ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo,


    wie ist euere Meinung zum Clicker? Ich weiss nicht so recht was ich davon halten soll.


    Ich arbeite ja auf das ziel hin, dass Kira irgendwann auf meine Befehle gehorcht ohne ein Leckerli zu fordern.


    Verbindet sie dass dann nicht immer alles miteinander? Ich weiss einfach nicht weiter. Finde es einerseits gut, aber andererseits auch wieder nicht.


    Erfahrungsberichte wären auch toll.


    Danke schon mal

    Life is short! Break the rules! Forgive quickly! Kiss slowly! Love truly, laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile!

  • ANZEIGE
  • Wir clickern seit einigen Jahren und sind begeisterte Fans.
    Das gute am Clickern ist das du nicht imemr, überall und alles clickern musst, sondern ihn Phasenweise bzw. zum training einsetzt/einsetzen kannst.


    Wichtig ist das Click IMMER leckerli bedeutet und IMMER ein Leckerli nach sich zieht! heißt wenn du Clickst folgt IMMER eines!


    Ich würde eher nicht darauf abziehlen einen hund komplett ohne leckerlis durch den alltag zu führen SONDERN darauf wert legen das du den hund NICHT mit den leckerlis lockst, sondern lediglich belohnst!
    Das ist ein enormer Unterschied.
    Zudem würde ich nicht NUR Leckerlis als Belohnung einsetzen sondern variieren mit der belohnung.
    Leider machen das ganz viele Leute falsch und kommen so nicht mehr von dem leckerli-locken los!


    Gerade mit dem Clicker kann man das aber hervorragend üben und machen - wenn man es denn richtig macht!
    Mit dem clicker kann man eigentlich alles schaffen!


    Ich würde immer sagen: Clickern JA! ;)


    Wenn du fragen hast - FRAG! :)
    (das ist immer einfacher als wenn wir uns die Finger wund tippen und die Sachen wolltest du gar nicht hören)


    Nina

    LG,
    Nina & die Gebüschpiraten


    "Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen.
    (Robert Lembke)"

  • Danke für die Antwort. Ich finde das schon sehr interessant.


    Bei uns in der HS wurde das leider nicht angesprochen. Ich denke man müsste direkt danach fragen.


    Ich locke nicht mit Leckerlis. Ich belohne wenn sie etwas richtig macht. Beim sitz z.B. das sie schon seit wochen auf ruf und sichtzeichen super reagiert, bekommt sie nur gelegentlich mal ein leckerli. Gelobt wird aber meistens.


    Ich will natürlich nicht komplett leckerli frei durch das leben gehen. Aber sie soll eben die Komandos ausführen weil ich das möchte, und nicht weil ein Leckerli winkt.


    Das habe ich gemeint. Meine Hunde haben immer Leckerlis bekommen. Aber ich möchte eben gehorsam ohne Leckerli erreichen.


    Ich hoffe das kommt auch so rüber wie ich es meine.

    Life is short! Break the rules! Forgive quickly! Kiss slowly! Love truly, laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile!

  • ANZEIGE
  • Ich arbeite auch viel mit Clicker bzw. Markerwort. Die Belohnung weglassen, wirst du nie können. Aber du kannst dir eine Belohnungsliste erstellen, mit allen Sachen, die dein Hund gerne macht und so kannst du deinen Hund immer verschieden belohnen. Dinge wie buddeln, wälzen, schnüffeln etc. kannst mit jeweils mit einem Wort benennen und so dann auch als Belohnung einsetzen.


    LG Theresa

    LG Theresa


    Ein jeder kehre vor seiner eigenen Tür, dann wird die ganze Straße sauber.


    Chinesisches Sprichwort

  • Ich glaube, du hast ein falschen Gedankengang zum Clickern!


    Der Clicker ist ein reines Hilfsmittel und verspricht eine Belohnung für den Hund (z.B. Leckerlies, den Ball, ein Spiel, Schmusen - wo eben Hundi darauf abfährt).


    Mit dem Clicker kannst du den Hund punktgenau für sein Handeln bestätigen, ein Hund hat nur 1 - 2 Sekunden Tätigkeit und Belohnung zu verbinden! Ist eine Übung soverän bei dem Hund abrufbar, sollte man C+B langsam abbauen! Clickern ist eben ein positiver Verstärker der einfach für Mensch und Hund schneller und einfacher ist. Du kannst wunderbare Distanzübungen oder Übungen aus der Bewegung machen!


    Hier mal ein Ausschnitt mit welcher Freude mein Hund arbeitet:


    http://www.youtube.com/watch?v=yFNpM4MrJS0


    Alles mit dem Clicker aufgebaut, er macht es gern und bekommt auch nicht mehr ständig sein Click, sondern nur noch für wirklich gut ausgeführte Befehle!

    ***************************************


    Liebe Grüße
    Kordi
    mit Labrador Leo *07 & Aussie Barley *09

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das ist ja klasse. Das entspricht eher meinen Vorstellungen.


    Bei uns in der HS war einer der STÄNDIG geclickert hat. Und das war einfach das wo ich dachte: nee, so nicht. das ist nichts für mich.


    Unsere Hunde waren bisher reine Familienhunde. Die mussten nicht viel können. aber sie haben alles ohne belohnung gemacht. Klar haben sie auch leckerli bekommen. aber nicht weil sie eben was gemacht haben. Die haben aufs wort gehort ohne was zu fordern.


    Das ist mein Ziel. Ich möchte das Kira ohne zu fordern gehorcht. Sie bekommt aber für sachen die sie klasse macht trotzdem leckerli.


    Kira soll gehorchen, und nicht nur machen weil sie verfressen ist...


    Ich glaube ich werde mich dazu mal weiter belesen. So wie ich das hier jetzt geschildert bekomme hört sich das nämlich sehr gut an.


    Danke für eure Antworten!

    Life is short! Break the rules! Forgive quickly! Kiss slowly! Love truly, laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile!

  • :roll:
    mit dem cliker konnte ich nicht viel anfangen bis jetzt. Ich dachte wenn ich zum beispiel 1xmal klicke heißt es dann -sitz- und z.B. 2x eben platz oder so ähnlich.
    und vielleicht sehr wichtig für HH die eine Behinderung haben, blinde oder taubstumme Menschen. Eine Freundin von mir ist taubstumm und dirigiert ihren Hund nur per Mimik und Handzeichen. Er pariert auf´s wort wenn ich so sagen darf, echt bewundernswert.
    Sie benutzt auch einen klicker.

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Hatte ne ähnliche Einstellung aber nun bereue ich net eher begonnen zu haben!Geile Sache,besser als Stimmlob !

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE