ANZEIGE

Wo kommen die Vergiftungen her?

  • Habe das unter dieser Rubrik,fällt für mich mit unter Haltung.


    Wir haben im Verein 3 Hunde,die vergiftet wurden. Es äusserte sich durch normale Vergiftungserscheinungen, dann Blut spucken.


    Beim ersten Husky 7 Monate,wurde geröngt, da sah man Dunkles auf dem Bild. Die Kleine wurde operiert, es waren die Lymhdrüsen die so dick geworden waren,der Darm blutig.


    Der zweite,gleiche Symptomatik, der dritte auch.


    ABER es war kein Rattengift, zur Zeit ist alles noch in der Analyse.


    Die Hunde waren zu unterschiedlichen Zeiten im Verein. beim einen trat es 2 Tage,beim anderen sofort,beim dritten nach 4 Tagen auf.
    Alle wohnen weit voneinander. Langenhorn,Quickborn und Heide


    Doch bei uns im Verein?
    Was ist oder kann das für Gift sein. ?
    Oder streichen die Spinner jetzt quer durch die Lande.
    Mich macht das ehrlich gasagt ganz krank,man will wirklich nicht den Teufel an die Wand malen. Aber wenn die Hunde irgendwas gefunden und gefressen haben,möchte man heut am liebsten sofort zum Tierarzt


    Man wird paranoid.

    Es grüssen Sylvi, Chandro und Charly tief in unseren Herzen


    Zu finden sind wir auf Seite 14 in der FOTOGALERIE DER USERHUNDE



    Man kann in Tiere nichts hineinprügeln. Aber man kann alles aus ihnen herausstreicheln (Astrid Lindgren)


    (Leonardo DaVinci)

  • Zitat von "Chandrocharly"


    Was ist oder kann das für Gift sein. ?



    Das ist schwer bis unmoeglich zu erraten da es sooooo viele verschiedene toxische Stoffe gibt.

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Na,dann werde ich mal abwarten,was bei der Analyse rauskommt

    Es grüssen Sylvi, Chandro und Charly tief in unseren Herzen


    Zu finden sind wir auf Seite 14 in der FOTOGALERIE DER USERHUNDE



    Man kann in Tiere nichts hineinprügeln. Aber man kann alles aus ihnen herausstreicheln (Astrid Lindgren)


    (Leonardo DaVinci)

  • Zitat von "Chandrocharly"

    Na,dann werde ich mal abwarten,was bei der Analyse rauskommt


    Wenn Du die genauen Symptome beschreiben koenntest waere es viel einfacher auf bestimmte Toxine zu tippen.

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Was ich hier geschrieben hatte,Blut spucken und Darmbluten. Mehr weiss ich auch nicht,aber ich denke die Tierärzte werden genau nachgefragt haben.
    Wirklich,man bekommt Angst bei so vielen Verrückten.
    Letzte Woche hat jemand einen Hund mit dem Golfschläger erschlagen. Die wohnten gegenüber im Etagenhaus,hatten Streit. der eine ärgerte sich immer,das der Hund seines gegenüber ihn angebellt hat. da hat der den Hund in seinen Eingang gelockt und mit dem Golfschläger erschlagen. Bei meinem Sohn nebenan. Der halter bekam die Anzeige obendrauf. Weil, MANN behauptete,der Hund wollte ihn in seiner Wohnung angreifen,da musste er aus Notwehr handeln


    Sag,sind denn alle bekloppt..Wir alle hier lieben unsere Tiere über alles,man macht so viel mit ihnen durch,versucht ihnen nur gutes Futter zu geben,hegt und pflegt sie.Passt ständig auf sie auf, und dann kommt irgend so ein Idiot und bringt Dein Tier um. ich glaub ich würd abdrehen.

    Es grüssen Sylvi, Chandro und Charly tief in unseren Herzen


    Zu finden sind wir auf Seite 14 in der FOTOGALERIE DER USERHUNDE



    Man kann in Tiere nichts hineinprügeln. Aber man kann alles aus ihnen herausstreicheln (Astrid Lindgren)


    (Leonardo DaVinci)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Chandrocharly"


    Letzte Woche hat jemand einen Hund mit dem Golfschläger erschlagen. Die wohnten gegenüber im Etagenhaus,hatten Streit. der eine ärgerte sich immer,das der Hund seines gegenüber ihn angebellt hat. da hat der den Hund in seinen Eingang gelockt und mit dem Golfschläger erschlagen.


    Ich wuerde mich strafbar machen wenn das einem meiner Hunde passieren wuerde....ohne Zweifel, ich wuerde zur rasenden, toedlichen Amazone mutieren :x :stumm:

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Seltsam, dass sie sich an so unterschiedlichen Orten vergiftet haben.
    Kann es sein, dass sie von giftigen Pilzen gefressen haben? Dieses Jahr gibt es viele Pilze.

  • Ich musste auch direkt an Pilze denken - sucht doch mal Euren Hundeplatz ab und/oder fragt einen Pilzexperten, zu welchen Pilzen diese Vergiftungserscheinungen passen würden.


    LG
    Liese

  • Hat man den Hundeplatz evtl. gedüngt? Oder gibt es gedüngte Felder drumrum? Düngemittel kann sehr giftig sein.


    Auch giftige Pflanzen wären möglich.


    Wobei mein Hund auch schon so eine Erkrankung hatte und es war ein ganz übler Virus und keine Vergiftung. Damals grasierte dieser üble Virus durch alle Orte, gepaart mit Giardien, war es eine fast tödliche Mischung, die Wochen dauerte. Nur die Giardien waren übersehen worden.

  • Hallo,


    ich muss sagen, dass es im Moment anscheinend wieder zunimmt mit den Vergiftungen.
    Hier bei uns sind 7 Hunde vergiftet worden. Drei davon haben es leider nicht geschafft und einer schwebt noch in Lebensgefahr.


    Wie kann man nur so sein???


    Ich krieg auch die Krise wenn meine mal länger an einer Stelle schnüffeln, obwohl sie "normal" nichts aufnehmen.
    Man weiss aber ja nie....


    Liebe Grüße und gute Besserung für die Hundis.


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE