ANZEIGE

Erfahrungen mit gefriergetrocknetem Fleisch? (Herrmanns)

  • Schon wieder ich :ops:
    Ich kämpfe mich ja grade wieder durch den Futterdschungel weil wir ein paar Probleme mit Millas Verdauung haben. Nachdem ich an jedem kaltgepresstem oder extrudierten Trofu was auszusetzten habe...(ich weiß-das perfekte gibt es nicht :P) bin ich grade darauf gestossen:


    http://www.futterfreund.de/fut…30a77407d1192edd82cf072a9


    Kennt das jemand oder hat allgemein Erfahrungen mit solchen Futterarten bzw. gefriergetrockneten Fleisch? Ist sowas empfehlenswert?

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Ich füttere das Futter und bin zum ersten Mal wirklich zufrieden!
    Die Hunde lieben es und vertragen es v.a. wirklich gut.
    Ich kann es nur empfehlen.
    Der einzige Nachteil des Futters ist, dass man es nicht als Leckerlie draußen verfüttern kann, ansonsten habe ich wirklich nichts auszusetzen.

  • Das Futter ist sicher super gut, was mich daran nur stört ist, dass es so eine Pampe ist. Der Hund hat nicht wirklich was zu kauen. Ist so als würd man ihm einen Brei vorsetzen.
    Mich hält nur dies vom Kauf des Futters ab ansonsten würd ich es kaufen.

  • Sleipnir
    Du meinst Flocken kaufen und frisches Fleisch und dann einfach mischen?
    Ich beschäftige mich grade ein bisschen mit der Rohfütterung. Sobald Milla rohes (oder auch gekochtes) Fleisch bekommt geht es super mit ihrer Verdauung. Mein Freund muss sich allerdings fast übergeben wenn er rohes Fleisch sieht oder riecht. Anfassen geht schon 3x nicht :D
    Da müsste ich noch etwas Überzeugungsarbeit leisten.


    Das der Hund nicht richtig was zum beissen hat stört mich auch ein bisschen. Eventuell kann man ja noch bissel was "festes" beimischen.
    Ich glaube ich werde es mal ausprobieren, auch wenn der Preis natürlich schon hammermäßig ist :/

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich habs auch mal gefüttert und war sehr zufrieden!


    So ne "Trockenkomponentenfütterung" ist sicher das beste als Vorstufe zu selbst zubereitetem. Vielleicht ist das ja die richtige "Therapie" für deinen Freund?


    Du kannst dir ja deine Einzelkomponenten von Herrmanns auch selber einzeln kaufen und zusammenstellen, wenn du willst.


    Der Preis ist natürlich hoch. Aber ehrlich gesagt, ists ein Preis, den ich gut nachvollziehen kann. Überleg mal, wieviel gute Rohware kostet. Und dann auch noch Bio (also "richtiges" Bio).
    Immerhin sieht man genau was man bekommt und es ist nix "reingeschmuggelt".


    Ich würde sagen: Probieren geht über studieren.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

ANZEIGE