ANZEIGE
Avatar

Aufbaunahrung für Hunde

  • ANZEIGE

    Hallo ins Forum :hallo:


    Wir haben einen zwei Jahre alten Dobermann und er hat seitdem wir ihn bekommen haben ( mit 5 Monaten) große Probleme mit dem Fressen.
    Er ist sehr mager und mittlerweile haben wir alles versucht,ihn zum Essen zu bewegen,aber er mag einfach nicht mehr.
    Momentan bekommt er Trockenfutter gemischt mit Nassfutter. Dies frisst er zwar,aber meistens lässt er die Hälfte übrig. Wenn wir ihm weniger geben ,macht ihm das gar nichts, im Gegenteil,er bettelt auch nicht.
    Verschiedene Futtermarken auszutesten führte auch zu keinem Erfolg.
    Der TA hat uns nun eine energiereiche Paste mitgegeben, die mag er,aber auf Dauer ist das ja auch keine Lösung.


    Vielleicht habt ihr ja einen Tipp oder kennt dieses Problem.



    Liebe Grüße


    Carina :flehan:

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Was für ein Futter bekommt denn euer Hund genau?Es gibt nämlich auch Futter mit hoher Energiedichte.Die sind zwar eher für Leistungshunde gedacht,aber wenn eurer so wenig frißt,muß man schauen,daß er möglichst viel Energie mit dem Futter,das er frißt aufnimmt.


    Ich hab das auch mal bei einem Dobermann im Tierheim gesehen,der wurde immer dünner.Er hat aber normal gefressen und war auch sonst gesund.Bei diesem Dobermann lag es nur am Futter.Aber das ist bei euch ja anders...


    Aber sonst ist er wirklich völlig gesund?


    Nehmt ihr ihm das stehen gelassene Futter immer weg,oder bleibt es den ganzen Tag stehen?


    Liebe Grüße,Tamora

  • Hallo Tamora,


    vielen Dank für Deine Antwort.
    Wir haben schon probiert,ihm das Futter zwischendurch wegzunehmen ,hat aber auch nicht funktioniert.
    An Futter haben wir fast alle Marken durchgetestet - wäre trotzdem nett, einige mit hoher Energiedichte mal genannt zu bekommen, vielleicht haben wir damit mehr Glück.


    :help:

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Ich weiß nur,daß es von Vet-Concept 2 TroFus gibt,die heißen Energy pack und Energy plain.Von Josera gibt es auch ein High Energy-Futter.Sonst kenne ich leider keine.


    Das mit dem BARF wäre bestimmt auch mal ne Idee!


    Liebe Grüße,Tamora

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Dobifee"

    Hallo Tamora,


    vielen Dank für Deine Antwort.
    Wir haben schon probiert,ihm das Futter zwischendurch wegzunehmen ,hat aber auch nicht funktioniert.
    An Futter haben wir fast alle Marken durchgetestet - wäre trotzdem nett, einige mit hoher Energiedichte mal genannt zu bekommen, vielleicht haben wir damit mehr Glück.


    :help:


    probier einfach mal ein hochwertiges nassfutter,ohne chemie und ohne zusätze,mit ordentlichen nebenerzeugnissen(also keine federn ,fell,klauen und so anderen schweinkram)


    gern mehr infos


    gruß
    lutz

  • Hallo Carina!


    Der Beitrag ist zwar schon ein wenig älter, aber trotzdem noch einen Tipp von mir. :wink:


    Versuch es doch mal mit Rinderfettpulver von Grau!!! :gut:


    Das Pulver gibst du übers Trockenfutter und evtl. noch einen Schubs Wasser dazu.
    Die Hunde fressen es total gerne und es ist gut für den "Body"! :D


    Ein spezielles "Leistungsfutter" brauchst du eigendlich nicht füttern. Achte darauf das das TF einen möglichst hohen Rohfettanteil hat.
    Mein Boxerrüde bekommt z.Zt. das Best Choiche Adult Large Breed, soll aber in nächster Zeit gebarft werden.


    LG Andrea

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE