ANZEIGE

Weiss nicht wie ich das hinbekommen soll

  • Hallo zusammen,
    ich bin Besitzerin einer 16 Jahre alten Hündin die ich vor 11 Jahren aus dem Tierheim geholt habe-die Hüdin habe ich ruck zuck sauber gehabt sie hat sich auch direkt bemerkbar gemachtmein Problem jetzt ist,das Welpen sie ist ein richtiger Wirbelwind d.h. ich kann nicht unterscheiden ob sie muss oder ob sie wieder am Rad dreht. Auch wenn ich mit ihr draussen war und wieder rein komme wird schonmal gepinkelt obwohl sie das gerade draussen gemacht hat-Häufchen macht sie prinzipiell nicht draussen da kann man noch so lange mit ihr rausgehen. Ich habe den Hund erst zwei Tage ich weiss das ist kurz aber ich weiss nicht wie ich rausfinden soll was der Hund nun hat weil er eben immer so aufgedreht ist. Ich mache die Stellen hinterher immer sauber und sprühe Essig drüber wie mir geraten wurde---weiss jemand irgendwie rat?


    LG
    Andrea

    Liebe Grüsse
    Andrea


    Schaut auch mal in mein Fotoalbum

  • Zitat von "Bellissimare"

    Hallo zusammen,
    ich bin Besitzerin einer 16 Jahre alten Hündin die ich vor 11 Jahren aus dem Tierheim geholt habe-... Ich habe den Hund erst zwei Tage ...


    Hallo Andrea,
    sorry das verstehe ich nun nicht.

    Liebe Grüße von Antonia

  • Hallo und herzlich Willkommen,
    jaja, die Welpchen...


    Da hilft nur Gedult.


    Schau mal hier, da ist eigentlich alles gut beschrieben:


    http://www.dogforum.de/viewtop…ht=konzept+stubenreinheit


    Wenn dein Welpe den ganzen Tag aufdreht ist das aber auch nicht gut und sollte beobachtet werden. Ein "normaler" Welpe schläft fast den ganzen Tag und dreht zwischendurch immer wieder auf.


    Berichte doch mal mehr von euch und schildere uns teilweise deinen, also Hundis Alltag.

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

  • HuHu,


    2 Tage hast du das Baby????????


    Geduld Geduld Geduld.............


    Vielleicht ist es ihm auch zu kalt draußen.
    Ich hatte ein ähnliches Problem mit meiner Gipsy vor 13 Jahren.
    Es war ein sehr kalter Winter,tagestemperaturen von minus15 Grad,
    da hat sie auch lieber in der Wohnung Pischi gemacht.


    Das wird schon noch werden.Nicht aufgeben.


    LG Gaby und die 12 Pfoten.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hey...

    Zitat von "Bellissimare"

    Hallo zusammen,
    ich bin Besitzerin einer 16 Jahre alten Hündin die ich vor 11 Jahren aus dem Tierheim geholt habe-die Hüdin habe ich ruck zuck sauber gehabt sie hat sich auch direkt bemerkbar gemachtmein Problem jetzt ist,das Welpen sie ist ein richtiger Wirbelwind d.h. ich kann nicht unterscheiden ob sie muss oder ob sie wieder am Rad dreht.
    Machst du viel mit der kleinen? Weil eigentlich schlafen die kleinen den Tag über sehr viel und werden zwischen durch mal wach. Viele Welpen und auch erwachsene Hunde drehen total auf, wenn man es zu gut meint und zu viel mit ihnen macht...Egal ob nun üben oder spielen...Man muss da wirklich das richtige Maß finden...Auch wenn ich mit ihr draussen war und wieder rein komme wird schonmal gepinkelt obwohl sie das gerade draussen gemacht hat-Häufchen macht sie prinzipiell nicht draussen da kann man noch so lange mit ihr rausgehen. Ich habe den Hund erst zwei Tage ich weiss das ist kurz aber ich weiss nicht wie ich rausfinden soll was der Hund nun hat weil er eben immer so aufgedreht ist. Ich mache die Stellen hinterher immer sauber und sprühe Essig drüber wie mir geraten wurde---weiss jemand irgendwie rat?
    Dazu ist die kleine ja noch nicht alzu lange bei dir... Wie verhälst du dich, wenn du sie dabei ertappst bzw es findest? Die ersten Tage ging bei uns auch alles rein..Kann gut sein,dass sie einfach noch sehr aufgeregt ist, weil die Umgebung ist neu und da kann ein Welpe schon gerne mal vergessen, was er eigentlich machen wollte ;) Seit Diego hier bei uns sicherer ist, geht auch kaum noch was daneben, nur wenn er sich halt freut oder ähnliches...Aber habe Geduld, es ist doch noch ein Baby und muss erst noch lernen, was erwünscht ist und was nicht...


    LG
    Andrea

    Liebe Grüße Selina und der Saarlooswolfhund Kennel Cana Lupa
    mit Magyar Vizsla Bowie*2004 , Saarlooswolfhund Diego *2008 und Saarlooswolfhund Fiona *2010
    Wir sind in freudiger Erwartung und sind gespannt wie viele kleine "Wölfchen" Fiona uns schenken wird

  • Hallo.
    Nach 2 Tagen in der neuen Umgebung, ist der Welp wahrscheiblich noch etwas unsicher und ängstlich, was Geräusche, Gerüche, etc anbelangt.
    Daher kann er sich nur dort wirklich lösen, wo er bislang eine gewisse Sicherheit entwickelt hat.
    Dies ist derzeit wohl noch eure Wohnung :D
    Das gibt sich.
    Geduld.


    Achte darauf, dass der kleine HUnd nicht zu viel aufdreht, trage Sorge dafür, das er eine Rückzugsmöglcihket hat, wo er tief schlafen kann.
    Und wenn ihr euch erstmal richtig kennengelernt habt, kanst du ganz sicher erkennen, welche Anzeichen deutlich auf ein "Ich muß mal" hindeuten.


    Bring ihn jetzt zu Anfang einfach regelmäßig mind. alle 2 Std. nach draussen.
    Weiterhin nach dem spielen, schlafen, fressen.


    Das wird schon ;)

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • Hallo Andrea,


    ja ist schon ein unterschied eine 5 jährige und ein Welpe ;)


    Aber das braucht ein bissel Zeit und gute Beobachtung wie der Welpi tickt. Mach dich mal nicht verrückt, anfangs denkt man immer man steht da wie mit Brett vor dem Kopf :D


    Hier wurde ja schon gesagt, grundsätzlich alle 2 Stunden raus mit dem kleinen Frechdachs, tagsüber ruhig mit kleinen Spielrunden draußen, abends fahr ich hier mit meinem Kleinen die Geschichte runter und es geht nur noch zum Lösen raus. Immer auch nach dem schlafen, fressen, spielen und wenn du das jetzt schon machst nach dem Üben. Und immer solange raus bis du sicher bist, der Kleine Fratz hat alle Geschäte erledigt, die wichtig waren.


    Beobachten ihn genau in der Bude ... das braucht einfach ein paar Tage bis dein Knirps bei dir angekommen ist und er seinen Rhythmus offenbart und sich den Gegebenheiten anpasst... das wird schon.


    Essig würde ich weglassen, reinige die Stellen nur gut. Ich kenn das auch noch Essig würde die Stelle unattraktiv machen, hab aber gelesen, dass der Essiggeruch den Harndrang erst recht fördert. ;)


    Viel Spaß mit dem kleinen Racker.


    Liebe Grüsse
    Pandora

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Hallo,
    danke für die vielen Antworten-Also es ist so das Nina(ja so heisst der kleine Kampfterrier)die Nacht über in einer grossen Hundetasche zum schlafen reinkommt eben damit Sie zur Ruhe kommt. Die Tasche steht neben meinem Bett auf meinem Nachttisch und ich dunkel sie mit einem Handtuch ab nachdem ich mal gelesen habe das man einen Welpen schlafen lassen soll Nachts gehe ich mit ihr nur wenn ich merke das sie wach ist-dies tut sie mit einem quietschen kund.Heute Nacht war Sie so fertig das sie von 0 Uhr (nach dem letzten Pipi machen) bis heute Morgen um 9.40 geschlafen hat :schockiert: .Habe zwischendurch mal geschaut aber HUnd war tief und fest weg.Wenn ich sie dann Morgens aus der Tasche hole ist grosse Freude angesagt ich schnappe sie mir direkt und gehe mit ihr raus dort pinkelt sie und sonst verweigert sie das Häufchen draussen-sie friert wie Espenlaub und ich will sie auch nicht länger als 10 Minuten draussen lassen aus Angst das sie krank wird. Sind wir dann drinnen dreht sie auf und rast wie eine irre rum bespielt ihr Quietschi ihrem Kauknochen und man muss aufpassen das man nicht einen Welpen unterm Fuss hat. Dann muss ich sie knuddeln wenn ich das endlich gemacht habe kommt sie ein bischen runter. Sie versucht dann mit meiner Oma Hündin zu spielen bekommt dort aber immer ein lautes NEIN bellen.SIe wuselt dann immer durch die Gegens und lässt sich von jetzt auf gleich nach hinten fallen und pinkelt oder kackt-so schnell kann ich nihct reagieren. Das pinkeln kann auch schon 10 Minuten nach dem rausgehen passieren.Wenn ich Sie bei der ganzen Sache erwische sage ich laut pfui und nein nehme sie am Nacken und schüttel sie leicht-wenn ich dann mit ihr rausgehe schaut sie mich ganz blöde an und denkt sich bestimmt-spinnt Frauchen ich habe doch gerade erst drinnen.Ich warte auf den Tag an dem sie zum ersten mal kapiert einen Haufen draussen zu machen :hilfe: .Wenn sie draussen pinkelt mache ich immer ein riesen Trara draus mit loben die Leute meinen schon ich habe nen Sockenschuss wenn ich mich über so ein bissel Pipi freue wie ein Schneekönig. Auf andere Hunde reagiert sie ziemlich ängstlich und versteckt sich hinter meinem Beinen oder rennt zur Haustüre-kommt dann aber wieder sobald der Hund weg geht. Sie hört nach zwei Tagen schon super auf ihren Namen sie orientiert sich sehr an meiner alten Hündin und Sehnsucht nach ihrer Mama hat sie auch nicht. Im Moment liegt sie auf der Couch hinter meinem Rücken und Schläft :D -
    Ich glaube bis sie das mit dem Draussen kacken kapiert hat brauche ich neue Teppiche :lachtot:
    Grüsse Andrea

    Liebe Grüsse
    Andrea


    Schaut auch mal in mein Fotoalbum

  • Naja, innerhalb von 10 Minuten auf Knopfdruck das Geschäft erledigen - das kannst du nun wirklich nicht verlangen, von dem Kleinen. Bisschen länger dürfte die Gassirunde schon sein, bis zu einer halben Stunde ist ok. Wenn du zügig mit ihr läufst, und nicht nur wie ein Stock rumstehst, dann wird ihr auch nicht so kalt. Wie alt ist sie denn? Und krabbelt sie denn nicht alleine aus der Tasche, nachts?
    Lass das bitte mit dem Nacken fassen und schütteln.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE