ANZEIGE

Welpe nimmt kaum zu

  • Hallo,
    ich hab seit 3 Wochen einen Welpen (Border Mix). Als wir ihn geholt haben wog er 4 Kilo(8 Wochen alt). Die erste Woche hat er noch sein Hills Futter bekommen und hat in der Woche 1 Kilo zugelegt. Hab ihn wegen starker Blähungen dann auf Josera Kids umgestellt. Seit der Umstellung (2 Wochen her) hat er nur 600g zugelegt. Ich füttere jetzt schon statt der empfohlenen 100g ungefähr 130g am Tag. Trotzdem nimmt er nicht viel zu. Was kann ich da machen? :???: Oder passt das mit dem Gewicht so? Er ist jetzt 11 Wochen und wiegt 5,6 Kg.


    Grüsse Olaf

  • Was ist den der andere Teil des Mixes? Eher was kleines oder eher etwas größeres?
    Wie sieht der Welpe aus? Kann man die Rippen deutlich sehen? Hat er eine eingefallene Taille?

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Also der andere Teil des Mixes ist Berner Sennenhund. Aber die Mutter ist reinrassig Border (18Kilo) und der Vater(23Kilo) stammt von ner reinrassigen Border Mutter und gemischtem Border-Sennenhund Vater.


    Der Welpe sieht jetzt nicht unterernährt aus. Etwas dünn aber nicht auffälig dünn.


    Grüsse Olaf

  • Kommt drauf an welcher der eine der Hills Futter verkauft sagt das liegt an der geringen Protein Menge in Josera Kids und ich sollte wieder zu Hills wechseln. Der andere meinte das ich das erst noch ein bis zwei Wochen beobachten soll aber die Futtermenge ruhig weiter erhöhen kann.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Wenn du das Gefühl hast, dass es zu wenig ist mit dem Futter und er deutlich zu dünn ist- das kannst du gut an den Rippen fühlen- da füttere eine Zeit lang mehr. Nico hatte auch so Wachstumsschübe und da einmal fast das doppelte an Futter benötigt und dann wieder weniger. Ich hab immer gefühlt undwenn er zu plüschig wurde, gab es wieder weniger. Oder frisst sie ansich nicht so viel bzw. eher mäkelig?

    LG Mareike mit Macho Nico

  • Hunger hat er immer. Wenns nach ihm geht würd er auch das doppelte oder dreifache fressen :D


    Er schlingt auch sehr stark. Er frisst seine Portion immer in 5-6 Sek auf.


    Grüsse Olaf

  • Das Hills würde ich nicht wieder füttern. Die Proteinmenge im Josera Kids ist absolut ausreichend. Kann mich Goethe anschließen. Fütter ruhig mal etwas mehr, wenn der Hund einen Wachstumsschub hat kann er das vertragen. Ansonsten ist es ja in Ordnung wenn man die Rippen fühlen kann.

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Hi,


    solange er überhaupt zunimmt ist es nicht ganz so tragisch. Ich hab hier auch so ein "Hungerexemplar". Sie braucht als Grundumsatz fast die dreifache Menge wie empfohlen.
    Sind mal ein paar recht anstrengende Tage dabei, ists sogar noch mehr.
    Gib ihm einfach mehr zu fressen. Du wirst schon merken wenn er zu rund wird. Dann kannst du reduzieren. Die Packungsangaben sind immer so ein Mittelwert, da muss man mit jedem Hund erst die ausreichende Menge finden.


    LG Raja

ANZEIGE