ANZEIGE
  • Hallo ihr Lieben...


    habe heute wie öfters zwischendruch mal ne kleine Fleischmahlzeit einlegen wollen und hab Queeny deswegen ein bissel Hähnchenleber geholt...


    :motz: Und was macht dieses undankbare Vieh ( :lachtot: ) Schaut das Zeug nicht mal mit dem Hintern an. Nichtmal wenn ich so tue als würde ich es essen....


    Könnt ihr mir verraten wie ich ihr das Ganze schmackhaft machen kann?

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Leicht anbraten oder überbrühen, notfalls gar kochen :D .
    Leber ist dann immer noch sehr vitaminreich.


    Evtl. wird es roh mit Thunfisch genommen.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Zitat von "lillameja"

    Na, da hast du ja auch gleich mit einer geschmacklichen Herausforderung angefangen. :D


    Nja angefangen nicht direkt.... Sie bekommt sonst ab und auch mal Hühnerherzen, Hackfleisch, Rippchen, Gulasch, Hähnchenbrust....

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Kannsts ja mal mit Vorkauen probieren :D


    Meine Viecher lieben Huehnerleber gegart mit Reis und Karotten und etwas Olivenoel drueber.

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hmm hab die Leber nu angebraten...


    Sie geht zwar bei aber verteilt schön die Teile um ihren Napf nachdem sie sie durchgekaut hat...

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • ^^ Na immerhin ;)


    Manchmal ists auch erst die Zeit, die eine Akzeptanz schafft.


    Und mischen unter Gemochtes.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Zitat von "AuraI"

    Und mischen unter Gemochtes.


    Das klappt bei ihr net da fängt sie an zu sortieren.... und wenn es püriert ist und sie schmeckt das raus was sie net mag dann lässt sie es eher stehen :irre:

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • So lange ists bei euch noch nicht mit dem rohen Fleisch, oder?


    Wart ab.


    Und sonst muss sie da mal durch... Leber(mix) oder nix.^^


    Komischerweise klappt hier so gut wie alles, wenn ichs ihr als Leckerlis anbiete. Zb beim Fußlaufen oder so...


    Fiel mir nur grad so ein.


    Und sonst... wenns absolut keine Leber sein soll, dann ist das so.


    Lebertran im Zweifelsfall.


    Aber ich glaube, mit der Zeit gibt sich das.


    Die ersten Wochen konnte Missy auch aus nem Hackmix mit Gemüse das Gemüse herausfiltern (wie auch immer :???: ), solange nichts "leckeres" dabei war, also zb Joghurt o.ä.


    :roll:


    Inzwischen frisst sie Gemüse und Obst so.^^

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Nja das sie mal rohes zwischendurch bekommt mach ich eigentlich schon seit sie klein ist aber halt Leber war heute das erste mal....


    Aber sie hat brav aufgegessen... :D

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE