ANZEIGE

Wie beschäftigt ihr eure Lieblinge?

  • ANZEIGE

    Mich würden mal eure Beschäftigungsmöglichkeiten für euren Hund interessieren.


    Also jetzt mal abgesehen von Agilti, Hundeschule usw.


    Sondern was macht ihr in der ganz normalen Freizeit mit ihnen? Joggen gehen? Macht das den Hunden Spaß? Ball werfen und zurück bringen?


    Würde mich einfach mal über ein paar Vorschläge freuen. Oder kann es für den Hund sogar Spaß/Beschäftigung sein, wenn man ihm Befehle, wie Gib Fötchen, Platz, Sitz usw. übt?



    Gruß Morgen.

  • ANZEIGE
  • Also, ich mache es so dass ich während der Spaziergänge immer wieder ein paar Suchspiele einstreue. Nachmittags auf dem Feld scheuche ich sie richtig, entweder spielt sie dann mit anderen Hunden oder ich werfe einen Ball, da hat sie richtig Spaß dran. Je nach Mias Tagesform bringe ich ihr auch hin und wieder ein paar Kunststückchen bei. Und dass Grundkommandos einüben (Sitz Platz usw) auch Spaß machen kann, kann ich bestätigen...ich mache das oft während des Spieles, z.B. werfe ich den Ball erst wenn sie Platz macht usw.

    "Sie sehen meine Kleidung, meine Haare, meine Freunde. Und sie bilden sich ein Urteil, bevor sie einen Blick in mich geworfen haben. Ein solches Urteil zwingt mich zu lächeln- nicht in die Knie." (Kristiane Allert-Wybranietz)

  • ANZEIGE
  • In den Zeiten, in denen wir (wie jetzt z. B.) Pause machen mit Agi, clickern wir verstärkt daheim. Kleine Tricks halt und auch Übungen zur Unterordnung.


    Ansonsten haben die Mädels Futterspielzeuge (z. B. einen Kong), mit dem sie sich selbst beschäftigen können.


    Spazierengehen heißt für mich persönlich Pause, die Hunde dürfen Zeitung lesen, toben.


    Ballspiele und Co. halte ich je nach Hund für nicht so prima. Mit diesen Beutespielen kann man sich schnell einen Hund zu sehr hochpuschen.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Also ich mache mit Feli sehr viel Übungen zum Dogdancing. Wir trainieren nur alle zwei Wochen und zwischendurch üben wir so 2 - 3 mal am Tag für ca 5 Minuten. Feli ist ein Hund, der sich schnell langweilt, daher habe ich verschiedene Futterspielzeuge für ihn, Kong, Futterwürfel, Futterknochen. Hin und wieder arbeiten wir auch zusammen mit dem Futterdummy oder machen einfach Targettraining. Alles, was wir an Kunststückchen mit ihm machen, machen wir mit Clicker und manchmal stelle ich mich einfach hin und sage 'tu was', ist sehr interessant, was der Hund sich alles so einfallen lässt, wenn man den Clicker in die Hand nimmt und er selber mal zum nachdenken kommen muss, was er denn jetzt machen soll. Er hat immer einen riesen Spaß dabei. Normales Spielzeug bringt bei Feli nix, das zerstört er nur. Das ganze wird täglich gewechselt, so kommt auch die Abwechslung nicht zu kurz.


    Jagdspiele im Freien machen wir mit einem Futterdummy, den ich aus Kaninchenfell gemacht habe, dafür lässt der jeden richtigen Hasen links liegen(er hat einen sehr stark ausgeprägten Jagdtrieb).

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE