ANZEIGE

Beiträge von Cockerangie

    Die Werte verschlechtern sich erst erkennbar im Blutbild, wenn schon 75% der Niere kaputt ist.
    Was wirklich noch gesund ist an den Nieren, kann man nur über dem Ultraschall feststellen.
    Das ist ja das blöde an der Sache, und regenerieren tun sich Nieren nicht.
    Man kann sie nur unterstützen mit nierengerechter Ernährung.


    Die Werte können bei CNI wieder völlig normal sein, wenn die Ernährung passt.
    Man muss halt wirklich aufpassen, was man füttert, auch als Leckerlie.
    Das würde ich von Anfang an machen, denn je weniger man die Nieren noch zusätzlich belastet, desto besser.


    Soviel ich weis gibts Infusionen nur im Anfangsstadium, um die Nieren zu unterstützen, und zum "Ausspülen" der schlechten Werte.
    Dauerhaft ist wie ich glaube zu wissen eh nicht gut, weil es ja auch den Körper belastet.


    Etwas höher waren die Werte bei meinem Kevin erst viel später, und ganz viel später nützt auch das beste Futter nix mehr ...aber wie gesagt, war er auch alt, und mehrere Baustellen kamen noch hinzu.


    Über das Einschläfern würde ich niemals nachdenken, solange der Hund noch fit ist.
    manchmal dauert es einfach, bis es sich einpendelt ..auch mit dem Fressen.
    Denn das ist auch wichtig, und solange sie nix fressen, ist das ein blöder Kreislauf ...einerseits ist ihnen schlecht wegen des Harnstoffes (ja, ich glaube das stimmt so, sacco) und sie fressen nicht, und dann ist ihnen schlecht, weil sie nix fressen.

    Zitat

    . Ich habe einen Ernährungsplan von der Tierheilpraktikerin bekommen, aber das frisst meine Süsse genauso wenig, wie alles andere. Sie hat Saufen und Fressen fast ganz eingestellt. Ich habe jetzt wirklich alles durch, habe kiloweise Fleisch und Gemüse weggeschmissen.


    Wenn sie bis zum nächsten TA besuch immernoch so schlecht frisst und trinkt, dann frage mal, ob Du was gegen Übelkeit bekommst
    Wenn die Blutwerte (sehr) schlecht sind, ist den meisen CNI Hunden übel, und sie fressen deswegen nicht.


    Wenn man die CNI nicht durch Zufall über das Blutbild feststellt wegen einer Routineuntersuchung oder weil grad ein Blutbild ansteht, dann meist dann, weil man zum TA geht, weil der Hund nix mehr frisst, weil ihm schlecht ist.

    Schnauf erstmal tief durch.
    Mein Kevin hatte auch solche katastrophalen Werte, als die CNI festgestellt wurde.
    Er war damals 9 Jahre alt.
    Mit der entsprechenden Therapie, die man wohl auch für jeden Hund erst herausfinden muss was gut tut und klappt, wurde er knappe 14 Jahre, und diese hat er bis auf die letzten 3 Moante super fit verbracht.
    Ein jüngerer Hund schafft sicherlich mehr glückliche Jahre.
    Wir haben zuerst Ipakitine über das Futter gegeben, das ist ein Phosporbinder, und später, als das nicht mehr reichte gab es Nierendiätfutter.
    Ich kenne auch jemanden, der seinen CNI-Hund bekocht hat, und der hat auch viele Jahre geschafft ...ich hab mir das allerdings nicht zugetraut.
    Ich hab auch darauf geachtet, was ich an Leckerlies gegeben hab (nicht viel Protein und wichtig wenig Phospor), und nicht mehr so viele getrocknete Knabbersachen (Pansen, Ochsenziemer usw.)


    Alles Gute!

    Guck Dir mal das Granataped Senior Pute an (gibts auch bei Futterfreund) ....es hat zwar 22% Protein, aber nur 0,55% Phosphor und kein Getreide (Kartoffel als Kohlehydratquelle).
    Wenn Du "nur" nierenschonend füttern sollst, müsste das eigendlich gehen.
    Ich würde zusätzlich noch gucken, dass Du nicht so viel getrocknete Kausachen gibst (Ochsenziemer, Pansen usw.), die haben viel Protein ...daran denkt man oft nur nicht ;)

    Zitat von "lilactime"


    ------


    Wir haben gerade einen Pflegi hier, der mir etwas leid tut.
    Ein einjähriger Rüde, etwa 25 Kilo schwer, aber sehr dünn. Wird eigentlich mit Fertigbarf in homöopathischen Mengen ernährt, kriegt aber für die 3 Tage bei uns pro Tag eine 400g Dose....Fleisch. Sonst nix.


    Wenn ich da morgens Calas prall gefüllten Napf sehe...armes Burschi...


    Ojeh :sad2:


    Eine 400g Dose reicht noch nicht mal für meine knapp 12 Kilo Motte ...die würde abnehmen ohne Ende.
    Kannst Du da nicht bissi einwirken, dass es so nix ist mit der Fütterung?


    --------------


    Heute Morgen gabs...


    Rinderhack und Schweineniere
    Reis
    Karotten, Zucchini
    TK 8 Kräuter


    Für heute Abend und morgen Früh werde ich vorbereiten...
    Schweinehals und Hühnermägen
    Reis
    Karotten, Zucchini, Brokkoli
    und heute Abend noch MicroMineral und Becel Öl

    Zitat von "MomoMerlin"

    Abends gibt´s wieder etwas Markus-Mühle (geht ja allmählich zur Neige) und Hüttenkäse


    Im Hüttenkäse ist übrigens auch Salz drin.
    Nur mal als Info, ich hab das früher nämlich auch nie bedacht, und bei gesunden Hunden isses ja egal, aber weil Du es erwähnt hast wegen Salz und so ... :smile:

    Zitat von "willtotease"

    so was gibt's bei uns bei den Discountern. Hier z.B. bei real und E-Center. So wie Knochen, Rinderherz und vieles mehr. Die sind ja nicht blöd und wissen auch, wo was zu verdienen ist. ;)


    LG Astrid


    Bei uns gibts auch Schweineschwänzchen.
    Is nur blöd, dass man die ja roh geben müsste wegen den Knochen/Knorpeln, und das is dann ja wieder nix wegen dem Aujetzky Virus.
    Es gibt auch geräuchertes Schweineohr ...würdet ihr das kaufen?
    Aussehen tut es nicht anders als die getrockneten.

    Zitat von "lilactime"


    Die Gemüseflocken von LL habe ich auch hier, nehme ich auch ab und zu wenns ganz fix gehen muss - aber richtig verwerten tut Cala die irgendwie nicht. Selbst wenn sie zusätzlich noch etwas geköchelt haben, sieht man am nächsten Tag im Kot noch recht viel davon....warum auch immer...
    Beim stückigen Gemüse, welches ich sonst weichgekocht verfüttere, ist das nie so...


    Wenn ich zuviel Flocken nehme ist das hier auch so.
    Ich nehm etwa 1 Eßl., das ist dann aber reichlich.
    Schlimm im Output zu finden war die Schonkostflocke |) ...früher, als die noch nicht so geraspelt war, wurde sie hier besser vertragen.
    Die Gemüseflocke geht.


    Gleich gibts hier...
    Hirsebrei
    Quark
    Rest Gemüse von gestern
    bissi Butter
    Eigelb

    Zitat von "oregano"

    Wenns wie beim Fleisch ist, würde das Sinn machen


    Schon gell? :D


    Ich bilde mir aber ein, ich hätte das beim Quark auch gelesen ...kann aber auch sein, dass es Quark ist was ich da geschrieben hab :hust:


    Zitat von "oregano"


    Ich glaube, ich habe Finya noch nie sabbern sehen. Die Nuss freut sich ja auch immer über ihre Knochen, um sie dann liegen zu lassen. Also schick Aika ruhig mal vorbei, um Fini das beizubringen :lol:


    Du glaube mir ...sooo toll ist das nicht.
    Was hab ich schon ein Spagat in der Küche gemacht wegen dieses Sabberei :rollsmile:

    Quark/Topfen hab glaube ich so um die 13-16% Protein.
    Ich glaube das hängt vom Fettgahelt ab, wie hoch der Proteingehalt ist ...aber wann mehr und wann weniger hab ich im Moment nicht im Kopf.
    Ich GLAUBE je mehr Fett, desto weniger Protein :???:


    Sauerrahm oder Creme Fraice gibts nur mal nen Klacks obendrauf wenn ich was von uns übrig hab.


    Für Milchprodukte würde Aika alles tun, da rinnen richtig dicke Sabberfäden runter ...wenn sie das Maul aufmacht, kommt ein Sturzbach an Spucke :roll:

ANZEIGE