ANZEIGE

Mera Dog vs. Josera

  • Guten Morgen miteinander!


    Diesmal frage ich nicht für mich, sondern für mein Schwesterherz.
    Es geht um Cindy, eine ca. 12 J. alte Schäfi-Collie-Mix-Dame.


    Bisher hat sie bekommen "MeraDog Senior".


    Nun habe ich ja durch das ständige rumstöbern im "dogforum" gelernt,
    das Futter nicht gleich Futter ist ;)


    Ich habe sie nun mal auf "Josera Balance" gestubst.


    Nun möchte sie gerne konkrete Pro & Contras... :hilfe:


    Wer kann mir ganz spontan helfen ihr speziell zu diesen 2 Futter-
    sorten gute / negative Argumente zu liefern???
    (konnte über die Suche nicht so schnell was finden - sorry)


    Ich danke....!!!

    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 5

  • Es gibt ein unschlagbares Argument :D Bei Mera Dog steht Getreide an erster Stelle (Mais und Reis). Zudem ist noch Gerste drin und Maiskleber. Beim Josera ist Fleisch der Hauptbestandteil und kein Getreide. Und mit Getreide kann der Hund nicht sonderlich viel anfangen, das wirst du über die Suche schon herausgefunden haben :)
    Das Muschelextrakt ist in beiden Futtersorten enthalten falls es darauf ankäme.

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Danke Kemala!


    Das mit dem Hauptargument "Getreide" habe ich mir schon gedacht,
    wollte nur noch mal sicher sein =)


    Dieses Muschelextrakt ist eigentlich wofür?
    Denke mal, dass meine Schwester nicht gezielt deswegen gekauft hat.


    LG

    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 5

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "kemala"

    Für die Gelenke und Knochen. Ist schon sinnvoll wenn es ein alter Hund ist. (Davon geh ich mal aus wenn er Senior Futter bekommt?)


    Ja, ca. 12 Jahre alt und nicht gerade quietschfidel. Hatte auch schon einen
    Schlaganfall und leichte Wirbelsäulen(Hüft)beschwerden.




    Balljunkie
    Auch dir danke für die Info!
    Die EG-Zusatzstoffe, ein unschlagbares Argument ;)


    Sie würde das Josera nehmen da es in der Preisklasse von Mera Dog
    liegt.


    Anderen Tipp?


    LG und vielen Dank!

    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 5


  • Ich muss noch sagen, ich bin froh das sich meine Schwester überhaupt
    mal Gedanken macht. Sie ist so der Typ: Sack auf und hauptsache
    wird gefressen. Einfach aus fehlendem Wissen, nie weiter darüber
    nachgedacht oder nachgelesen.


    Und ich muss sagen, wäre ich nicht hier im Forum gelandet wäre
    ich wahrscheinlich auch nicht besser :ops:


    LG

    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 5

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE