ANZEIGE

Das war ein Schreck!

  • HuHu,


    als ich ebend mit meinen Hunden draußen war kam plötzlich ein anderer
    Hund über die Straße gerannt und hat meine Mädchen freundlich begrüßt.
    Timmy sah er noch nicht weil er etwas weiter auf den Rasen war.
    Dann passierte alles in sekundenschnelle.Er sah ihn und rannte hin.
    Ich habe sofort "Timmy aus und Hier " gebrüllt aber es war zu spät.
    Der andere Hund hat sich auf ihn gestürtzt.Timmy hat den anderen ganz
    schön in seine Grenzen gewiesen und stand dann über ihn.
    Ich war inzwischen bei den beiden und habe Timmy zu mir gerufen.
    In diesen Augenblick kam von irgendwo ein Pfiff und der andere lief,wieder über die Straße,weg.
    Ich hatte also keine Gelegenheit mich zu erkundigen wie es den anderen ging und ob er evt verletzt ist.
    Ich habe diesen Hund auch noch nie gesehen.
    Der HH muß das doch gehört haben.Ich bin noch ein Stück in die Richtung gelaufen wo der Hund hin ist. Es war niemand zu sehen.
    Jetzt bin ich Sprachlos.


    Irritierte Grüße Gaby und die 12 Pfoten.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

  • Mach dir keine zu großen Sorgen, bestimmt war es nur eine laute, aber harmlose Rangelei unter Rüden. Letztlich ist es ja auch nicht deine "Schuld", schließlich kam der andere Hund unbeaufsichtigt über die Straße, nicht deiner.


    Übrigens lässt sich sowas oft eher durch Ruhe verhindern anstatt durch "rechtzeitiges" Gebrüll. Die Begegnung konntest du ja eh nicht mehr verhindern. Und mit Geschrei stachelst du die Jungs dann eher noch an. Nur so als Tipp für das nächste Mal, das hoffentlich nicht kommt. ;)

  • Hi,


    ist dein Timmy so gefährlich?
    Oder warum hast du AUS und HIER geschrien? Was macht Timmy denn, wenn er von einem anderen Hund begrüßt wird?
    Snoop hatte auch mal eine Phase, wo er jeden Hund vermöbelt hat, der sich ihm unaufgefordert genähert hat. Da hab ich ihn in unübersichtlichen Gebieten an der Leine gehabt.
    Im Feld sieht man ja eher, wenn sich ein fremder Hund nähert, da durfte er dann auch laufen.
    So konnte ich besser Einfluss nehmen.


    Lg Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

  • Ich würd wetten, der Hund wurde zum lösen kurz aus der Haustür gelassen und wurde dann zurück ins Haus gepfiffen.
    Das kenn ich hier nur zu gut....


    Da sind die Herrschaften einfach zu faul Gassi zu gehen und der Hund macht alleine seine Runde.


    Dumm nur, wenn tatsächlich was passiert wäre...


    trixmix

  • HuHu,
    ich mußte brüllen weil Timmy fast 16 Jahre alt und fast taub ist.
    Und ja,er ist ein Raufer.Aber das war das erste mal das ich ihn nicht abrufen konnte.
    Wenn seine Mädchen dabei sind kennt er kein Pardon.
    Wenn er mich gehört hätte wäre er auch gekommen.
    Dieser Hund kam nicht von hier,sonst hätte ich den schon mal gesehen.


    LG Gaby und die 12 Pfoten.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Gaby,


    ich denke auch, dass Du Dir da keine allzu großen Sorgen machen solltest. Wenn Rüden sich "prügeln" klingt das ja schon mal ziemlich heftig, deswegen muss aber trotzdem nicht wirklich was ernsthaftes passieren.
    Außerdem bist Du ja nicht die einzig Verantwortliche - wenn du den HH noch nicht mal gesehen sondern nur gehört hast, ist sein Hund ihm ja sicherlich ausgebüxt. Der Besitzer muss also leider in dem Moment damit rechnen, dass irgendwas passieren kann.

  • HuHu,


    der Hund kam heute wieder über die Straße gerannt.
    Ich bin langsam genervt.
    Timmy konnte sich ihn heute nicht schnappen weil er diesmal bei mir war und ich ihn rannehmen konnte.
    Ich werde die nähsten Tage meine Nacht Pipi Runde mal da lang gehen
    um herraus zu bekommen wo dieser Hund herkommt.
    Die lassen ihn wohl nur Nachts raus,denn kein anderer HH hat ihn bis jetzt gesehen.
    Der kriegt von mir erstmal was zu hören.
    Ich habe keine Angst um diesen Hund sondern um Timmy.
    Seine Gelenke sind schon so steif das ich Angst habe er verletzt sich bei diesen Attaken.
    Da ist es mir auch völlig egal das der andere total lieb ist.Timmy kann nicht mit Rüden und ich sehe nicht ein ihn an die Leine zu nehmen weil dieser Hund unkontroliert über die Staße rennt.
    Ich passe ja immer auf aber das geht zu schnell.
    Muß noch sagen das mein Mann mitkommt um Timmy dann aus der Gefahrenzone zu nehmen.


    Lg Gaby und die 12 Pfoten.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

  • Hallo Gaby,


    guck doch mal , ob du dir den Rüpel schnappen kannst und schau, ob er vielleicht eine Steuermarke am Halsband hat, mit der man den Besitzer ermitteln kann.

    Liebe Grüße von Antonia


  • Das der fremde Hund ohne Begleitung seines Besitzers durch die Gegend läuft, ist sicher ärgerlich.


    Aber wie Du selbst schreibst, ist der Hund freundlich - im Gegensatz zu Deinem alten Rüden, der sich ihn ja bereits gegriffen hat. Nun machst Du Dir Sorgen um die Gelenke Deines Hundes, falls er sich den freundlichen Hund wieder greift ? Du siehst es nicht ein, Deinen fast tauben, rüdenunverträglichen Hund ein kurzes Stück des Weges an der Leine zu belassen, obwohl Du bereits zwei Mal mit dem anderen Hund konfrontiert wurdest ?


    Die Einstellung verstehe ich nicht. Muss man denn immer auf Biegen und Brechen seine eigenen Interessen durchziehen ? Kann man nicht einfach mal davon abweichen, den eigenen Hund ein kleines Stück des Weges angeleint lassen - Du wirst doch sicher nicht nur einmal mit ihm um den Block laufen.


    Dieser umgängliche Hund kann doch wirklich nichts für seinen unverantwortlichen Besitzer. Den solltest Du Dir zur Brust nehmen und nicht Dein Hund den anderen Hund.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE