ANZEIGE
Avatar

Er war auf'm Teppich

  • ANZEIGE

    Also mein Setter hat Teppich verbot, das war von Anfang an so und soll eigentlich auch so bleiben. Er hatte es auch super schnell begriffen. Doch jetzt scheint er nachts auf dem Teppich gewesen zusein. Er hat ja an der Hüfte 2Nähte die mit einer Salbe eingeschmiert waren, diese Salbe ist durch's Pflaster gekommen und hat überall Flecken gemacht. So auch auf unserem Teppich. Tagsüber macht er das nicht. Wie gewöhn ich ihm das den jetzt wieder ab? :help:

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    ich glaube, dass das recht schwierig werden wird, denn er scheint ja langsam herausgefunden zu haben, dass eure Verbote nicht ziehen wenn ihr nicht da seit oder schlaft.
    Bei uns ist es ähnlich, unsere Hunde haben absolutes Bettverbot, aber wenn sie alleine waren und man wieder nach hause kommt sieht man noch ihre Schlafkuhlen in unserem Bett! Ich finde das aber eigentlich nicht schlimm, vielmehr freue ich mich, dass sie einerseits so viel Respekt vor uns haben, dass sie es nie machen würden wenn wir dabei sind andererseits dass sie so clever sind und jede unserer Schwächen ausnutzen!
    Es würde mich aber schon mal interessieren warum dein Hund Teppichverbot hat???
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Das ist ganz einfach, der Teppich ist weiss, bzw. beige. Auf dem Teppich steht ne Ledercouch. Da ich keine Lust hab den Teppich zuschrubben, nach dem Spaziergang oder Kratzer auf der Couch zuhaben soll er halt unten bleiben. Außerdem haben wir oft kleine Kinder bei uns rumspringen und die müssen sich ja nicht unbedingt in hundehaare setzten.Wohmal wir auch auf dem Teppich Spiele spielen und keiner Lust auf Hundehaare hat. Bei den Fliesen geht man ein-bis-zweimal/Tag mit dem Staubsauger drüber und gut ist. Bis der Teppich von braunen Haaren befreit ist, dauert schon was länger...


    War ja auch bisher nie ein Problem, vielleicht muss ich es ihm noch mal ganz deutlich klar machen :gruebel:

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    mir ist noch nicht ganz klar, wie du ihm das deutlich machen willst wenn ihr nicht da seit bzw. ihr schlaft. Natürlich mag es viele Hunde geben die Verbote einhalten auch wenn kein Mensch da ist, deiner gehört aber wohl nicht zu dieser Sorte.
    Er ist einfach schlau genug zu wissen das ihr ihm nichts könnt wenn er allein ist!
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Da ist es ja gerade. ich will aber das er auch hört wenn er mcih nicht sieht. Ist doch das gleiche wie wenn ich ihn ablege und dann gehe, dann muss er doch auch liegen bleiben und darf nciht aufstehen. Wäre ja dann so, wenn ich weg bin würde er aufstehen und wenn ich wieder komme legt er sich schnell wieder hin :!: :?:
    Das ist doch nicht Sinn der Sache!
    Niemand ne Idee, wie ich das ändern kann?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Leoni! Warum schließt Du dann nicht einfach die Tür zu dem Wohnzimmer in dem der Teppich liegt, wenn Du das Haus verlässt? Das mache ich hier bei uns genauso. Meine Hündin Hadhi nutzt jede Gelegenheit sich aufs Sofa zu flegeln. Das habe ich ihr natürlich auch nicht erlaubt! Wenn ich anwesend bin macht sie es auch nicht. Aber nachts, wenn ich vergessen habe die Wohnzimmertür zu schließen, liegt sie wohl doch drauf. Auch das kann ich an einigen Hundehaaren auf dem Sofa dann noch gut erkennen. :freak: ! Komme ich aber nach unten verlässt sie meistens das Sofa sofort - wenn nicht, schicke ich sie natürlich runter!
    Ich sehe es genauso wie Sleipnir.
    In deinem Fall ist es doch prima, dass er soviel Respekt hat, dass er den Teppich wieder verlässt, wenn Du kommst!
    Alle anderen Methoden, sich auf die Lauer zu legen und ihn dann mit irgendwas zu erschrecken, bewirkt ja nur, dass er sich in Eurer Wohnung (seiner Höhle) nicht mehr wohl und sicher fühlt und das wäre doch auch nicht schön. Also entweder Tür zu oder eben damit leben, dass ab und zu ein paar Hundehaare irgendwo rumliegen. Kannst Du ja mit Hund sowieso nicht immer vermeiden :gruebel: und auch für Kinder überhaupt nicht weiter gesundheitsgefährdend!
    Also, versuchen einfach die Sache ein bißchen lockerer zu sehen, das erleichtert den Alltag oft ungemein!
    Liebe Grüße von Petra mit Freya, Arnold und Hadhi
    :flower:

    Liebe Grüße von der Chaos-Crew vom Deich!

  • Das it der Tür ist ne gute idee leider haben wir keine*g*.
    Die ienzigste Tür in unserem Haus ist die am Badezimmer, haben gerade neu gebaut und wollten uns eigentlcih jetzt Türen kaufen, nur ist das Geld dann in die OP vom Leo geflossen. Kannst natürlcih nciht wissen :freude:


    Mmh, naja mal sehen so richtig abfinden will ich mich damit nichjt ber wenn mir nix anderes übrig bleibt...

  • Hallo Leoni! :freude: Ohje, ja stimmt ohne Tür ist es schwer eine zu schließen :wink: ! Aber kannst Du dann nicht ersteinmal eine Art Kindertürgitter nehmen, wie man es bei kleinen Kindern macht, um irgendwelche Räume oder Treppenaufgänge als Tabuzone zu erklären. Die sind nicht so teuer und lassen sich ganz einfach im Türrahmen verbauen! Dann ist das Wohnzimmer eben immer Tabuzone für Leo, wenn Ihr nicht da seid und er darf nur mit hinein, wenn Du dabei bist. Das wäre ja vielleicht eine etwas kostengünstigere Alternative für Euer Haus ohne Türen :wink: !


    Liebe Grüße von Petra mit Freya, Arnold und Chaos-Hadhi!

    Liebe Grüße von der Chaos-Crew vom Deich!

  • Die Türgitter kriegst du übrigens spottbillig bei ebay. Wir stellen gerne vor durchgänge, durch die unser schnuffi nicht durchsoll, einen leeren große wäschekorb. klappt super - ich will zum beispiel nicht, daß er nachts durch unser gesamtes schlafzimmer turnt, sondern, daß er brav vor meinem bett liegen bleibt, also steht zwischen bett und kleiderschrank der wäschekorb als barriere.

  • Ich hatte das Problem nie, aber ich kenne das von Sofa- und Bettliegern. Da gibts einige, die schwören auf doppelseitiges Klebeband! Vielleicht klappts ja auch beim Teppich.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE