ANZEIGE

Hilfe, Zwergspitz zieht nach Operation Penis nicht mehr ein

  • Hallo,


    Ich weiß nicht mehr weiter, mein "kleiner" Zwergspitz hat ein "großes" Problem :D!
    Der Kleine hatte innenliegende Hoden, die ihm vor einem Jahr entfernt wurden. Seit dieser Zeit zieht er seinen Penis nicht mehr richtig ein, er schaut immer ca. 1cm raus.
    Wir waren schon bei etlichen Tierärzten mit folgendem Ergebnis:


    1. Der erste Arzt erklärte die Vorhaut wär zu kurz. Dagegen spricht aber, dass er ihn vor der Operation perfekt einziehen konnte und es jetzt auch noch klappt, wenn man ca. eine viertel Stunde mit Parafinöl massiert.


    2. Der zweite meinte, die Schleimhäute seien zu trocken, daher würde sich ein mechanischer Widerstand bilden. Darauf haben wir mehere Nahrungsergänzungsmittel und auch fetthaltige Salben ausprobiert, doch nichts half.


    3. Der Dritte sagte, dass durch die Hodenoperation Narbengewebe unter der Haut gebildet hat. Der Penis kann sich nicht mehr genauso schnell zurückziehen wie die Vorhaut.
    Er empfahl jedoch vorsichtigerweise eine Kurznakose mit Anlayse und anschließender Operation um den Defekt zu beheben, aber ohne Erfolgsgarantie.


    Eine Sache noch zum Schluß unser Hund ist sehr sensibel, könnte vielleicht wegen der ersten Opeartion ein psychisches Problem die Ursache sein?


    Allgemein bleibt mir nur noch zu sagen, dass die Ärtze ratlos waren und sowas nicht kannnten. Wer kann uns helfen?!


    Gruß Poppy, Nadin und Gabor ':hilfe:'

  • also ich muss sagen, dass ich die 3. meinung sehr plausibel finde, meine tante hatte bei ihrem rüden da gleiche problem, und nach einer "korrektur-op" war das thema erledigt, ist halt nur die sache ob man dem hund das unbedingt zumuten muss oder ob er damit leben kann :???:

  • danke für die schnelle Antwort, ja genau das ist mein Problem, einerseits ist es für den Kleinen gefährlich, da das Infektionsrisiko steigt, auf der anderen Seite ist die Operation wieder totaler Stress für den Hund.


    Vielleicht kennt jemand das Problem auch und weiß eine schonendere Methode?

  • Denke auch das die dritte Variante die beste ist - sonst ist die Gefahr eines chronischen Hundetripper sehr groß.
    Wenn sich der Penis nicht mehr richtig zurückzieht, liegt er immer wieder im Dreck und ist daher noch mehr Keimen und Bakterien ausgesetzt als so schon.


    Denke die OP wird er überwinden :D



    LG gina_de

    Denkt immer an die 10 Bitten eines Hundes an den Menschen.

  • Hallo!



    Zitat von "Poppy_Socke"

    Wer kann uns helfen?!


    Wahrscheinlich ein Tierarzt.


    Die drei aufgeführten Ursachen sind aus meiner Sicht alle vollkommen logisch und stimmig.
    Ein Zwergspitz ist ja alles andere als ein Riesenhund, daher können bereits kleine Vernarbungen große Wirkungen haben.
    Kastraten neigen dazu "dort" "trockener" zu werden, was auch diese Vermutung stützen könnte.
    Kurze Vorhautschläuche habe ich bislang nur soweit kennenlernen können, als daß das beschriebene Phänomen bei bestimmten Körperhaltungen halt häufig eintritt.


    Ich frage mich, ob das zwangsläufig ein Problem sein muß.
    Ich weiß es aber nicht, da ich einen solchen "Spezialfall" aus der Praxis nicht kenne.
    Daher weiß ich auch nicht, wie weit man den Vergleich mit der Beschneidung beim Mann vergleichen kann.
    Beschnittene Männer leben ja auch ohne Probleme.


    Ist das ein rein optisches Problem?
    Oder stört sich der Hund daran?



    gina_de
    Wie kommst Du jetzt auf den Vorhautkatarrh? :???:
    Der Hund ist kastriert!
    Mit dem jetzigen Problem dürfte die gefährdete Stelle austrockenen, was die Gefahr dafür sogar noch weiter verringern dürfte.



    Thallus.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat

    Wahrscheinlich ein Tierarzt.


    Das haben wir uns auch gedacht! :roll: Deshalb waren wir ja schon mittlerweile bei 4 Tierärzten.
    Wir haben alles befolgt, was sie sagten. Die teuren Nahrungsergänzungsmittel verfüttert, den Penis mit Salben und Veterinärgleitgel behandelt nichts half.
    Insoweit konnte uns noch kein Tierarzt helfen.


    Aber erst der letzte meinte operieren, deshalb wollte ich gerne auf eventuelle Erfahrungen von anderen Usern zugreifen.


    Wir werden jetzt den letzten Spezialisten aufsuchen in der FU- Berlin und dann entscheiden wir, wegen der Operation.


    Vielen Dank an alle, für weitere Vorschläge bin ich immer offen.

  • Hi,
    ich hab zwar auch keine Erfahrung damit, aber ich weiß das meine Kusine(Tierphysiotherapeutin) Narbengewebe mit Laser behandelt und damit gute Erfahrungen gemacht hat. Vielleicht hilft das ja, wenn die Kasrtanarbe gelockert wird.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

ANZEIGE