ANZEIGE
Avatar

Meine erste Barf- Mahlzeit, alles bedacht?

  • ANZEIGE

    ich barfe ja jetzt auch, hab auch schon Zutaten besorgt und wollte nochmal sicher gehen, dass ich alles bedacht hab.


    Es gibt Schweinegulasch mit pürierter Banane, dazu Hüttenkäse und kleingemachte Eierschale und Leinöl


    Lucy wächst noch minimal( mit bloßem Auge sehe ich seit Monaten keinen Unterschied mehr), sie ist ein sehr kleiner Hund, wiegt 5 kg und ist heute ein 3/4 Jahr alt...


    Bei Welpen soll man ja etwas mehr dazu geben, ich würde sie aber eher als erwachsenen Hund werten in der Hinsicht.


    3% von ihrem Körpergewicht wären ja 150 g am Tag. Aufgeteilt in 2 Mahlzeiten 75 g.


    Von den Anteilen her müsste sie 52 g Fleisch bekommen und ca. 23 g Bananen-Hüttenkäse Mix.


    Hab ich bis hier einen Denkfehler?
    Es ist nämlich so, mir kommt die Menge extrem wenig vor. Ich dachte immer, Fleisch müsste eine größere Menge als TroFu sein. Täusche ich mich da?


    Was meint ihr sonst zu meinem Rezept. Ich hatte leider nicht besonders viel Zeit mich mit dem barfen auseinander zu setzen und fange jetzt aus gesundheitlichen Gründen recht plötzlich an.
    Ich hab zusätzlich noch so ein Mineralstoff-Mittelchen geholt. Ich möchte Calcium und so schon lieber natürlich zuführen, bis ich mich aber eingelesen hab sollte das so lange helfen. Ich möchte ja nicht, dass Mangelerscheinungen auftreten...


    Ich hab mir aus der Knowledge Base diese Obst-und Gemüseliste durchgelesen. Da kann ich ja bei Banane nichts falsch machen,oder?


    Ich hab nämlich etwas Sorgen Fehler zu machen- auf Kosten meiner Lucy :/

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • ANZEIGE
  • Hallo Sabrina!


    Was mir jetzt spontan ins Auge fällt, ja, regelrecht sticht, ist das Schweinegoulasch. Wenn ich mich noch an meine Teilbarferzeit erinnere, da hieß es: Schwein niemals roh.
    Zu dem anderen können die Experten sicher noch mehr erzählen.


    LG Elke

    Viele Grüße

    Julia und die Swiffer


    I am what I am and what I am needs no excuses (Gloria Gaynor)


    Der Swifferthread


  • Ich würd kein Schwein roh füttern. Einige tun es, da Deutschland als virusfrei gilt, ich bin aber lieber auf der sicheren Seite und füttere kein Schwein roh.


    Mit den Portionen stimmt das schon. Meine (6 Kilo) bekommt auch ca 180g Fressen am Tag, davon 100-150g Fleisch.


    Sind halt kleine Hunde^^


    Jop, ansonsten ist alles ok erstmal. Calcium über ein Pulver füttern ist ok, solange du keine Knochen füttern willst.
    Es muss aber Calcium rein ins Futter um auch den Phosphor im Fleisch auszugleichen.


    Musst du schauen, ob Hundi Banane sofort verträgt, aber ich denke mal schon^^


    Aber lies dich ruhig ein Bisschen ein. Bei Amazon gibts ne Barf Broschüre für 5 Euro (keine Versandkosten!!!^^). Die kann man sich doch mal zulegen^^


    http://www.barfers.de


    kennst du bestimmt auch schon.


    Dann wünsch ich mal gutes Gelingen.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • ANZEIGE
  • Mist, das ist so blöd.
    Ich wollte heute das Fleisch kaufen, der Laden hatte aber zu. Jetzt wollte ich das nehmen um einen Tag zu überbrücken. Es war im Supermarkt das einzige Bio Fleisch, das nicht gewürzt war oder so.


    Geht es auch nicht für einen Tag???TroFu kann ich nicht mehr füttern, davon bekommt Lucy schlimmes Jucken

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ab morgen gibts dann Lunderland- Fleisch. Das gemeine ist, dass unser nächster Händler "mein-halsband" ist und ich schon vermute, dass ich nicht nur mit dem Fleisch den Laden verlasse :kopfwand:

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Das Lunderland-Fleisch ist aber auch eingekochtes Fleisch, gelle? Ist ja nicht schlimm, wollt ich nur sagen.
    Ich würde mal bei Lunderland nachfragen, ob in deren Fleischdosen schon geschredderte Knochen drin sind oder nicht. (Bei Herrmanns Fleisch pur ist ds zB so - nur beim Fisch nicht). Wenn das so ist, brauchst du kein Calcium mehr zuzufügen bei deren Fleischdosen.
    Nur leider kann man das oft nicht sehen. Denn Fleisch und tier. Nebenprodukte (und ich glaub auch "nur Fleisch") können Knochen beinhalten oder auch nicht.


    Aber das sollte ein Telefonat mit dem Hersteller innerhalb kürzester Zeit klären können.


    PS: Ich würde auf jeden Fall noch ein grünes Gemüse dazugeben. zB Feldsalat oder so. Das ist unglaublich gesund für den Hund.


    Viel Spaß!!

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • oh man, ich bin heute so blöd und schreib nur Müll. Die Marke heißt Tackenburg oder so ähnlich.


    http://www.meinhalsband.de/sho…c37_Fleisch-im-Paket.html


    ich hab mich nur vertan, es gibt auch Lunderland Dosen in dem Laden :ops:


    EDIT 26.11:


    wir haben jetzt endlich richtiges Fleisch. Die Firma heißt Tackenberg.
    Es sind ca. 6 kg, die wir jetzt im Tiefkühlfach liegen haben...


    Ich sag mal die ganzen Sorten. Vielleicht kann mir da jemand sagen, ob es etwas zu beachten gibt, wie z.B. nur selten füttern oder so:


    Maulfleisch
    Schlund
    grüner Pansen
    Rinderherz
    Geflügelragout
    Hühnerhälse
    Lamm(tlw. mit Reis)
    Gulasch


    Das wärs ;)


    Kann man Eierschalenpulver eigentlich auch kaufen, oder gibts sowas nicht fertig?

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE