ANZEIGE
  • Hi Kathi,


    laut Website besteht das Futter aus


    Fleisch, Getreide und tierische Nebenerzeugnisse, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, Mineralstoffe, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Vollei, Hefen, Gemüse


    Das ist eine sogenannte geschlossene Deklaration, die so gar nicht erschließen lässt, was genau drin ist. Außerdem existiert die Kategorie "Fleisch, Getreide und tierische Nebenerzeugnisse" offiziell nicht: Es müsste heißen "Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" bzw. "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Getreide" -- was dann sichtbar machen würde, welche Komponente, das Getreide oder das Tierische, an erster Stelle steht (an erster Stelle=am Meisten drin).


    Zur Konservierung habe ich auch nichts auf der Website gefunden.


    Es gibt Futtersorten, die sowohl aus D kommen als auch genauer/gewissenhafter deklariert sind, die wirken vertrauenswürdiger.


    Liebe Grüße
    Kay

  • also ich hab auf der internetseite jetzt einen download gefunden, da kann man sich die genaue zusammensetzung anschauen, es wird genau erklärt was drin ist, hört sich nicht schlecht an 23 % rohproteine setzen sich zusammen aus: geflügel 60 %, rind 17%, lamm 8,5 %, fisch 6 %,
    getreide setzt sich zusammen aus: mais 20 %, reis und weizen je 5 %, und gerste 10 %,
    ist das dann jetzt ein gutes futter oder nicht?


    lg kathi

  • Zitat

    60 %, rind 17%, lamm 8,5 %, fisch 6 %,
    getreide setzt sich zusammen aus: mais 20 %, reis und weizen je 5 %, und gerste 10 %,


    Wäre die Frage, handelt es sich bei den Angaben zum Fleischgehalt um die Frische,-oder Trockensubstanz.
    Und das Futter enthält Weizen und Gerste, was für mich ein Ausschlußgrund ist.
    Außerdem wäre da die Frage ob EG-Zusatzstoffe enthalten sind.
    Und dann, wenn die Zusammensetzung eine so gute wäre, warum steht das dann nicht auf der Verpackung. :???:

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Immerhin setzen sich 91% der angegebenen 23% Rohprotein aus Fleisch zusammen ...finde ich nicht schlecht.


    5% Weizen stört mich nicht ....10% Gerste auch nicht.


    Wäre nur noch zu wissen ob die künstlich Konservieren.


    Viele Firmen denke ich deklarieren einfach noch nicht offen auf der Verpackung.
    Is doch schon mal nicht schlecht, wenn sie genauere Angaben als Download haben.


    Also ich finde das Futter sooooo schlecht nicht =)


    Ich würde mich noch nach der Konservierung erkundigen ...auch bei den Rohstoffen, und wo diese herkommen.

    ------------------
    Liebe Grüße ....Angelika und Aika


    .....für immer tief im Herzen Kevin und Macho

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat

    Viele Firmen denke ich deklarieren einfach noch nicht offen auf der Verpackung.
    Is doch schon mal nicht schlecht, wenn sie genauere Angaben als Download haben.


    Das sehe ich aber anders, wäre doch eine gute Werbung, wenn es offen auf der Verpackung stehen würde.
    Und auf den Homepage fehlen oft gewisse Angaben, vor allem was die Konservierung angeht.
    Da Getreide allergieauslösend wirken kann, vor allem Weizen und Gerste, kann schon diese geringe Menge ausreichend sein.


    Vielleicht liest sich Kathi das hier mal durch, sollte sie diese Links nicht kennen.
    http://www.hundundfutter.de
    http://www.der-gruene-hund.de
    http://www.canisalpha.de/ernaehrung.html
    http://www.cats-country.de/TierfutteretikettenHund.pdf
    http://www.animal-touch.ch/images/E [...] bedingte_Erkrankungen.pdf
    http://www.futtermittellexikon.de/


    Dann kann sie es selber entscheiden, ob sie es für ein gutes Futter halten soll oder nicht.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Mit der Deklaration hast Du schon recht Anette.


    Aber guck doch mal Josera, die waren ganz erstaunt darüber, wievielen der Fleischantel interessiert .....sie haben noch nie darüber nachgedacht, das auch auf die Futtersäcke zu schreiben.


    Ich finde es bissi übertrieben, gleich hinter jeder Firma, die nicht offen deklariert gleich faule Eier zu vermuten ...solange alle Fragen über das Futter zur Zufriedenheit beantwortet werden is es doch OK.


    Solange meine Hunde keine Allergiker sind, finde ich die o.g. Sorten nicht tragisch in diesen Mengen.
    Futter die fast komplett aus Weizen bestehen würde ich auch ablehnen.


    Im übrigen ist getreidefreie Ernährung nicht für alle Hunde gesund.
    Meine werden totale Hungerhaken ohne Getreide ...das habe ich bemerkt als ich noch komplett gebarft habe.
    In meine frischen/oder Dosenmahlzeiten kommt fast 50% Reis (und darin bissi anderes Getreide ab und an) ohne bauen sie ab ohne Ende.
    Und auch getreidefreie TroFus sind hier nix für sie ....wollt ich nur mal so anmerken, das getreidefrei nicht immer gut ist.

    ------------------
    Liebe Grüße ....Angelika und Aika


    .....für immer tief im Herzen Kevin und Macho

  • Sie hat nach Kriterien gefragt, und das sind bei diesem Futter meine. ;)


    Und damit sie selber darüber befinden kann, ob sie es füttern will oder nicht, soll sie sich informieren über das Thema.
    Deshalb habe ich ihr die entsprechenden Links eingestellt.
    Die Entscheidung darüber liegt bei ihr. ;)

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Ich hab Deine Kriterien ja auch nicht angezweifelt ;) ...und hab nur meine Gedanken dazugeschrieben :^^:

    ------------------
    Liebe Grüße ....Angelika und Aika


    .....für immer tief im Herzen Kevin und Macho

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE