ANZEIGE

Beiträge von NadjaW

    so, eine minute gegoogelt und habe das für dich gefunden,


    Auflagen bei Listenhunden:


    * Nachweis der Zuverlässigkeit des Halters (Polizeiliches Führungszeugnis),


    * Nachweis der Befähigung des Halters (Sachkundenachweis),


    * Zwang zum Tragen von Maulkorb und Leine für die Hunde in der Öffentlichkeit (Befreiung nach Wesenstest möglich)


    * Wesenstest für Hunde


    * Zugangsverbot z. B. bei öffentlichen Festen, in Freibädern, auf Spielplätzen (Nicht jedes Bundesland)


    * Sterilisation bzw. Kastration der Hunde (nicht jedes Bundesland)


    * Kennzeichnung durch Tätowierung oder Mikrochip.


    * In Hessen[2] sowie auch in Thüringen: Kennzeichnung aller Zugänge eines eingefriedeten Besitztums oder der Wohnung mit deutlich sichtbarem Warnschild in Signalfarbe (Hessen) mit der Aufschrift „Vorsicht Hund!“


    So, also kümmer dich gaaaaaanz schnell drum und suche das Gespräch mit dem Ordnungsamt
    :D drück dir ganz fest die daumen!!!!

    würd ich lieber nicht machen, sie wird sich schon selber sauberlecken oder? vielleicht kannst du vorsichtig einen feuchten (sauberen!) waschlappen benutzen um es leicht reinigen, aber echt nur mit warmen wasser und nicht klitschnass :roll:

    ach jaaaaa, ich bin auch eine der leidtragenden :roll:
    sobald meine andere hunde sieht die sie toll findet, schließt sie sich mal kurz dem anderen rudel an, und das andere herrchen hat ruck zuck einen zweithund :D naja sie ist 5 monate alt und ich bin fleißig am üben..... manchmal klappt es, was mich dann so verwundert dass ich manchmal sogar vergesse zu loben :irre:
    vielleicht sollte ich auch einfach weglaufen und mich anderen anschließen :D

    also bei meinem hund habe ich mich zwischendurch immer auf und neben ihr körbchen gesetzt, damit es zu solchen situationen nicht kommt (wenn sie denn versucht ihr "reich" zu schützen) und mit dem an der leine zerren das kenne ich zu gut, meine will dann spielen (es wirkt immer sehr wild und "trotzig") aber ich ignoriere das immer, und so hört sie nach ein paar sekunden wieder auf (oder lenk sie einfach ab)


    ansonsten kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen :???:

    also mit dem thema läufigkeit habe ich noch keine erfahrung (meine ist jetzt 5 monate alt) aber ich rate definitiv vom fell abschneiden im scheidenbereich ab, so können eventuell noch mehr (wenn es sich um eine infektion handelt) bakterien einnisten, hat dein ta keinen abstrich gemacht? (um eine pilzinfektion auszuschließen?)

    kann sich denn hier keiner vorstellen, dass es einfach menschen gibt, die es zum beispiel für "unhygienisch" halten einen hund im haus zu haben, oder es ihnen einfach zu viel dreck ist????? matsche von draussen, fellwechsel etc.


    was ist denn daran so böse oder gemein?


    also wenn ich sehe, wie ich den ganzen tag putzen und staubsaugen muss..., manno man, da kann ich diese leute schon verstehen (wenn es denn möglich ist den hund nicht im haus zu haben) :roll:

    also das problem ist, in meiner hundeschule musste ich alles über motivation machen aber ohne den Befehl "komm" mit der begründung:


    ""komm" ist ein befehl und wenn der hund dann nicht hört hat man "verloren", beim quietschen usw. kann man keine fehler machen weil es kein befehl ist"


    super! jetzt bringt mir die motivation nichts mehr, meine kia (5 monate) weiss sehr wohl was komm ist, aber macht se halt nicht... :???:

    also wirklich, die leute die hier nur am rumhacken sind (gott sei dank haben sich mal welche von der "anderen Seite der Ansicht" gemeldet,) worin besteht der unterschied ob der hund nachts alleine draussen ist oder z.B. alleine im wohnzimmer (nachts)?


    mein hund hat nichts im schlafzimmer zu suchen, und auch nicht auf meiner couch!


    tagsüber beschäftigt sich claricia mit ihrem hund und kümmert sich liebevoll, also ich behaupte mal dass es meiner Kia absolut gefallen würde wenn sie den ganzen tag draussen wäre (deswegen liegt sie auch ständig auf dem balkon bei wind und wetter)


    also kopf hoch echt, du machst das schon super, übe einfach das alleine sein wenn feste etc. auf der burg sind wie oben schon genannt (mit hund in hütte, ab und zu mal gehen etc.)

    also ich halte keinen von euch, ob nun du oder deine eltern für schlechte hundehalter, ist doch blödsinn, jeder macht es so wie ihm es angenehmer ist, ob hund nun in der wohnung oder draussen im garten etc. finde ich absolut nicht schlimm, das ist keine tierquälerei oder gemein oder sonst was, (wie andere das hier wohl sehen), ist doch in ordnung

ANZEIGE