ANZEIGE

Hundehaltung in Deutschland

  • Hi,
    ich wüsste gern mal, in welchem Bundesland es die wenigsten Reglementierungen für die Haltung von großen hunden (Labi, Broholmer) gibt. Weiss das jemand? Ist das auch von Stadt zu Stadt verschieden?
    Gruß aus Dk, Katja

    Ein Kampfhund wird vom Mensch gemacht,
    drum gebt auf eure Hunde acht!


    unvergessen: Wanja, Pelle, Bootsmann, Gori, Egon, Mimi und Hetja

  • Hallo Katja,


    jedes Bundesland hatte seine eigene Landeshundeverordnung bzw sein Landeshundegesetz. Darin sind vor allem die Haltungsbedingungen für die sogenannten Kampfhunde geregelt und in NRW zB auch die Bedingungen für große Hunde.


    Dazu gibt es in jeder Kommune örtliche Bestimmungen, in denen die Leinenpflicht geregelt ist. Diese Bestimmungen divergieren selbst in NRW ganz erheblich.


    Liebe Grüße
    Mr Samuel Hedges und Frauchen

  • Ich kenn die Regelungen in Deutschland gesamt nicht.


    Aber wir zahlen hier z.B. 48 Euro Hundesteuer, meine Freundin im Nachbarort zahlt 78 Euro und ein Stück weiter kosten Hunde gar keine Hundesteuer. Nicht mal Sokas kosten dort was. Alles in Hessen.


    Ansonsten gibt es hier in Hessen keine 20/40 Regelung oder sonstwas, für Nichtlistenhunde. (Mit den Regelungen für Listenhunde kenn ich mich nicht aus.)


    Ob Leinenpflicht besteht, ist auch von Gemeinde zu Gemeinde anders.


    Lg Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

  • hallo katja,
    das ist sicher auch von ort zu ort verschieden, wenn es um hundesteuer geht. (hier für kat 1 hunde 600 euro, 30 km weiter normle steuer für die gleichen hunde)


    in niedersachsen gibt es "einschränkungen" für hunde der kat 1.


    gruß marion

  • Hallo,


    Niedersachsen hat doch die Rasselisten komplett abgeschafft... :???:


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • trotzdem gibt es für gewisse rassen einschränkungen. man kann sich nicht einfach einen hund dieser rassen holen und anmelden.


    wurde mir erst vor kurzem, als ich meinen rüden anmelden wollte vom ordnungsamt gesagt.


    gruß marion

ANZEIGE