ANZEIGE

Uriniert in die Wohnung, bellt und benimmt sich nicht

  • Hallo Boardgemeinde,


    ich hoffe ihr könnt uns helfen. Und zwar es geht um unseren ältesten Norwich Terrier Timmy, wie ich in der Vorstellung schon schrieb er ist 12 Jahre alt. Timmy ist schon immer sehr dominant und aktiv was die Bellerei angeht. Timmy wurde vor ein paar Jahren kastriert, da er sehr nervös war und regelmäßig juckelte, die Flecken auf dem Teppich waren etc. Daraufhin wurde er etwas ruhiger. Heute ist das Hauptproblem, dass wir mit den Hunden am Tag bis zu 8x raus gehen und Timmy eventuell auch uriniert, wir kommen rein in die Wohnung und er dann wieder laufen lässt ( Der Urin ist nicht gelb sondern klar wie Wasser). Oder er macht erst gar nichts und in der Wohnung zehn Minuten später dann wieder ( auch klar wie Wasser). Ich frage mich a) wo er die Mengen Wasser herholt, obwohl er gar nicht soviel säuft und b) wenn er solche Mengen an Wasser verliert müsste er abnehmen- dies tut er aber nicht. Genauso ist es seit ein paar Wochen so, dass er morgens um 5 Uhr anfängt zu bellen und will fressen, was ich oder wir natürlich nicht machen sonst gewinnt er und meint er könnte alles machen, dadurch fühlen sich Nachbarn schon belästigt. Desweiteren ist er manchmal sowas von unruhig, dass er die ganze Zeit auf und ab läuft, sich im Kreis dreht bestimmt 10 Runden und dann erst hinlegt, dann uruniert er wieder.....
    Und was mir auch aufgefallen ist, dass er verdammt lange Bahnen zieht beim Wasser lassen, das heißt er hebt nicht das Bein und macht, sondern er läuft und uriniert dabei, sodass es Bahnen von 5 m und mehr sind und das in der Wohnung ist nicht schön.
    Meine Fragen sind jetzt eigentlich was kann es sein, dass er soviel in die Wohnung macht und das er als bellt. Manchmal gehen wir raus spazieren und wollen danach in die Wohnung- er bleibt vor der Tür stehen und geht nicht mit obwohl ich ihn mit Leckerchen locke, dies ist sehr ungewöhnlich, da er sehr verfressen ist. Manchmal läuft er dann weg sodass wir Nachlauf spielen sozusagen mit ihm.
    Manchmal glaube ich das er entweder arg frech ist und das mit Absicht macht. Wir haben Blutbild machen lassen, da kam aber nicht bei raus, Diabetes etc wurde somit ausgeschlossen.
    Hat jemand einen Tipp, was es sein kann bzw. was wir unternehmen sollen?
    Vielen Dank!
    Christian

  • Hallo,


    also Deinem Hund Frechheit und Absicht zu unterstellen find ich jetzt nicht so toll. Haste mal dran gedacht, daß er ganz einfach alt wird...?


    Unser Senior damals hat sich im Alter auch sehr verändert, wurde unsauber und zeigte manchmal (für uns Menschen) unsinniges und auch "freches" Verhalten. Aber wenn Hörvermögen und Sehkraft nachlassen, ist das doch ganz normal. Und Inkontinenz ist im Alter auch was ganz Normales.


    Liebe Grüße und bitte etwas mehr Nachsicht mit Eurem "Opa"


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • Hallo,


    wenn Du schreibst, dass er beim Pipimachen "Bahnen" macht und so eine Spur von 5 Metern entsteht, er dabei aber nicht mehr das Bein hebt, dann würde ich das auf jeden Fall nochmals mit dem TA besprechen.
    Es könnte auch sein, dass er Schmerzen hat beim Pipimachen und daher versucht weiterzulaufen. Entweder könnte es etwas mit der Blase (Schließmuskel) sein, oder auch etwas mit den Knochen (Wirbelsäule).


    Auch Eine Blasenentzündung muss nicht immer mit gefärbtem Urin einhergehen, sondern ist manchmal gar nicht augenscheinlich feststellbar.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

ANZEIGE