• ANZEIGE

    Hallo!


    Ich kann ganz selten mit ihm in Ruhe an der Leine raus gehen ohne das er micfh um her zieht.
    Ich habe noch nen Sohn der im Kinderwagen sitzt um so schwieriger ist es mit Ihm.
    Hat jemand rat es Ihm abzugewöhnen?


    Danke

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo,


    da hilft nur konsequentes Üben mit deinem Hund.


    Da du mit einem Kinderwagen unterwegs bist, würde ich versuchen stehen zu bleiben und erst weiterzulaufen wenn die Leine durch hängt.
    Selbst beim ersten anschauen den Hund ganz doll loben, dann wird er sogar nach einiger Zeit ein Stück auf dich wieder zu kommen, dann wieder ganz doll loben. So versteht der Hund am ehesten was du von ihm willst.


    Besser wäre es ohne Kinderwagen zu üben, sobald gezogen wird, einfach die Richtung wechseln und sobald die Leine durch hängt wieder weiter gehen. Der Erfolg kommt natürlich nicht über Nacht, das dauert schon eine ganze Weile aber mit der Zeit verstehen die Hunde das. :wink:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Normalerweise bekommt man das durch schnelle Richtungswechsel, wieder Heim gehen oder auch stehenbleiben bis Hund nachgibt gut in Griff. Da du aber das Handicap mit KInderwagen hast, würde ich das nur ohne Kinderwagen üben. Mit Kinderwagen rate ich dir zum "Halti". Ist eine tolle Sache und Hund kann nicht mehr ziehen. Bekommst du fast überall, wo es Hundezubehör gibt. Habs vom Fressnapf. Kommt über die Schnauze und wird am Halsband befestigt. Es gibt es in versch. Größen und muß der Schnauze angeüaßt werden.


    LG Kindhund

  • ANZEIGE
  • Also ich würd wenn du es ihm wirklich abgewöhnen willst üben wenn du mal ohne Kinderwagen unterwegs bist weil du mit nioch die möglichkeiten wir ohne bist!!
    Also es wirkt wirklich sehr gut wenn du sobald die Leine stram ist einfach kurz den Namen rufst und rückwärts läufst bis dein Hund wieder bei dir ist, dan ganz dol Loben un das wirklich immer wenn die leine Stramm ist nach 2-3 mal müsste er das eig erst mal kapieren dann mus das meiner erfahrung nach nochmal alle 10 min wiederholt werden aber so lernt der Hund das gut. wenn du mit Kinderwagen uinterwegs bist würd ich dir auch ein Halti empfelen, bei uns klappt das auch sehr gut da der hund einfach nicht ziehen KANN!!! Also fleißig üben!

  • Hallo!


    Danke für die Tipps.
    Habe mir gestern ein Hlti geholt er läuft immoment noch sehr komisch umher und versucht es sich abzustreifen.
    Aber ich versuche estrotzdem schon es klappt ganz gut hoffentlich bleibt es auch so wenn er sich dran gewöhnt hat.


    LG Sabrina

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • bitte denk dran ihn langsam an das halti zu gewöhnen.
    nicht gleich verschließen, sondern erst nur futter durch geben. dann langsam umlegen. dann irgendwann mal kurz schließen.


    der arme kerl bekommt sonst den schock seines lebens und wird auch außer abwehr nicht viel dabei lernen.


    viele grüße tanja

  • Hallo,


    da kann ich Plondi nur Recht geben.
    Versuche es nicht mit Gewalt, sondern mache ihm das Halti mit viel Leckerchen schmackhaft und am Anfang bloss nicht direkt so lange dran lassen. :flehan:


    Kleine Schritte bringen dich deinem Ziel eher näher, als wenn du es zu lange drum läßt. :wink:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Hallo!
    Also, ich würd sagen, die besten Methoden sind wirklich entweder stehen bleiben, bis die Leine durchhängt oder aprupt die Richtung wechseln. Manchmal zwischendurch hilft aber auch ein kleienr Ruck mit dem Kommentar "nicht ziehen". Aber ich denke nicht, dass es viel bringt, den Namen des Hundes zu rufen, wie er heißt, weiß er schließlich, was er machen, bzw. nicht machen soll weiß er aber nicht.
    Desweitern hilft ein Halti sicherlich, wenn man mit dem Kinderwagen unterwegs ist, aber es ist KEINE Dauerlösung. Teilweise sind diese Dinger wirklich tierschutzrelevant.... Ich habe schon von diversen Leuten gehört, die damit ihrem Hund den Nasenrücken gebrochen haben.... Ich meine, mit Sicherheit wird er damit nicht so stark ziehen, das tut ja schließlich weh oder ist zumindest unangenehm, also nicht unbedingt die feine englisch Art. Dasselbe ist es doch mit diesen Anti-Zieh-Geschirren, die unter den Achseln des Hundes nur diese Stricke haben. Sicherlich, der Hund zieht nicht mehr, tut ja schließlich auch weh, oder würdet ihr das besonders angenehm finden, wenn ihr Stricke unter den Armen hättet und jemand daran zieht? :wink:


    LG
    Trini

  • Ehrlich gesagt finde ich es auch nicht besonders gut sich ein Halti anzuschaffen und dann loszulegen,ohne daß einem mal erklärt wurde,wie man richtig damit umgeht.


    Ich hab zwar auch ein Halti,benutze es aber nur um schadlos an anderen Hunden vorbei zu kommen.Dabei muß mein Hund bei Fuß gehen und die Leine am Halti hängt durch.


    Gegen das Ziehen hilft meist stehen bleiben oder rückwärtsgehen.Manchmal ist auch ein gezielter Leinenruck mit "langsam" angebracht.Das soll aber nicht heißen,daß man andauernd wie ein Bekloppter an der Leine reißen soll,daß bringt gar nichts.


    Liebe Grüße,Tamora


    P.S. Hallo Trini1980!Du auch hier?Das ist ja witzig!Haben uns heute in der Eilenriede gesehen,ich bin die mit dem Jack-Russell-Mix!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!