ANZEIGE

Hundekekse selber backen-aller anfang ist schwer

  • Guten morgen ,



    ich würde heute gerne ein paar hundekekse backen wollen.
    Und da wahr ich mal in der Küche und hab mal bissel gestöbert und folgendes gefunden:
    Mehl, eier, käse(Gouda),Leberwurst,Kantenschinken,Öl,Brühe,Salz,milch


    So aber ich weiss jetzt leider gar nicht ob ich diese auch unbedenklich verwenden kann :hilfe:


    Wenn jemand Rat weiss und ein tolles rezept damit machen kann dann währe ich für vorschläge dankbar :D



    Liebe grüße MrsLucky

    °°°Von einem Hund kann man unmöglich verlangen, dass er aufs Essen aufpasst°°°

  • ich glaube auf dauer ist (geräucherter) Schinken nicht ideal.
    Sowie herkömmliche Leberwurst.
    welches Öl wäre sicherlich auch wissenswert.
    Da es ja große Unterschiede gibt
    die wie für uns Menschen auch für die Tiere wichtig sind.
    Ich persönlich nehme nur Mehl.Dinkel oder Haferflocken
    und gebe bei Bedarf ein Ei bei
    und gebe lediglich einen Dosenthunfisch (eigener Saft) bei.
    Das liebt meiner extrem.
    Mit Rinderhack anstatt von Thunfisch gehts auch.
    Aber hier gibts ein extraforum für Leckerlies und Hundekekse.
    oder benutzt die suchfunktion für weitere Infos!
    Viel Spass beim Backen.
    (Es macht für Hunde viel mehr Spass als für Menschen weil sie nie meckern würden... :roll:;) )

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • ähm ich hab nur stinknormales sonnenblumen öl da?
    das mit dem schinken versteh ich und mit der wurst auch aber was is mit dem käse?


    und wie nur ei und mehl? wird das fest genug?glaub ich steh am schlauch

    °°°Von einem Hund kann man unmöglich verlangen, dass er aufs Essen aufpasst°°°

  • Soweit ich weiss ist Käse definitiv ok.
    Nehmen viele Menschen zum Belohnen
    und daher geht es ja auch zum Backen und so Füttern.
    (Angeblich soll Emmentaler sehr gut sein
    aber Gouda ist sicherlich auch gut!)
    Wie bei uns Menschen empfiehlt sich lieber ein anderes Öl.
    (Oliven oder Rapsöl)
    Ich glaube mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind auch für den Hund besser und kalt gepresste Öle.
    (Kann man dem Mensch auch nur zu raten, schmeckt man ja kaum)

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Hallo,


    ich backe ja öfters mal Kekse für den Dicken.
    Ich nehm Dinkelvollkornmehl, Eier,
    etwas Oliven- oder Rapsöl,
    bisschen frische Kräuter.
    Und dann entweder gegarte Putenbrust,
    gebratenes Rinderhackfleisch, Thunfisch, Käse
    oder gebratene Rinderleber dazu.
    Das Fleisch natürlich pürieren. ;)

    The hurt is so deep
    between you and I. Toto

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Welche Kräuter verwendest Du denn ?

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Wenn dein Hund das Mehl verträgt (also keine Allergie hat), dann kannst du aus diesen Zutaten auf jeden Fall Kekse backen. Soll ja kein Alleinfuttermittel werden, sondern eher ein heiß begehrtes Leckerlie, richtig?


    Mehl, Eier, evtl ein Schuss Milch oder Wasser (viele vertragen Milch, einige nicht, im Zweifel lieber Wasser) vermengen - dann was auch immer an "lecker Zutat" rein - mit Löffeln in Keks-Form bringen aufs Backblech - und dann am besten 1 Stunde bei 150 Grad Umluft, dann noch 2 Stunden bei 100 Grad mit leicht geöffneter Ofentür (dann kann die Feuchte entweichen) - danach noch 6-8 Stunden auf dem Blech im Ofen nachtrocknen lassen.
    Dann sind sie (wenn du sie nicht groß gemacht hast) knochentrocken und lange haltbar.


    PS: Ich gebe gerne noch pürierte Möhre mit in den Teig. Lecker (leicht süßlich) und gesund gleichzeitig.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Also ich hab jetzt trotz der leberwurst folgendes gemacht


    Mehl 1 Ei bisschen leberwurst Wasser und einen esslöffel Rapsöl in eine schüssel den teig gut verknetet und plätzchen draus geformt für ca 30min in den ofen bei ca 175grad. Als sie ausgekühlt waren konnte ich meinen hund kaum noch von den dingern fern halten sie war richtig heiß drauf :D


    Und vertragen hatt sie meine Plätzchen auch sehr gut richtig stolz bin

    °°°Von einem Hund kann man unmöglich verlangen, dass er aufs Essen aufpasst°°°

  • Hallo,
    ich habe Dir mal ein paar Rezepte beigefügt.
    Das sind Original-Rezepte von meiner Frau, die eine Hundebäckerei betreibt. Edit: Bitte keine Werbung im DF
    Unser Golden Retriever AIKO hatte eine Futtermittelallergie und da ich Rettungshundearbeit mit ihm begonnen habe, brauchte ich natürlich geeignete Motiviation (weil ein Goldie auf Futter besser abgeht, als auf Spielzeug).
    Tja, da haben wir mal selbst angefangen zu backen, denn nur so wussten wir was in dem Futter drin ist.


    Heute bedienen wir ganz Deutschland und viele Rettungshundekollegen mit HAPPIS Brötchen, Baguettes. Knobi-Snacks, Hundesnacks und vielem mehr.


    SORRY, hab mich verplappert. Jetzt aber die Rezepte
    ============================================
    Karotten-Kekse
    ============================================
    Karotten sind reich an Beta-Karotin, welches im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird und das Immunsystem stärkt. Diese Kekse sind ein süßes Leckerlie ohne zu viele Kalorien.


    Zutaten:
    280g Weizenvollkornmehl,
    60g Hafermehl,
    1 Ei,
    60g Maismehl,
    125ml Wasser (heiß),
    90ml Öl,
    55g Karotten (fein gerieben)

    • Mischen Sie alle Zutaten zu einem festen Teig
    • Rollen Sie den Teig ca. 1 cm dick aus
    • Stechen Sie Kekse aus und legen diese auf ein Backblech
    • Backen Sie die Kekse bei 180 Grad 25-30 Minuten oder bis sie knusprig sind


    ============================================
    Parmesan-Huhn-Kekse
    ============================================
    Der Geschmack von Parmesan und Hühnchen wird ihrem Hund gefallen. Maismehl liefert Energie, die nach und nach frei wird und den Blutzuckerspiegel für länger konstant hält.


    Zutaten:
    175g Parmesankäse (gerieben),
    50g Petersilie (fein gehackt),
    120g Maismehl,
    125ml Hühnerbrühe


    • Vermischen Sie alle Zutaten miteinander
    • Geben Sie die Mischung esslöffelweise auf ein gefettetes Backblech
    • Backen Sie die Kekse bei 190 Grad 10 Minuten lang oder bis der Käse schmilzt und knusprig wird

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE