ANZEIGE

Na holla... viel zu viel???

  • Moin Moin... Bevor ich mich heute, einen Tag vorm Abgabetermin, meiner Monatsaufgabe im LK Englisch widme, hab ich ein wenig in meinem ersten "BARF"- Buch gestöbert.


    Ja, eine Broschüre wurde gekauft. Ich wollte Tabellen, wo was drin ist.


    Und da wären wir schon beim Thema.


    Möglicherweise überseh ich auch was oder es liegt ein Denk/Rechenfehler vor... dennoch... mein kurzes Überfliegen der Werte und Abgleichen mit Missys Futter ergab, dass Missy heute fast das vierfache vom Tagesbedarf an Ca bekommen hat!!!! Kann das sein?


    Also hier steht leider nicht, wie viel Ca Hähnchenschenkel haben.
    Aber ich dachte, ich nehm nen Mittelwert zwischen 3000 (Brustbein) und 1000 (Flügel)... also 1500mg in 100g...


    Missy soll ungefähr 480mg am Tag bekommen.


    Das Stück Schenkel hat knappe 130g gewogen, also knapp 1900mg Ca!!!!!!!!!!!


    Also ich muss hinzufügen, normalerweise bin ich nicht so der Rechenfanatiker. Ich bin mit Rohfütterung aufgewachsen. Da wurde nicht viel gerechnet. Naja, Internet kam, Infos kamen, tja und *hust* ...


    Man beschäftigt sich halt doch ein Bisschen mit der ganzen Theorie.


    Nundenn... wie schauts aus... hab ich da was falsch gemacht?
    Hat jemad die Broschüre bei sich zuhause?
    Hab ich mich in der Zeile vertan?


    Darf mein Hund nur 30g RFK bekommen? Ich mein, was wiegt denn dann noch der Knochen dadrin? 20g? Was ist das? Eine Dreierreihe Schoki wiegt 20g


    :???:


    Ich bin verwirrt.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."



  • Das hat mir der Calcium Rechner von Lunderland ausgespuckt. Habe mal deine Werte eingegeben (130 Gramm Hühnerkeule/ 6 kg Hund?). Ganz oben steht allerdings, dass 130 Gramm Hühnerkeule 0,0195 Gramm Calcium enthalten, das wären dann 19,5 mg nicht 1900 mg? Kann das sein, dass die Angaben in der Broschüre also 3000 mg (Brustbein) etc auf ein Kilo und nicht 100 Gramm bezogen sind?


    Liebe Grüße


    Julia (die grad nen Knoten im Gehirn hat ,-)

    Liebe Grüße
    Julia & Tiffy



    Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen - aber nicht sein Schwanzwedeln.
    Josh Billings


    Ein Bild von Tiffy ist zu finden in der Userhund- Galerie auf Seite 14

  • Oha, hm... komischer Hut... ja, das kann sein, dass es da ... hm... aber das Verhältnis Ca:P ist auch GANZ anders angegeben hier...


    Bei allen RFK ist fast doppelt so viel Ca wie P angegeben...


    :???:


    Oh mann... hab ich hier etwa Müll gekauft?


    Hm, wo haste denn das ausrechnen lassen?

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Auf der Seite von Lunderland gibt es einen Calcium Rechner



    http://www.lunderland.de/rechner/calcium.html


    Ich verwende ja immer mal wieder den Algenkalk von Lunderland. Hat jemand von euch Erfahrung wie viel Gramm auf einen Teelöffel passen? ungefähr? Ich möchte ungern immer mit der Briefwaage abwiegen.


    Liebe Grüße


    Julia

    Liebe Grüße
    Julia & Tiffy



    Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen - aber nicht sein Schwanzwedeln.
    Josh Billings


    Ein Bild von Tiffy ist zu finden in der Userhund- Galerie auf Seite 14

  • Ich mein das waren 5g Eierschalenpulver, die auf einen Teelöffel gehen.


    Danke für den Link... Hm, was steht hier denn dann bloß?

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Über den Rechner bin ich auch gerade gestolpert
    19,5mg kann nicht stimmen


    ganzes Huhn mit Knochen hat etwa 1500mg / 100g
    Hähnchenflügel etwas über 1000mg / 100g


    auf jeden Fall wäre die Tagesgabe an Calcium bei Missy reichlich mit einem Schenkel


    auf die Mengenangaben 480mg / Tag komme ich in etwa auch. Ich habe 522g ausgerechnet; habe aber anscheinend eine andere Broschüre


    liebe Grüße
    Constanze


    Habe es gerade mit anderen Fleischsorten verglichen, da stimmt es mit meinem Heft genau überein. Ich glaube bei Schénkeln haben sie eine falsche Angabe

  • Puuuh, ist der Rechner dann etwa falsch? Das würde mich echt in ne tiefe Krise stürzen...

    Liebe Grüße
    Julia & Tiffy



    Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen - aber nicht sein Schwanzwedeln.
    Josh Billings


    Ein Bild von Tiffy ist zu finden in der Userhund- Galerie auf Seite 14


  • Naja, zwischen 19,5mg/100g und 1500mg/100g sind doch Welten... oder ungefähr eine 0 ... ^^ Komisch, wer sagt mir denn jetzt, was richtig ist?


    Der einen Rechnung zufolge war der Schenkel sogar zu wenig, der anderen Rechnung zufolge hab ich dreimal zu viel gefüttert...


    Wat stimmt denn hier nicht :???:


    80mg/kg KG ... ergeben 480mg.


    Hm.



    EDIT: STimmt, hab auch grad mit Muskefleisch gemacht... stimmte mit den Broschüre- Werten überein...


    Pfff also hab ich wirklich viermal so viel Ca gefüttert, wie ich sollte?


    Oha

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • In der Broschüre von Swanie wird Ca Bedarf etwas anders berechnet


    bei 5Kilo Hund wären es 87mg/Kilo - habe den Wert auf 6Kilo Hund gerechnet


    Sie begründet es damit, dass man Bedarf nicht einfach verdoppeln oder halbieren "darf"


    liebe Grüße
    Constanze

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE