ANZEIGE

Toxoplasmose...

  • Hallo ihr Lieben,


    wie ich in einem anderen Thread schrieb, hatte unser Hund vor 2 Wochen in 24 Std. 4 mehr oder minder heftige Krampfanfälle. Seitdem kriegt er Luminal, früh und abends eine halbe Tablette - es geht ihm wieder allerbestens. Natürlich sind wir feste an der Ausschlussdiagnostik - weil Epilepsie ja nur so "nachzuweisen" ist bzw. will ich eigentlich auch irgendwann vom Luminal wieder weg, was natürlich nicht so einfach geht., aber das ist ein anderes Thema.


    Nun, aus diesem Grund waren wir heute auch in der hiesigen TK. Nach einigen Missverständnissen (das würde jetzt zu lang werden) sind wir erst mal übereingekommen, eine erweiterte Blutuntersuchung zu machen. Als sie hörte, dass der Hund (ich habe das von mir aus erzählt, gefragt wurde ich nicht) roh ernährt wird, war der TÄ beinahe klar, dass es Toxoplasmose sein könnte. Nun steh ich ja meist über der landläufigen Meinung, was die Rohfütterung angeht - aber nun hat mein Hund ein für mich richtig schlimmes Problem - da guckt man nach allen Möglichkeiten. Könnt ihr euch sowas vorstellen? Toxoplasmose wegen Rohernährung? Ich meine dem Hund geht es blendend. Im Netz habe ich noch nicht sehr intensiv geschaut, aber sooo viel findet man nicht. Ich bin zugebenermaßen etwas verunsichert, daher will ich mir von euch etwas den Rücken stärken lassen.


    Viele Grüße,
    Käuzchen

  • Also zur Toxoplasmose beim Hund kann ich dir nix sagen, aber einen Krampfanfall in dem Zusammenhang :ka: ? Ich hatte während der Schwangerschaft Toxoplasmose, habe es selber aber nicht bemerkt. Kam durch eine Routineuntersuchung des Blutes raus.
    Von rohem Fleisch ist es aber übertragbar, ich selber hatte es von Eiern. Der Toxoplasmoseerreger sitzt auf der Schale. Bei Menschen ist es keine gefährliche Erkrankung ( oft gar nicht bemerkt ) es sei denn man ist schwanger.
    Wenn denn dein Hund jetzt behandelt wird, und es ihm gut geht, ist er auf alle Fälle ab jetzt immun gegen den Erreger. Das bekommt man , zumindest als Mensch, nur einmal.

  • Mein Hund hatte Toxoplasmose.
    Krämpfe hatte er nicht, aber extrem hohes Fieber, völlige Mattigkeit, Appetitmangel und Erbrechen.


    Eine fast zweimonatige AB-Behandlung hat ihn erst wieder auf die Beine gebracht. :/

    Liebe Grüße
    Britta

    Flat Coated Dino 1994-2003 und Flat Coated Sir- Bonny 2003-2016 für immer in meinem Herzen



    **Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -sein Herz zu verschenken.**


    -J.R.Ackerley-

  • Hallo,


    unser Hund hat wohl eine alte Toxoplasmose-Infektion - Titer 1:256, was auch immer das zu sagen hat. Wir werden ihn also dahingehend mit Antibiotika behandeln, auch wenn es ihm sonst ausgesprochen gut geht. Vielleicht war es die Ursache für die Krampfanfälle - vielleicht auch nicht...


    Viele Grüße,
    Katja

  • Ich hatte vor einigen Jahren auch toxoplasmose, hab ich nur an den geschwollenen Lymphknotnen gemerkt.


    Im übrigen ist der häufigste Übertragungsweg Katzten(Kot) und nicht rohes Fleisch

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ja das stimmt, der häufigste Weg der Übertragung ist Katzenkot. Jedoch ist die Ansteckung durch rohes Fleisch möglich und nicht auszuschließen.
    Viele Menschen haben eine Toxoplasmose hinter sich und merken es nicht, es kommt dann nur durch eine Blutuntersuchung raus. Jedoch habe ich eine Kollegin, die ist richtig daran erkrankt und hat eine starken Augenfehler zurückbehalten.
    Ob das bei Hunden auch so sein kann weiss ich leider nicht.
    Ich wünsche deinem Wuff gute Besserung!

    ***************
    Kirsten mit Bruno

  • Ja, ich weiß auch, dass der Hauptübertragungsweg über den Katzenkot geht - aber die TÄ reagierte halt so - nun ja, ich weiß auch nicht - ihr wisst sicher wie ich meine. Ich denke sogar, dass das möglicherweise ganz viele Hunde haben, nur die Krankheit bei vielen nicht ausbricht.


    Ob zwischen diesen Anfällen bei meinem Hund und der (alten?)Toxoplasmose -Infektion ein Zusammenhang besteht, keine Ahnung. Wie gesagt, unserem Hund geht es sonst blendend. Aber es ist was Greifbares, was mich bzw. den Hund vielleicht vom Luminal wegbringt (hoffentlich). Natürlich hoffe ich, dass das AB gut vertragen wird.


    Grüße,
    Katja

  • Hallo,
    an diesen Thread hänge ich doch gleich mal eine Frage dran und zwar würde mich interessieren, ob ein Hund der rohes Fleisch bekommt, auch zum Überträger auf den Mensch werden kann? Ist ja gerade bei Schwangerschaften schon ein Thema.
    Also ich meine jetzt z.B. rohes Fleisch füttern und der Hund verteilt jetzt, mal überspitzt gesagt, die Erreger per Schnauze, etc. auf Teppich und Co. oder durch streicheln. Ist da eine Übertragung der Toxoplasmose Erreger auf den Menschen möglich???
    Ich hatte mal irgendwo gelesen, das nur die Katze Hauptendwirt ist.


    Gruss
    Tanja

  • Hund, Mensch und andere Tiere sind sogenannte Fehlwirte von der der Toxoplasmose. Die Katze und andere Katzenartige sind Endwirte.


    Die Hauptkette sind tatsächlich die Katzen, aber bei Menschen ist der hauptübertragungsweg - warum auch immer Fleisch.


    Allerdings hat man nun auch einen neuen Übertraugungsweg der Toxoplasmose gefunden, nämlich Zecken.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE