nochmehr üben damit das schnell funktioniert :D .
    @ PrincessFuture echt du bist pflegestelle für herztier? ich bin helferin in der welpenstation in duisburg bei sabine, weiß nicht ob du sie kennst. wen man hier so alles trifft =)

  • Hi!


    Ja, ich bin Pflegestelle in Berlin, hab aber mit der Welpenstation noch nix zu tun gehabt (GOTT sei Dank, sonst hätt ich vermutlich mehr Hunde :roll: ;) ). Zuletzt war Flummi bei mir.


    Ich denke, wenn Du Dich noch geduldest und mit der Hündin vielleicht in die Hundeschule gehst bzw. eben noch übst, dann läuft Dir ganz bestimmt bald wieder ein geeigneter Kandidat vor die Füsse..und dann passt es vielleicht besser.
    Ich find es sehr gut, dass Du Dir hier Rat geholt hast.


    LG

    " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
    aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."


    Viele Grüsse und *wuff* von uns!


    Meine Hunde auf Seite 4!

  • Gibt dir noch mindestens 1,5 Jahre Zeit. Dann ist deine Dame 3 und in der Regel dann ausgewachsen und vor allem ziemlich erwachsen.
    Dann schau noch mal ganz subjektiv auf eure Baustellen und schaue dann noch einmal nüchtern von Oben drauf, ob es dann besser passt oder ob vielleicht doch noch nicht.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE