Hundemedikamente

  • ANZEIGE

    Kann man Entwurmungsmittel auch ohne Rezept vom Tierarzt bekommen. Evtl. über das Internet? Sehe nicht ein, dass ich dafür eine Tierarztrechnung bezahlen soll. Danke für die Antworten.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Äh - warum holst du es dir nicht direkt beim Tierarzt raus? Meine Tierärztin berechnet dafür nichts, wenn ich mir Wurmtabletten hole.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • ANZEIGE
  • in der apotheke wirst du auf jeden fall mehr bezahle.


    übers i-net würd ich persönlich keine medikamente bestellen. da wäre mir das riskio zu groß. wurmkuren sind doch nun wirklich nicht teuer.


    habe jetzt für 40 kg hund knapp 8 € bezahlt.


    dabei würd ich nicht geizen.


    viele grüße tanja

  • Die Wurmmittel sind soweit mir bekannt, verschreibungspflichtig. Im Unterschied zu Humanmedizinern hat der Tierarzt eine Berechtigung, Medikamente selber zu verkaufen, ich glaube man nennt das Dispensierrecht. Darum kannst du bei ihm, im Gegensatz zu deinem Hausarzt, auch einzelne Tabletten aus Großpackungen kaufen.
    Die Aufschläge, die seriöse Tierärzte nehmen, sind absolut minimal.
    Du bräuchtest also jemanden, der dir für eine Apotheke ein Rezept schreibt, müßtest wissen, welches Mittel du genau willst, die Dosierung kennen und dann auch noch hoffen, daß es das Zeug nicht nur in 50er Packungen gibt (wie Milbemax zum Beispiel).
    Also, mein Rat auch: eben beim Tierarzt reinspringen und an der Anmeldung eben ein Wurmmittel "einfangen", die Beratung über die Dosierung kriegst du da von den Helferinnen gleich kostenlos.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mein früherer Tierarzt wollte immer erst eine Stuhluntersuchung machen, bevor er mir ein Entwurmungsmittel verschrieb. Das hat immer extra gekostet. Deshalb meine Anfrage. Dank für die Antworten. Werde es mal auf eure Art probieren. :gut:

  • Eine Stuhlprobe ? Das habe ich ja noch nie gehört... :gruebel:
    Wir gehen auch nur rein, ich sag was ich brauch und krieg das. Gab noch nie ein problem.


    Allerdings, ich finde das eine gute Frage, insofern, dass ich auch schonmal im Internet gesucht habe.
    Unser nächster TA ist auch was weiter weg, und ich bin doch immer so vergesslich. Deshalb gibt es bei mir mittlerweile fast alles nur noch über`s Internet.
    Also, kann man keine Entwurmungsmittel im Internet kaufen ? Hab ich das richtig verstanden ?


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Stuhlprobe finde ich ganz sinnvoll, schließlich muss man den Hund ja nicht mit der Chemiekeule belasten, wenn gar keine Würmer da sind :wink:


    Viele Grüße
    Corinna

  • Zitat von "Margot"

    Mein früherer Tierarzt wollte immer erst eine Stuhluntersuchung machen, bevor er mir ein Entwurmungsmittel verschrieb. Das hat immer extra gekostet. Deshalb meine Anfrage. Dank für die Antworten. Werde es mal auf eure Art probieren. :gut:


    Ein vorbildlicher TA!!! Meine Hunde bekommen nur eine Wurmkur wenn sie auch wirklich Würmer haben. Ausserdem kann man nach einer Kotuntersuchung ganz gezielt behandeln!


    Im Übrigen: Das Arzneimittelgesetz verbietet den Versandhandel mit Tierarzneimitteln, im Gegensatz zu Humanarzneimitteln. Damit dürfte die Frage geklärt sein.

  • Unsinnig finde ich das mit der Kotprobe auch nicht. Leider hat sich bei uns herausgestellt, daß die wohl nicht so ganz wirklich ok sind. Denn offensichtlich im Kot erkennbare Würmer, auch von den TA-Helferinnen, denen ich den Kot übergeben habe!! Ergebnis: Hund wurmfrei - wie kann das sein??


    Seither traue ich den Kotproben nichtmehr. Warum und was auch immer da passiert ist, ich weiß es nicht (ich gehe von einer Verwechslung aus).

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!