ANZEIGE
Avatar

meine anziehende Hündin.....

  • ANZEIGE

    Hab da mal ne Frage, die mich seit dem Wochenende beschäftigt.....


    Tessa ist ein kastrierte Straßenhündin.
    In den letzten Wochen waren wir mehrfach in einer Hundespielstunde bei einer Hundeschule hier in der Nähe und immer wieder kommt es vor, das diverse Rüden sich an der Kleinen "vergreifen" und sie richtig bespringen. Eigentlich dachte ich mir zunächst nichts dabei, es kam nur vereinzelt vor und wurde auch immer gleich von mir oder den anderen Haltern unterbunden, aber am letzten Sonntag war es dann so heftig, dass im Laufe von drei Stunden fünf Rüden so sehr auf Tez eingestürmt sind, das sie immer wieder Schutz bei mir suchte, obwohl sie sich sonst ganz gut allein wehrt.
    Letztendlich wurde ich dann auch noch von zwei Rüden-Besitzern angepflaumt, ich sollte doch besser gehen, wenn meine Hündin so komisch riecht, ihre Hunde kämen ja garnicht zum Toben...... *ärger*
    Kennt das Problem jemand? Liegt das tatsächlich an Tez, obwohl sie kastriert ist? Oder haben einfach die Rüden Hormonproblemchen? Fänds schade, wenn wir nicht mehr da hin könnten, weil es nicht nur für Tez spaßig ist.


    Liebe Grüße von einer ziemlich ratlosen
    Iris

  • ANZEIGE
  • Also bei mir ist das sowas ähnliches. Obwohl ich keine kastrierte Hündin habe. Meine Hündin ist schon seit Weihnachten heiß oder aber irgendwie auch nicht. Sie blutet schon eine ganze Weile nicht mehr, so 2/ 3 Wochen. Aber mein Rüde ist so verrückt nach ihr. So hab ich ihn wirklich noch nie erlebt. Der will unbedingt auf sie raufspringen, auch wenn sie eigentlich gar nicht mehr läufig ist. Ich verstehe das überhaupt nicht. Die Gerüche können sich doch nicht erst jetzt entwickeln.
    Jedenfalls dachte ich auch, dass mein Hund "Hormonproblemchen" hat. Ich muss das jetzt auf dem Hundeplatz mit einem anderen Rüden ausprobieren. Und ansonsten, wenn der wieder auf sie rauf will, dann gehen wir zum TA. Weil das kann doch jetzt wirklich nicht sein.


    Mehr kann ich dir jetzt auch nicht sagen, außer ebend meinen aktuellen Erfahrungswert, aber vielleicht kann ich mit den Tipps der anderen auch was anfangen.


    Viele Grüße
    Mandy

  • mandy
    Naja, dann sind wir ja jetzt immerhin schon mal zu zweit mit dem Problem..... aber wie kommen wir jetzt zu einer adäquaten Antwort???
    Poste doch bitte, wenn Du was in Erfahrung bringst, würd mich arg interessieren!


    LG
    Iris

  • ANZEIGE
  • Hallo Iris!


    Generell gibt es Hündinnen, die riechen einfach "besser" für Rüden. Meine Freundin hat auch so eine....


    Auf der anderen Seite würde ich auf jeden Fall abchecken, ob deine Maus evtl. eine nicht erkannte Blasenentzündung o. ä. hat. Dabei kann auch Blut aus der Scheide austreten und die Hündin riecht dadurch sehr interessant. Einen Versuch wäre es wert.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Guten Morgen!


    Pebbles: Danke für den Tipp, bin dem aber schon nachgegangen, eine Blasenentzündung hat sie aber nicht..... werd heut nochmal mein Glück versuchen, vielleicht ist es ja besser wie letzte Woche.


    Liebe Grüße,
    Iris

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo zusammen,


    es gibt nicht nur kastrierte Hündinnen mit diesem interessanten Geruch, sondern sogar kstrierte Rüden! Soweit ich weiß können sich in den Analdrüsen und vermutlich auch in der Vagina bzw. der Vorhaut Bakterien einnisten, die diesen Geruch verursachen können. Ich habe jedenfalls schon mehrfach von Hunden gehört, die nach einer entsprechenden Behandlung dann endlich Ruhe hatten.


    Vielleicht sprecht ihr den Tierarzt mal darauf an?


    Gruß :) Wiebke

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE